Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!

News aus dem Verein

TTC Karla verabschiedet sich mit einer weiteren Niederlage aus der Bezirksoberliga

Spielberichte vom 15.05.2022
TTC Olympia Koblenz – TTC Karla 9:3

Lantershofen. Auch gegen den direkten Tabellennachbarn aus Koblenz gab es eine klare Niederlage. Allerdings musste die 1. Mannschaft wieder mit drei Mann Ersatz antreten.  Die Karlas starten schlecht in die letzte Partie in der Bezirksoberliga, da alle 3 Doppel verloren gingen. Die Punkte holten Justus Ulrich am oberen Paarkreuz und die beiden Ersatzspieler Oliver Retterath und Norbert Stallmann am unteren Paarkreuz.  Mit 2: 30 Punkten landet die 1. Mannschaft in der Abschlusstabelle abgeschlagen auf dem letzten Platz und tritt nächstes Jahr in der Bezirksliga Rheinland Nord an.

TTC Karla III – SG Bad Breisig 6:8

Wie im Hinspiel verlor die 3. Mannschaft auch im Rückspiel gegen die SG Bad Breisig, allerdings denkbar knapp und etwas unglücklich mit 6:8. Nach den Doppeln stand es 1:1; Norbert Stallmann/Friedhelm Sebastian gewannen ihr Doppel, Simon Münster/Torge Götte verloren ihr Spiel. Das Spiel blieb dann bis zum 4:4 ausgeglichen, da Norbert Stallmann und Friedhelm Sebastian je ein Spiel am oberen Paarkreuz  und Simon Münster ein Spiel am unteren Paarkreuz gewannen.  Dann verloren die Karlas aber beide Spiele am unteren Paarkreuz. Durch die Siege von Norbert Stallmann und Friedhelm Sebastian kam die 3. Mannschaft nochmal auf 6:7 heran, Torge Götte verlor dann das letzte Spiel zum 6:8. Mit 6:26 Punkten belegt  die 3. Mannschaft den 8. Tabellenplatz in der Abschlusstabelle der Kreisliga.

Spielberichte vom 08.05.2022

TTC Karla VIII – SV Germania Barweiler I  3:8

Mit einer nicht erwarteten Niederlage gegen den Vizemeister schloss der Meister der 4. Kreisklasse Gruppe 5A die Saison ab. Obwohl in stärkster Besetzung angetreten, kam die Achte nicht ins Spiel und verlor deutlich. Neben dem gewonnenen Doppel von Ralf Münch und Werner Braun gelangen nur noch im unteren Paarkreuz zwei Siege durch Reinhold Münch und Werner Braun.

Jugend

TuS Kehrig I – TTC Karla I 4:6

Die 1. Jugend trat ersatzgeschwächt. Umso unerwarteter kam sie zu zwei Punkten. Die erfolgreichsten Punktesammler waren diesmal Moritz Ulrich und Tim Schäfer, die je zweimal als Sieger von der Platte gingen. Auch Tobias Braun zeigte sich gut aufgelegt: Er gewann gegen die Nr. 1 und unterlag gegen die Nr. 2 erst in 5 Sätzen. Hinzu kam ein Doppelsieg von Moritz Ulrich und Tobias Braun. Vor dem letzten Spieltag belegt die 1. Jugend mit 7:7 Punkten den 6. Tabellenplatz.

8. Mannschaft wird Meister der 4. Kreisklasse

Spielberichte vom 01.05.2022

TTSG Kempenich/Spessart III – TTC Karla VIII  3:8

Lantershofen. Im Duell mit dem Tabellenzweiten zeigte sich die Achte klar dem Gegner überlegen und stellte vorzeitig die Meisterschaft sicher. Lediglich der Spitzenspieler der Gastgeber, Eric Thelen, erwies sich als unbezwingbar. Am Sieg waren alle Spieler beteiligt, Ralf Münch (2), Karl-Heinz Mombauer, Reinhold Münch (2) und Werner Braun (2) erspielten die notwendigen Siege, zu denen noch ein Doppelgewinn hinzukam. Mit 9:1 Punkten führt die Achte die Tabelle souverän an.

TTC Karla – TSV Lay 4:9

Im vorletzten Spiel in der Bezirksoberliga unterlag die 1. Mannschaft gegen den TSV Lay mit 4:9. Wie so oft in der Saison musste die 1. Mannschaft mit 2 Mann Ersatz antreten. Bereits nach den Doppeln stand es 0:3, da Stefan Ockenfels/Peter Klein, Justus Ulrich/Marco Zabbei und Andreas Schneider/Friedhelm Sebastian ihr Doppel verloren. Eine starke Leistung zeigte dann  Spitzenspieler Stefan Ockenfels am oberen Paarkreuz, der seine beiden Einzel gewann. Die beiden weiteren Punkte holten Justus Ulrich am oberen Paarkreuz und Marco Zabbei am mittleren Paarkreuz.  Mit etwas mehr Glück – 3 Spiele gingen im 5. Satz verloren – und in Bestbesetzung wäre wohl mehr dringewesen. Obwohl die 1. Mannschaft bereits vor dem Spiel als Absteiger feststand, wurde bis zum letzten Ballwechsel um jeden Punkt gekämpft.

Spielberichte vom 24.04.2022

TTG Pellenz I – TTC Karla I  9:3

Sehr achtbar schlug sich die 1. Mannschaft beim Tabellendritten. Zwar lag sie nach klar verlorenen Doppeln bereits mit 0:3 im Rückstand, aber in den folgenden Einzeln leistete sie erheblichen Widerstand und machte dem Gastgeber das Siegen schwer. Sechsmal erzwangen die Karlas einen 5. Satz, von denen leider nur zwei zum Sieg führten. Bei der Ersten punkteten Stefan Ockenfels, Justus Ulrich und Marvin Krupp, während Marco Zabbei, Peter Klein und Norbert Stallmann trotz erheblicher Gegenwehr den Sieg ihren Gegnern überlassen mussten. Bei 2:26 Punkten kann nun auch rechnerisch der letzte Platz nicht mehr verlassen werden.

TTC Karla VII – SG Ehlingen / Sinzig VI  6:8

Bis zum Schluss blieb das Match hart umkämpft; erst im letzten Einzel gelang den Gästen der spielentscheidende Sieg. Nach den Doppeln stand es 1:1, da Benedikt Fabritius und Dieter Hinze gewannen. In den Einzeln geriet die Siebte über einen 4:4 Zwischenstand in einen 4:7 Rückstand, der leider nicht mehr egalisiert werden konnte. Die Punkte der Karlas errangen Benedikt Fabritius (2), Günther Klein (2) und Dieter Hinze. Wolfgang Klöckner konnte an diesem Abend keinen Erfolg beisteuern.

Spielberichte vom 17.04.2022

SV 80 Ramersbach  – TTC Karla IV  2:8

Auf Grund des Osterfestes und der damit verbundenen Spielpause fand lediglich ein Nachholspiel des TTC Karla IV beim SV 80 Ramersbach statt. Nach den Doppeln stand es 1:1, da nur Wolfgang Meyer und Frank Hohenschurz gewannen. In den folgenden Einzeln hatte die Vierte fast permanent das Glück auf ihrer Seite. Alle knappen Sätze und Spiele endeten zu ihren Gunsten. Lediglich Rainer Rönn musste in einem spannenden Fünfsatzspiel  die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Dies führte zu einem unverdient hohen 8:2 Sieg über das Ramersbacher Quartett. Die Einzelpunkte holten Wolfgang Meyer (2), Rainer Rönn, Wolfgang Schneider (2) und Frank Hohenschurz (2).

Vorschau

Am Freitag erwartet Karla VII die SG Ehlingen/Sinzig VI. In der ausgeglichenen Liga ist jeder Spielausgang möglich.

Die 4.Mannschaft drehte das Spiel

Spielberichte vom 10.04.2022

TTF Remagen I – TTC Karla II  8:1

Wenig zu bestellen hatte die stark ersatzgeschwächte Zweite  gegen den starken Gastgeber. Lediglich ein Doppelgewinn von Christian Drescher und Oliver Retterath in 5 Sätzen stand am Ende auf der Haben-Seite, alle anderen Spiele wurden recht klar verloren. Damit verbleibt die Zweite auf dem 5. Platz.

SG Sinzig/Ehlingen IV – TTC Karla III  5:8

Das Spiel der Dritten beim Tabellenletzten war ein hart umkämpftes Derby mit 7 Fünf-Satz-Matches. Nach den Doppeln stand es 1:1, da nur Andreas Lafontaine und Mona Scholz gewannen. In den Einzeln konnte sich bis zum 5:5 Zwischenstand keine Mannschaft absetzen. Dann gelang den Karlas eine kleine Siegesserie bis zum Sieg, zu dem jeder beitrug. Die Einzelpunkte holten Norbert Stallmann (2), Andreas Lafontaine (2), Friedo Sebastian (2) und Mona Scholz. Damit behält die Dritte den 8. Platz.

5. Mannschaft gewinnt auch gegen Tabellenführer

Spielberichte vom 03.04.2022

SV Kalenborn/Altenahr III- TTC Karla V 3:8


Lantershofen. Einen in der Höhe überraschenden Sieg holte die 5. Mannschaft in der 2. Kreisklasse  gegen die SV Kalenborn/Altenahr III, die allerdings ersatzgeschwächt antraten. Nach den Doppeln stand es 1:1. Frank Hohenschurz/Dieter Schäfer gewannen ihr Doppel, während Wolfgang Schneider/Thomas Schierack ihr Doppel knapp im 5. Satz verloren. Am oberen Paarkreuz spielten Wolfgang Schneider und Thomas Schierack je  1:1, am unteren Paarkreuz waren Frank Hohenschurz und Dieter Schäfer nicht zu schlagen. Den 8. Punkt holte Wolfgang Schneider dann gegen Brett 3 von Kalenborn. Für die 5. Mannschaft ist die Saison damit beendet. Der 3. Tabellenplatz ist sicher, je nachdem wie die Konkurrenz noch spielt, ist noch der 2. Platz drin.cen haben.

Das Karla Wochenende: wenig Licht, viel Schatten

Spielberichte vom 27.03.2022
TTC Karla – SV Windhagen II 0:9

Lantershofen. Mit 2 Mann Ersatz und einem verletzten Marvin Krupp war die erste Mannschaft in ihrem Spiel gegen die SV Windhagen II chancenlos. Nach den Doppeln stand es bereits  0:3, wobei Stefan Ockenfels/Justus Ulrich ihr Doppel unglücklich im 5. Satz in der Verlängerung verloren. In den Einzeln hatten die Karlas den Spielern des Tabellenzweiten allerdings nichts entgegen zu setzen und verloren ihre  Spiele glatt. Nach gut anderthalb Stunden war der Einsatz der 1. Mannschaft beendet. Der Abstieg rückt immer näher, die 1. Mannschaft hat weiter 3 Punkte Abstand zum rettenden Ufer.

SG Bad Breisig – TTC Karla II 8:5

Eine unerwartete Niederlage kassierte die 2. Mannschaft in der Kreisliga bei der SG Breisig. Hatte man das Hinspiel noch glatt mit 8:3 gewonnen, so unterlag die 2. Mannschaft in Breisig mit 5:8. Nach den Doppeln stand es 1:1. Andreas Schneider/Max Hebestreit gewannen  ihr Doppel, Christian Drescher/Oliver Retterath verloren das Eingangsdoppel. Vorne gewann Christian Drescher sein Einzel und am unteren Paarkreuz gewann Oliver Retterath sein Einzel. Nach dem Sieg von Andreas Schneider am oberen Paarkreuz ging die 2. Mannschaft mit 4:3 in Führung. Danach konnte aber nur noch Max Hebestreit am unteren Paarkreuz gewinnen. Alle weiteren Partien gingen zum Endstand von 5: 8 verloren. Mit 14:14 Punkten ist die 2. Mannschaft Tabellenvierter.

TTC Karla I chancenlos gegen den Tabellenführer

Spielberichte vom 20.03.2022
TTC Karla – SV Eintracht Mendig 1:9

Lantershofen. Wie erwartet, war die 1. Mannschaft in der Bezirksoberliga gegen den Tabellenführer aus Mendig chancenlos und verlor das Spiel mit 1:9.  Letzter gegen Erster war die für die Karlas schon ungünstige Ausgangsposition. Hinzu kam, dass mit Stefan Ockenfels und Marvin Krupp 2 Stammspieler fehlten. Nach den Doppeln stand es bereits 0:3, da Domenic Wamig/Moritz Ulrich ihr Doppel ebenso verloren wie Marco Zabbei/Peter Klein und Justus Ulrich/Norbert Stallmann. Den Ehrenpunkt erkämpfte Moritz Ulrich, der sein Einzel knapp im 5. Satz gewann. Pech hatte sein Bruder Justus Ulrich, der das Spitzenspiel unglücklich im 5. Satz in der Verlängerung verlor. Die 1. Mannschaft hat weiter 3 Punkte Abstand zum rettenden Ufer, dh Tabellenplatz 8.

Starker Auftritt der 2. Mannschaft in Kempenich

Spielberichte vom 13.03.2022
TTSG Kempenich/Spessart – TTC Karla II 6:8

Lantershofen. Einen knappen Sieg erreichte die 2. Mannschaft in der Kreisliga  bei der TTSG Kempenich/Spessart und revanchierte sich damit für die knappe Hinspielniederlage. Es sah in dem Duell lange nach einem Unentschieden aus. Nach den Doppeln stand es 1:1, da Andreas Lafontaine / Max Hebestreit ihr Doppel gewannen, Andreas Schneider / Oliver Retterath ihr Doppel verloren. Es blieb dann bis zu den  letzten Einzeln bei einem Unentschieden. Die beiden letzten Einzel gingen dann beide an die Karlas, wobei der Sieg von Max Hebestreit gegen das Brett 2 von Kempenich besonders hervorzuheben ist. Max Hebestreit war auch der überragende Spieler bei den Karlas, er gewann ein Doppel und  alle drei Einzel. 2 Punkte steuerten jeweils Andreas Schneider und Oliver Retterath zu dem 8:6 Sieg hinzu. Die 2. Mannschaft festigte damit den 4. Tabellenplatz.






TTC Karla auf Facebook