News aus dem Verein


Kids spielen um den Tischtennis-Mini-Meistertitel

Am Sonntag, 25. November, 13 Uhr – Anmeldeschluss 12.45 Uhr – wird  unter der Regie des TTC Karla in der Mehrzweckhalle Lantershofen der Ortsentscheid Grafschaft der Mini-Meisterschaften 2018/2019 im Tischtennis, der größten Breitensportaktion im deutschen Sport, ausgespielt. Mitmachen können alle Kinder im Alter bis zu zwölf Jahre (also Geburtsjahr 2006), mit einer Einschränkung. Die Mädchen und Jungen dürfen noch nie am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben, sowie keine Spielberechtigung besitzen oder beantragt haben. Schläger stellt der TTC Karla gerne zur Verfügung.
Mitmachen lohnt sich – für alle! In den jeweiligen Altersgruppen erhalten die ersten vier Pokale. Weiterhin warten auf sämtliche Starter kleine Preise und Urkunden. Die Besten qualifizieren sich zudem über Regionsentscheide für die Endrunden der Landesverbände.
Weitere Informationen gibt es bei Karl-Heinz Mombauer, Tel. 02641/25762 oder Peter Klöckner, Tel. 015783049940.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 11.11.2018

Überraschungscoup der „Dritten“ im Spitzenspiel

Das Treffen zweier Spitzenteams der Kreisliga zwischen der 3. Mannschaft und der TTG Kalenborn/Altenahr II stand für die Einheimischen unter keinen guten Vorzeichen. Unabhängig davon, dass die bisher verlustpunktfreien Gäste favorisiert waren, musste die „Dritte“ noch kurzfristig auf ihre Nummer eins, Uwe Fischer, verzichten, und auch ihre Nummer zwei, Andreas Schneider, stand nicht zur Verfügung. Aber anstatt deshalb zu resignieren, ging das Grafschafter Sextett die scheinbar unlösbare Aufgabe motiviert und voller Elan an. Zu Beginn der Partie tat man sich noch schwer. Nach den Eingangsdoppeln geriet die „Dritte“ mit 1:2 in Rückstand. In den anschließenden Einzeln aber lief das Team zur Höchstform auf und brachte nach einem 6:3-Zwischenstand mit 9:4 den Sieg unter Dach und Fach. Zwar fiel dieser zu hoch aus, denn drei Spiele wurden erst in der Verlängerung des fünften Satzes entschieden, aber das kann die fantastische Gesamtleistung der Gastgeber nicht schmälern. Glanzstück der „Dritten“ war das mittlere Paarkreuz, wo Wolfgang Schneider und Oliver Retterath eine tolle 4:0-Bilanz hinzauberten. Weitere Einzelsiege von Klaus Scholz und Benedikt Baums am oberen Paarkreuz sowie Simon Münster und Ersatzmann Wolfgang Meyer am unteren Paarkreuz stellten den doppelten  Punktgewinn sicher. Mit 12:2 Punkten führt die 3. Mannschaft weiterhin die Kreisligatabelle an.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Jahreshauptversammlung am 21. November

Am Mittwoch, 21. November, 19.30 Uhr findet in der Mehrzweckhalle in Lantershofen die Jahreshauptversammlung des TTC Karla statt. Die wichtigsten Punkte sind die Jahresberichte und die Neuwahl des Vorstandes. Außerdem sind Ehrungen langjähriger Mitglieder vorgesehen, die dem Verein 25, 40 und 50 Jahre die Treue halten. Mehrere Spieler, die zwischen 15 und 60 Jahre aktiv sind, werden mit der Siegernadel des Tischtennisverbandes Rheinland ausgezeichnet.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 04.11.2018

Die „Erste“ war in Lay chancenlos

Die 1. Mannschaft hatte zwar die Niederlage beim verlustpunktfreien Titelanwärter TSV Lay I einkalkuliert, aber nicht mit einem so deutlichen Ergebnis gerechnet. Das Team von der Mosel erwies sich für das Grafschafter Sextett um eine Nummer zu groß und schickte die „Erste“ mit einer 9:1-Packung auf die Heimreise. Nur Spitzenspieler Stefan Ockenfels konnte den Gastgebern Paroli bieten und den Ehrenpunkt markieren. Einem möglichen zweiten Zähler war das Doppel Stefan Ockenfels/Peter Klöckner nahe, unterlag aber mit 10:12 im Entscheidungssatz. Die Niederlage in Lay wirft die 1. Mannschaft aber nicht zurück, da auch alle Konkurrenten gegen Lay leer ausgingen. Chancen zu punkten, bieten sich noch in den drei ausstehenden Hinrundenspielen an.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 28.10.2018

Doppelsieg bringt die „Dritte“ auf Platz zwei

Der 9:5-Sieg gegen den TTC Dernau I entsprang einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Nach dem 2:1-Auftakt durch die Doppel spielten Uwe Fischer und Andreas Schneider am vorderen Paarkreuz ebenso ausgeglichen wie Klaus Scholz und Benedikt Baums in der Mitte. Für den entscheidenden Vorsprung sorgten am unteren Paarkreuz Wolfgang Schneider (2) und Simon Münster.
Beim Schlusslicht TTV Oberwinter I tat sich die „Dritte“ tags darauf erheblich schwerer und war am Ende froh, durch ein 9:7 noch beide Punkte gerettet zu haben. Nach einem verpatzten Auftakt mit dem Verlust aller drei Doppel und einem zwischenzeitlichen 2:6-Rückstand konnte man das Blatt doch noch wenden. Hierzu trugen vor allem Uwe Fischer und Benedikt Baums mit jeweils zwei souveränen Siegen bei. Je einmal waren Klaus Scholz, Wolfgang Schneider, Simon Münster und Oliver Retterath erfolgreich. Im Schlussdoppel behielten Uwe Fischer/Wolfgang Schneider deutlich die Oberhand.
Mit 8:2 Punkten rückt die 3. Mannschaft auf Platz zwei in der Kreisliga vor.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 21.10.2018

9:4-Sieg der „Ersten“ im Lokalderby

Die 1. Mannschaft ist offensichtlich in der 1. Bezirksliga angekommen. Durch den 9:4-Erfolg über den TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler I glich sie ihr Punktekonto mit 5:5 aus und festigte einen Platz im Mittelfeld. Im Duell gegen die Kreisstädter startete die „Erste“ durch Siege der Doppel  Stefan Ockenfels/Peter Klöckner und Marco Zabbei/Justus Ulrich optimal. In den Einzeln unterstrichen Stefan Ockenfels und Peter Klöckner ihre konstant effizienten Leistungen in dieser Saison.  Stefan brillierte mit zwei Siegen am Spitzenpaarkreuz, und Peter setzte mit ebenfalls zwei Siegen die Akzente in der Mitte. Die Erfolge von Marco Zabbei und Justus Ulrich am unteren Paarkreuz brachten das Grafschafter Sextett vorentscheidend mit 7:3 in Front. Beim Stande von 8:4 markierte Domenic Wamig dann den Schlusspunkt. Das gesamte Team verdiente sich ein großes Kompliment. Am Ende sah man logischerweise nur strahlende Minen bei Akteuren und Fans.
Das Restprogramm der Hinrunde sieht jetzt noch vier Auswärtsspiele für die “Erste“ vor. Erst am 12. Januar 2019 steht zum Rückrundenauftakt wieder eine Heimpartie an.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 14.10.2018

Die „Erste“ erwartet Ahrweiler zum Lokalderby

Nach einer zweiwöchigen Pause greift die 1. Mannschaft am Samstag, 20.10., wieder ins Meisterschaftsgeschehen ein. Gegner ist um 15 Uhr in der Mehrzweckhalle in Lantershofen der TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler I. Die Derbys zwischen diesen beiden Teams verliefen zumeist spannend und endeten regelmäßig mit knappen Ergebnissen. Auch diesmal scheint der Spielausgang völlig offen zu sein.
Ebenfalls um 15 Uhr erwartet das Damenteam mit der SG Mühlbachtal eines der Spitzenteams der 1. Rheinlandliga. Die Gäste gelten als klarer Favorit.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 07.10.2018

Nur ein kleines Tischtennisprogramm

Das vergangene Wochenende sah wegen der Herbstferien für die Tischtennissportler nur ein stark eingeschränktes Programm vor. Während die meisten Vereinsteams sowieso spielfrei hatten, wurde die Partie der 4. Mannschaft gegen Reifferscheid noch kurzfristig verlegt. So blieb für die Herrenteams nur die Partie der 6. Mannschaft gegen Kripp übrig.

TTC Karla VI – TTC Kripp II  8:0

Der 6. Mannschaft wurde der Sieg über die Kripper Reserve leicht gemacht. Der Tabellenletzte trat nur mit drei Spielern an, was der „Sechsten“ zwei kampflose Zähler einbrachte. Unabhängig davon waren die Grafschafter Akteure ihren Gegnern in jeder Hinsicht überlegen, was auch das Satzverhältnis von 24:2 unterstreicht. Mit nunmehr 6:2 Punkten ist die 6. Mannschaft glänzend in die Saison gestartet.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 30.09.2018

Bei der „Ersten“ ist der Bann gebrochen

So langsam scheint die 1. Mannschaft als Aufsteiger richtig Fuß in der 1. Bezirksliga zu fassen. Nach bisher zwei Niederlagen und einem Remis sprang nun gegen den TTC Olympia Koblenz I der erste Sieg heraus. Die Gastgeber legten einen Blitzstart hin und gingen durch Erfolge aller drei Eingangsdoppel und einem Einzelsieg von Stefan Ockenfels mit 4:0 in Front. Diesen Vorsprung verteidigte man bis zum 6:2, ehe die Gäste auf 6:4 verkürzten. Dann baute die „Erste“ den Abstand erneut auf vier Zähler zur 8:4-Führung aus. Aber dann wurde es nochmals eng. Die Koblenzer wehrten sich tapfer und kamen auf 8:6 heran, ehe Justus Ulrich den Schlusspunkt zum 9:6 setzte. Bester Mannschaftsteil war diesmal die Mitte. Peter Klöckner ging zwei Mal als Sieger von der Platte und Domenic Wamig feierte seinen ersten Saisonerfolg. Dies gelang auch Marvin Krupp am vorderen Paarkreuz. Er spielte hier ebenso wie Stefan Ockenfels, der seine erste Niederlage hinnehmen musste, ausgeglichen. Der zuletzt so starke Marco Zabbei fand diesmal keine richtige Einstellung auf seine beiden Gegner. Der Sieg gegen Koblenz ist ein erster wichtiger Schritt in Richtung Klassenverbleib.
Für die „Erste“ geht es nun erst am 20. Oktober mit dem Lokalderby gegen den TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler I weiter.
 


 
Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 23.09.2018

Remis und Niederlage für die „Erste“

Nach dem 8:8 der 1. Mannschaft bei der TSG Urbach-Dernbach I musste sie in der zweiten Partie des Wochenendes gegen die SG Weißenthurm-Kettig II eine 6:9 -Niederlage hinnehmen. Wenn die „Erste“ in Urbach auch bereits mit 7:3 führte, so war das Remis letztendlich doch leistungsgerecht. Allerdings fiel der Ausgleich für die Westerwälder erst mit 12:10 im Entscheidungssatz des Schlussdoppels. Zu Beginn der Partie hatten die Doppel Marvin Krupp/Domenic Wamig und Stefan Ockenfels/Peter Klöckner die „Erste“ mit 2:0 in Front gebracht. Einzelsiege von Stefan Ockenfels, der in überragender Manier beide Spitzeneinzel für sich entschied, Peter Klöckner, Justus Ulrich und Marco Zabei sorgten für die zwischenzeitliche 7:3-Führung. Danach konnte aber nur noch der großartig aufspielende Marco Zabbei punkten.
In der Partie gegen Weißenthurm-Kettig bedeutete der Verlust aller drei Anfangsdoppel bereits die Vorentscheidung, da die Einzel ausgeglichen verliefen. Zwar mussten die Grafschafter auf Peter Klöckner verzichten, aber die Gäste traten sogar mit zweifachem Ersatz an.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Ältere Artikel anzeigen





TTC Karla auf Facebook