News aus dem Verein


Spielberichte vom 13.10.2019

Herber Rückschlag für die 1. Mannschaft

Zwei Niederlagen am vergangenen Wochenende machen den guten Saisonauftakt mit 5:3 Punkten auf einen Schlag zunichte. Bei nunmehr 5:7 Punkten und dem ausstehenden Restprogramm gegen drei Spitzenteams muss man das Abrutschen in die Abstiegszone befürchten. Die 5:9-Niederlage bei der SG Weißenthurm-Kettig I war durchaus vermeidbar. In der Partie zweier Teams, die beide mit mehrfachem Ersatz antraten, verspielten die Grafschafter ihre Erfolgschancen bereits in der Anfangsphase. Zwei Doppel und Stefan Ockenfels im Einzel vergaben jeweils eine Führung gegen Ende des Entscheidungssatzes und unterlagen mit 10:12. Dadurch geriet man mit 0:5 ins Hintertreffen und konnte diesen Rückstand nicht mehr wettmachen. Auffälligster Akteur mit zwei Einzelsiegen war Peter Klöckner. Weitere Zähler steuerten Stefan Ockenfels, der das Spitzeneinzel gegen Peter Grzesik gewann, Marco Zabbei und Ersatzmann Klaus Scholz bei.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 06.10.2019

Kantersieg der „Dritten“ gegen Niederzissen

Infolge der Herbstferien sah der Spielplan für die Tischtennissportler nur ein stark reduziertes Programm vor, aus dem einige Spiele auch noch kurzfristig verlegt wurden. Die 3. Mannschaft musste in der Kreisliga gegen den SC Niederzissen II ran. Hatte man sich im Vorfeld zwar gute Chancen auf einen Punktgewinn ausgerechnet, so übertraf der Spielverlauf alle Erwartungen. Die Einheimischen gingen die Partie voller Elan an und fanden schnell in die Erfolgsspur. Nach den Eingangsdoppeln lag die „Dritte“ bereits mit 3:0 vorne und setzte den Höhenflug auch in den Einzeln fort. Die Akteure entfachten ein wahres Feuerwerk und schickten die mit Ersatz angetretenen Gäste mit einer 9:0-Packung zurück ins Brohltal. 27:4 Sätze verdeutlichen die Überlegenheit der „Dritten“, die mit 4:2 Punkten einen optimalen Saisonstart hingelegt hat.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 29.09.2019

Galavorstellung der „Ersten“ gegen Koblenz

Bedenken im Vorfeld der Partie der 1. Mannschaft gegen den TTC Olympia Koblenz, dem man in der Rückrunde der letzten Saison noch unterlegen war, lösten sich schnell in Wohlgefallen auf. Die Gastgeber präsentierten sich auf die Minute topfit und legten einen bewunderswerten Blitzstart hin. Nach dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel bauten Stefan Ockenfels, Justus Ulrich, Marvin Krupp und Peter Klöckner die Führung auf imposante 7:0 aus. Dann konnten die Koblenzer zwar am unteren Paarkreuz zwei Erfolge einfahren, mussten aber anschließend durch erneute Siege der Spitzenspieler Stefan Ockenfels und Justus Ulrich eine hohe 2:9-Niederlage einstecken. Besonders die Leistung des erst 16-jährigen Justus Ulrich ist hervorzuheben, der innerhalb weniger Wochen zu einer festen Größe am vorderen Paarkreuz avancierte. Von der fantastischen Vorstellung der 1. Mannschaft zeigten sich auch die Fans hellauf begeistert. Mit nunmehr 5:3 Punkten ist der Start in die neue Saison bestens gelungen. Nach einer einwöchigen Pause stehen der „Ersten“ allerdings mit den Auswärtsspielen in Weißenthurm und Adenau am 11. und 12. Oktober zwei schwere Aufgaben bevor.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 22.09.2019

8:2-Sieg der „Fünften“ im Vereinsduell

Alle, die im vereinsinternen Treffen der 2. Kreisklasse zwischen der 5. und der 6. Mannschaft ein Duell auf Augenhöhe erwartet hatten, wurden schon bald eines Bessren belehrt. Während die „Fünfte“ keinen schwachen Punkt besaß, hatte die „Sechste“ in Thomas Schierack und Jürgen Mombauer zwei Totalausfälle zu verzeichnen. Nur Wolfgang Baum und Dieter Schäfer konnten sich einmal durchsetzen. Bei der „Fünften“ überragten dagegen Martin Kallweitt und Mona Scholz, die im Einzel und im Doppel siegreich waren. Werner Minwegen und Walter Mombauer steuerten den Rest bei.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Justus und Moritz bei Verbandsendranglisten

Die Brüder Justus und Moritz Ulrich hatten sieh für die gemeinsamen Endranglisten der Tischtennisverbände Rheinland und Rheinhessen in Ingelheim bei Mainz qualifiziert. Hier trafen sie im Feld der jeweils zwölf  besten Akteure ihrer Altersklasse auf stärkste Konkurrenz. Bei den Jungen 15 schlug sich Moritz Ulrich recht achtbar und belegte mit dem 7. Rang die für ihn bestmögliche Platzierung.
In der Klasse der Jungen 18 bekam es Justus Ulrich mit einem absoluten Elitefeld zu tun. Mehr als der 11. Platz war für ihn dann auch nicht drin. Trotzdem kann er darauf stolz sein, dass er zu den zwölf besten Jugendlichen der beiden Tischtennisverbände gehört. 
Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 15.09.2019

Erster Saisonsieg der „Ersten“

Nach einem Remis und einer Niederlage sprang am dritten Spieltag der erste Sieg für die erste Mannschaft heraus. Dieser fiel mit 9:3 gegen den Aufsteiger TTG Pellenz I vom Ergebnis her recht deutlich aus. Ganz überlegen verlief die Partie gegen die mit zweifachem Ersatz angetretenen Gäste allerdings nicht. Bis zum 4:3 hielt Pellenz das Spiel offen, ehe die Einheimischen besser in die Partie fanden und den Sieg schließlich souverän unter Dach und Fach brachten. Glanzstück der „Ersten“ war das Spitzenpaarkreuz. Neben Stefan Ockenfels bot auch das 16-jährige Nachwuchstalent Justus Ulrich eine exzellente Vorstellung, sodass am oberen Paarkreuz eine 4:0-Bilanz heraussprang. Am unteren Paarkreuz gaben sich Marco Zabbei und Ersatzspieler Oliver Retterath keine Blöße. Den Siegpunkt holte Marvin Krupp, der im ersten Durchgang ebenso wie Peter Klöckner weit unter Normalform agierte. Zu Beginn der Partie hatten die Doppel Stefan Ockenfels/Peter Klöckner und Marvin Krupp/Oliver Retterath bereits die Gastgeber in Front gebracht.




Vollständigen Artikel anzeigen...

Familienturnier nach wie vor beliebt

Bereits zum achten Mal richtete der Verein das Familienturnier der Tischtennissportler des TTC Karla aus.
Durch die Verhinderung mehrerer ansonsten regelmäßigen Teilnehmer wurde diesmal mit 36 Spielerinnen und Spielern nicht ganz die Anzahl der Vorjahre erreicht, was jedoch der Freude der Akteure an diesem Turnier keinen Abbruch tat. 18 Zweierteams, vielfach unterstützt von ihren Familienangehörigen, sorgten wieder einmal für eine tolle Atmosphäre. An zwölf Tischen kämpften die Akteure in der Sporthalle Ringen um den Sieg. Zunächst wurden die Paarungen in sechs Gruppen eingeteilt. Im System „Jeder gegen Jeden“ ermittelten sie die Reihenfolge für die anschließende Besetzung der Leistungsgruppen. In jeder dieser Gruppen wurden dann Sieger und Platzierte ausgespielt. Die Erstplatzierten der beiden stärksten Gruppen ermittelten in einem Endspiel den Turniersieger. Hier trafen zwei Paarungen aufeinander, die altersmäßig mehrere Generationen trennten. Die Titelverteidiger Marvin Krupp/Mona Scholz brachten es zusammen auf 42 Jahre und ihre Gegner Conny Steinkämper/Karl-Heinz Mombauer, die mit Abstand ältesten Teilnehmer, auf stolze 160 Jahre. So war es auch nicht verwunderlich, dass sich Marvin Krupp und Mona Scholz gegen die Routiniers durchsetzten und erneut den Turniersieg errangen.
Alle Teilnehmer wurden bei der Siegerehrung für ihren Einsatz mit wertvollen Gutscheinen belohnt. Besonders hervorgehoben wurde die großzügige Unterstützung der Raiffeisenbank Voreifel und von Försters Weinterrassen.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 08.09.2019

9:2-Sieg der „Dritten“ im Lokalderby

Zum Saisonauftakt empfing die 3. Mannschaft in der Kreisliga den TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II. Dieses ansonsten meist spannende Duell wurde diesmal zu einer einseitigen Angelegenheit zugunsten der Grafschafter, da die Kreisstädter nur mit einem Verlegenheitsteam antraten. Die Gäste mussten immerhin ihre drei stärksten Akteure ersetzen. Unter diesen Umständen ist der 9:2-Erfolg der „Dritten“ zwar nachvollziehbar, sagt aber wenig über den sportlichen Wert aus. Nach dem 3:0-Auftakt durch die Doppel bauten Klaus Scholz und Friedhelm Sebastian mit einer 4:0-Bilanz am oberen Paarkreuz den Vorsprung entscheidend aus. Benedikt Baums und Simon Münster besorgten den Rest.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 01.09.2019

Die „Erste“ ging in Windhagen unter

Das Gastspiel der 1. Mannschaft beim Aufsteiger SV Windhagen II wurde zu einer Riesenpleite. Die Westerwälder, die zum engeren Kreis der Titelanwärter zählen, waren dem Grafschafter Team in allen Belangen überlegen und feierten einen auch in dieser Höhe verdienten 9:1-Sieg. Alle Bemühungen der „Ersten“ wurden von den Einheimischen im Keime erstickt. Es tat sich praktisch ein Klassenunterschied auf. Den Gästen war lediglich der Ehrenpunkt durch Marvin Krupp vergönnt.
Die Befürchtungen der 1. Mannschaft, dass es in dieser Saison schwer wird, den Klassenerhalt zu schaffen, fanden in Windhagen die erste Bestätigung. Eine Vorentscheidung hierüber dürfte schon in den nächsten beiden Heimspielen gegen die TTG Pellenz und den TTC Olympia Koblenz folgen. Hier muss unbedingt gepunktet werden.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 25.08.2019

Remis der „Ersten“ zum Saisonauftakt

Das Auftaktspiel der 1. Mannschaft in der Bezirksliga beim Aufsteiger TTV Andernach II wurde gleich zu einem echten Tischtenniskrimi, der bei den Akteuren und den mitgereisten Fans gewaltig an den Nerven zerrte. Vier Stunden leisteten sich die beiden Teams einen beherzten Kampf, der schließlich leistungsgerecht mit einem 8:8-Remis endete. Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen mit 6:2 in Front. Bis zum 8:5 behaupteten die Andernacher die Führung, ehe das Gästeteam zu einem tollen Schlussspurt ansetzte und noch eine Punkteteilung erzwang. In insgesamt neun Partien fiel die Entscheidung erst im fünften Satz. Sechsmal ging es dabei ganz eng zu, wobei jedes Team dreimal siegreich war. In den Einzeln konnte am Spitzenpaarkreuz nur Stefan Ockenfels einmal punkten. In der Mitte gestalteten Marvin Krupp und Peter Klöckner ihre Spiele ausgeglichen. Der erfolgreichste Mannschaftsteil war mit einer 3:1-Bilanz das untere Paarkreuz. In Bestform präsentierte sich zudem das Doppel Stefan Ockenfels/Peter Klöckner, die nach dem Gewinn des Eingangsdoppels auch im Schlussdoppel mit 13:11 im Entscheidungssatz die Oberhand behielten.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Ältere Artikel anzeigen





TTC Karla auf Facebook