News aus dem Verein


Spielberichte vom 14.01.2018

9:3-Sieg der „Ersten“ im Vereinsduell

Beim Start in die Rückrunde setzte sich die 1. Mannschaft erwartungsgemäß gegen die 2. Mannschaft durch. Beide Teams mussten mit mehrfachem Ersatz antreten, wodurch sich im Vorfeld einige Unsicherheiten für den Spielverlauf abzeichneten. In der „Ersten“ kamen Wolfgang Schneider aus der „Dritten“ und Wolfgang Meyer aus der „Vierten“ zum Einsatz. Für die „Zweite“ gingen die Ersatzspieler Friedhelm Sebastian und Klaus Scholz an die Tische. Nach einem 1:2-Rückstand der „Ersten“ nach den Eingangsdoppeln stellten die Akteure in den Einzeln aber die Weichen auf Sieg. Alle Stammspieler setzten sich mehr oder weniger souverän durch, wobei Stefan Ockenfels und Marvin Krupp am Spitzenpaarkreuz eine 4:0-Bilanz präsentierten. Peter Klöckner (2) und Uwe Fischer gaben sich in der Mitte keine Blöße. Am unteren Paarkreuz behauptete sich Wolfgang Schneider gegen Klaus Scholz, während Friedhelm Sebastian gegen Wolfgang Meyer den einzigen Einzelsieg für die „Zweite“ markierte.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Reinhold Münch Skatmeister des TTC Karla

Immerhin 20 Skatspieler hatten sich Anfang Januar zum vierzigsten Skatturnier des TTC Karla eingefunden. Sie ermittelten in dem für Vereinsmitglieder ausgerichteten Turnier den Skatmeister des Grafschafter Tischtennisvereins.
In drei Durchgängen lieferten sie sich interessante Spiele mit wechselndem Erfolg. So musste der nach der zweiten Runde mit 1307 Punkten recht klar in Führung liegende Vorjahressieger Kurt Wolber in der Schlussrunde noch Reinhold Münch vorbeiziehen lassen. Mit 763 Punkten im letzten Durchgang brachte es Reinhold Münch auf insgesamt 1894 Punkte und sicherte sich schließlich mit deutlichem Vorsprung den Turniersieg.
Der Zweitplatzierte Kurt Wolber kam auf 1708 Punkte. Mit 1545 Punkten folgte der mit insgesamt neun Titelgewinnen die Siegerliste anführende Erwin Münch auf Rang drei. Er verwies Uwe Fischer im letzten Durchgang noch auf den vierten Platz.
Für den Sieger gab es einen gut gefüllten Präsentkorb. Die anderen Spieler durften sich über einen der weiteren attraktiven Preise bzw. einen der begehrten Neujahrskränze freuen. ­
Vollständigen Artikel anzeigen...

Stefan Ockenfels und Wolfgang Meyer siegreich

Stefan Ockenfels wieder Vereinsmeister

Mit seinem siebzehnten Titelgewinn bei den Vereinsmeisterschaften setzte Stefan Ockenfels seine einmalige Siegesserie fort, die nur bei dem letzten Turnier unterbrochen wurde, als er verhindert war. Von den insgesamt 22 Teilnehmern gingen jeweils 11 in der A- und B-Klasse an den Start. Erste Überraschungen gab es bereits in der Gruppenphase. Domenic Wamig bezwang Uwe Fischer, Justus Ulrich schlug Marvin Krupp und Peter Klöckner unterlag Andreas Lafontaine. Damit waren drei Spieler der 1. Mannschaft Akteuren der 2. Mannschaft unterlegen. In der Ko-Runde lief zunächst alles  planmäßig, ehe Domenic Wamig die Nummer drei der „Ersten“, Peter Klöckner, aus dem Rennen warf. Im Halbfinale leistete Domenic auch dem bis dahin souverän aufspielenden Stefan Ockenfels erheblichen Widerstand und gab sich nur mit 2:3 Sätzen geschlagen. Im zweiten Halbfinale wiederholte Justus Ulrich seinen Gruppensieg gegen Marvin Krupp und zog ins Finale ein. Hier brachte das 15-jährige Nachwuchstalent zunächst auch Stefan Ockenfels in Verlegenheit. Nach gewonnenem ersten Satz verlor er den zweiten Satz in der Verlängerung.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Vorschau auf die Rückrunde

Die „Erste“ geht als Tabellenführer in die Rückrunde

Mit dem vereinsinternen Duell in der 2. Bezirksliga starten am Samstag, 13.01., 18 Uhr die erste und die zweite Mannschaft in die Rückserie. Dabei gilt die „Erste“ als klarer Favorit. Nach einer fantastischen Hinrunde führt sie mit 17:1 Punkten die Tabelle mit einem Vorsprung von drei Zählern auf den einzigen ernsthaften Verfolger TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler an. Wenn sich die „Erste“ auch auf Titelkurs befindet, so warten in der Rückrunde noch zahlreiche schwere Aufgaben auf das Team. Viel wird davon abhängen, ob die Akteure ihre konstanten Hinrundenleistungen wiederholen können. Stefan Ockenfels war wieder einmal das Aushängeschild der ersten Mannschaft. Mit 15:3 Siegen am Spitzenpaarkreuz avancierte er zum drittbesten Spieler in der Gesamtbilanz der Hinrunde. Einen ausgezeichneten zehnten Platz belegte Marvin Krupp, der sich am oberen Paarkreuz etabliert hat. Eine stolze Bilanz präsentierte zudem Marco Zabbei, der als bester Spieler der Klasse am unteren Paarkreuz 13:1 Siege erzielte. Eine überragende Hinserie präsentierten auch Stefan Ockenfels/Peter Klöckner, die mit elf Siegen bei nur einer Niederlage die Doppelrangliste anführen.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Marvin Krupp/Christiane Böttcher gewinnen Doppelturnier

Zwischen Weihnachten und Silvester trafen sich die Aktiven des TTC Karla in der Mehrzweckhalle in Lantershofen zum Doppelturnier, das bei seiner fünfzehnten Auflage mit 20 Teilnehmern zwar nicht ganz die Anzahl vergangener Jahre erreichte, aber dennoch guten Sport und spannende Spiele bot.
Nach dem besonderen Modus wurde den stärkeren Spielern jeweils ein schwächerer Spieler zugelost. Die 10 Paarungen ermittelten zunächst in drei Gruppen die Positionen für die anschließende Ko-Runde. Da die Auslosung mehrere stärkemäßig nahezu ausgeglichene Paarungen ergeben hatte, sah man zahlreiche interessante Duelle. Knapp ging es in beiden Halbfinals zu. Peter Klöckner/Karl-Heinz Mombauer unterlagen mit 2:3 Sätzen Marvin Krupp/Christiane Böttcher, und Klaus Scholz/ Mona Scholz verloren, ebenfalls mit 2:3 Sätzen, gegen Rainer Rönn/Thomas Schierack. Das Finale entschieden Marvin Krupp/Christiane Böttcher, dank einer enormen Leistungssteigerung, mit 3:1 Sätzen für sich, nachdem sie in der Gruppenphase noch gegen Rainer Rönn/Thomas Schierack mit 0:3 Sätzen unterlegen waren.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Frohes Weihnachtsfest & alles Gute für 2018!

Der TTC Karla wünscht allen ein frohes, besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2018!

Vollständigen Artikel anzeigen...

Vereinsmeisterschaften Schüler und Jugend

Torge Götte Jugend-Vereinsmeister

In der nur gering besetzten Jugendklasse bei den vereinsinternen Titelkämpfen hatte Torge Götte keine ernsthafte Konkurrenz und holte sich überlegen den Meistertitel. Den 2. Platz sicherte sich Moritz Ulrich, der Philip Hansen auf den 3. Platz verwies.

Jan-Luca Poltorak Schüler-Vereinsmeister

Der erst seit einigen Wochen aktive Jan-Luca Poltorak holte sich mit dem Gewinn in der Schülerklasse auf Anhieb seinen ersten Meistertitel. Im Fin­ale bezwang er Sina Biernath mit 3:1 Sätzen. Den dritten Rang teilten sich Nathan Li und Birko Schäfer.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Mannschaftsaufstellungen für die Rückrunde festgelegt

Nur wenige Tage nach Abschluss der Hinrunde befasste sich der Vorstand mit den Aufstellungen für die Rückrunde. Nach Rücksprache mit den Mannschaftsführern und den Akteuren wurde die Rangfolge in den einzelnen Teams festgelegt. Zumeist beließ man es bei den bisherigen Besetzungen.
So startet die 1. Mannschaft unverändert in die zweite Saisonhälfte in der 2. Bezirksliga. Lediglich Marco Zabbei rückt vom unteren Paarkreuz in die Mitte auf und tauscht den Platz mit Uwe Fischer.
Der 2. Mannschaft steht für den Abstiegskampf in der 2. Bezirksliga ebenfalls das bisherige Personal zur Verfügung.
Keine Änderungen gibt es auch bei den restlichen fünf Herrenmannschaften. Nur in der Reihenfolge innerhalb der Teams gibt es  hier und da Verschiebungen.
In derselben Aufstellung wie in der Hinrunde geht das Damenteam die Rückrunde in der 1. Rheinlandliga an.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 09.12.2017

Überraschungscoup der „Zweiten“ in Pellenz

Als krasser Außenseiter fuhr die 2. Mannschaft nach Pellenz und kehrte mit einem grandiosen Sieg zurück.

Nach gut drei Stunden konnten die Grafschafter Akteure einen 9:7-Erfolg beim Tabellendritten TTG Pellenz I bejubeln. Schon die Anfangsdoppel verliefen optimal. Domenic Wamig/Frank Powelz und Christian Drescher/Justus Ulrich brachten die „Zweite“ mit 2:1 in Führung. Anschließend gingen die Gastgeber durch ihre starken Spitzenspieler, die alle vier Einzel gewannen, in Front. Das konnten die Gäste aber mit jeweils 3:1 in der Mitte und unten wettmachen. Der 15-jährige Justus Ulrich brillierte mit zwei 3:0-Siegen am mittleren Paarkreuz, und Frank Powelz setzte sich am unteren Paarkreuz zwei Mal durch. Thomas Uerz und Andreas Lafontaine waren je einmal erfolgreich. Die endgültige Entscheidung fiel im Schlussdoppel. Christian Drescher/Justus Ulrich brannten ein wahres Feuerwerk ab und verwiesen das Pellenzer Spitzendoppel Alexander Döll/Andreas Breitbach mit 3:0 Sätzen in die Schranken.
Zur Halbzeit weist die „Zweite“ mit 7:11 Punkten eine weitaus bessere Bilanz auf als vor Saisonbeginn erwartet. Zwar reicht dies nur zum achten Tabellen- und damit zum Relegationsplatz, aber immerhin ist man punktgleich mit dem Siebten SC Niederzissen.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 03.12.2017

Die „Erste“ geht als Herbstmeister in die Winterpause

Mit dem Pflichtsieg gegen Schlusslicht  TTV Andernach III beendete die 1. Mannschaft bereits am vorletzten Spieltag die Hinserie. Durch den 9:1-Sieg schraubte sie ihr Punktekonto auf 17:1 hoch und sicherte sich souverän die Herbstmeisterschaft. Einziger ernsthafter Verfolger ist wohl der TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Kreisstädter rangieren mit drei Punkten Rückstand auf Platz zwei. Abgeschlagen dürften dagegen die anderen Konkurrenten sein, die schon mindestens fünf Zähler zurückliegen. Voller Zuversicht kann die „Erste“ jetzt in die Winterpause gehen und dem Rückrundenstart am 13. Januar 2018 recht optimistisch entgegensehen.

Damen

TTC Zugbrücke Grenzau – TTC Karla  8:1

Den Damen scheint gegen Ende der Hinrunde etwas die Luft auszugehen. Vier Siegen zum Auftakt folgte mittlerweile die dritte Niederlage.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Ältere Artikel anzeigen





TTC Karla auf Facebook