News aus dem Verein


Spielberichte vom 20.01.2019

Die „Zweite“ gegen Adenau chanchenlos

Beim eingeschränkten Programm des vergangenen Wochenendes infolge der Verbandsmeisterschaften mussten nur drei der insgesamt vierzehn Vereinsteams an die Tische.
Die 2. Mannschaft hatte es dabei mit dem Tabellendritten der 2. Bezirksliga TuWi Adenau I zu tun. Erwartungsgemäß konnte man die Gäste nicht in Verlegenheit bringen. Vielmehr setzte es eine deutliche 2:9-Niederlage. Einzige Lichtblicke auf Karla-Seite waren Christian Drescher, der in einem begeisternden Match den Adenauer Routinier Josef Berens bezwang¸ und Thomas Uerz, der in der Mitte gegen Dirk Drengwitz die Oberhand behielt. Ansonsten zeigten sich die Gäste in allen Belangen überlegen.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 13.01.2019

Gelungener Rückrundenstart der „Ersten“

Mit einem 9:6-Sieg gegen die TSG Urbach-Dernbach I gelang der 1. Mannschaft ein optimaler Start in die Rückrunde. Nach dem Remis im Hinspiel konnte sich in einem erneut spannenden Match diesmal das Grafschafter Sextett durchsetzen. Durch eine unverhoffte Doppelstärke mit Siegen der Paarungen Stefan Ockenfels/Peter Klöckner, Marvin Krupp/Domenic Wamig und Justus Ulrich/Marco Zabbei sowie einem Einzelerfolg von Stefan Ockenfels gingen die Gastgeber überraschend mit 4:0 in Führung. Davon zeigten sich die Westerwälder aber keineswegs beeindruckt und verkürzten auf 4:3. Die „Erste“ konnte dann den Abstand auf 6:3 ausdehnen, musste aber die Gäste auf 6:6 gleichziehen lassen. Erst in der Schlussphase sprang der entscheidende Vorsprung heraus. Großen Anteil am Sieg hatte neben den Doppeln das untere Paarkreuz. Justus Ulrich und Marco Zabbei präsentierten hier eine prächtige 4:0-Bilanz. Je ein Einzelsieg durch Stefan Ockenfels an der Spitze und Domenic Wamig in der Mitte reichten dann zum doppelten Punktgewinn, der von den zahlreichen Fans mit viel Beifall bedacht wurde. Mit nunmehr 13:7 Punkten festigte die 1. Mannschaft den vierten Tabellenplatz.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Karl-Heinz Mombauer Skatmeister des TTC Karla

Anfang Januar trafen sich die Skatspieler wieder zum alljährlichen Skatturnier. Sie ermittelten in dem für Vereinsmitglieder ausgerichteten Turnier den Skatmeister des Grafschafter Tischtennisvereins.
In drei Durchgängen lieferten sie sich interessante Spiele mit wechselndem Erfolg. So fiel der nach der zweiten Runde in Führung liegende Dieter Seiwerth durch eine schwächere Schlussrunde auf den 5. Platz zurück. Damit wurde der Weg frei für Karl-Heinz Mombauer, der nach drei konstanten Durchgängen mit insgesamt 1606 Punkten in der einundvierzigsten Auflage des Turniers erstmals den Titel des Skatmeisters erringen konnte.
Mit 1516 Punkten machte Kurt Bender, der im letzten Durchgang mit 864 Punkten die Höchstzahl in einer Runde erzielte, noch einen Sprung vom vorletzten auf den zweiten Platz. Knapp dahinter folgte mit 1496 Punkten Kurt Wolber auf Rang drei.
Für den Sieger gab es einen gut gefüllten Präsentkorb. Die anderen Spieler durften sich über einen der weiteren attraktiven Preise und einen der begehrten Neujahrskränze freuen.



Vollständigen Artikel anzeigen...

Marvin Krupp Vereinsmeister

Da der Seriensieger Stefan Ockenfels wegen einer Erkrankung auf die Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften verzichten musste, wurde der Weg für einen neuen Titelträger frei. Zunächst wurden die 20 Teilnehmer entsprechend ihrer Leistungsstärke je zur Hälfte in die A- und B-Klasse eingeteilt. Nennenswerte Überraschungen blieben bis zum Halbfinale aus. Hier musste sich unerwartet Peter Klöckner, immerhin die Nummer zwei der 1. Mannschaft, Stefanie Klein mit 1:3-Sätzen geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale setzte sich Marvin Krupp hauchdünn mit 11:8 im Entscheidungssatz gegen den stark aufspielenden Andreas Schneider aus der 3. Mannschaft durch. Im Finale konnte Marvin dann den Höhenflug von Stefanie Klein stoppen und sich mit einem glatten 3:0-Erfolg den Titel sichern.
Seinen zweiten Titel verpasste Marvin Krupp im Doppel. Mit seinem Partner Justus Ulrich musste er sich im Finale der Paarung Peter Klöckner/Stefanie Klein mit 2:3-Sätzen beugen. Platz drei belegten gemeinsam Wolfgang Schneider/Andreas Schneider und Klaus Scholz/ Friedhelm Sebastian.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Peter Klöckner/Reinhold Münch gewinnen Doppelturnier

Zwischen Weihnachten und Silvester trafen sich die Aktiven des TTC Karla in der Mehrzweckhalle in Lantershofen zum Doppelturnier, das bei seiner sechzehnten Auflage mit 26 Teilnehmern wieder eine große Resonanz fand und guten Tischtennissport und spannende Spiele bot.
Nach dem besonderen Modus wurde den stärkeren Spielern jeweils ein schwächerer Spieler zugelost. Die dreizehn Paarungen ermittelten zunächst in vier Gruppen die Positionen für die anschließende Ko-Runde. Da die Auslosung mehrere stärkemäßig nahezu ausgeglichene Paarungen ergeben hatte, sah man zahlreiche interessante Duelle. Knapp ging es in beiden Halbfinals zu. René Küls/Karl-Heinz Mombauer unterlagen mit 2:3-Sätzen Justus Ulrich/ Benedikt Fabritius, und Marvin Krupp/Mona Scholz verloren ebenfalls mit 2:3-Sätzen gegen Peter Klöckner/Reinhold Münch. Im Finale lagen Justus Ulrich/Benedikt Fabritius schon mit 2:0 vorne, ehe Peter Klöckner/Reinhold Münch zur Aufholjagd ansetzten und die Partie zum 3:2-Sieg drehten. Das Siegerpaar, das im ersten Spiel in der Gruppenphase noch eine Niederlage gegen René Küls/Karl-Heinz Mombauer bezogen hatte, steigerte sich im Verlauf des Turniers und durfte sich als verdienter Turniersieger feiern lassen.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Moritz und Philip Verbands-Vizemeister

Vier Nachwuchsspieler des Vereins hatten sich für die gemeinsamen Titelkämpfe der Tischtennisverbände Rheinland und Rheinhessen in Ingelheim qualifiziert. Zwar konnten sie in den überaus starken Teilnehmerfeldern im Einzel nicht in die Endkämpfe eingreifen, erreichten jedoch in den Doppelkonkurrenzen achtbare Platzierungen. Für eine Überraschung sorgten in der Schüler-B-Klasse Moritz Ulrich und Philip Hansen, die einen fantastischen 2. Platz im Doppel errangen.
Bei den A-Schülerinnen kam Sina Biernath mit ihrer Partnerin Annalena Görgen von der TuS Kehrig auf einen guten 5. Platz.
Dies gelang in der Jungen-Klasse auch Justus Ulrich an der Seite von Gabriel Nelles von der TTG Kalenborn/Altenahr.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Rückblick Hinrunde 2018/2019

Stefan Ockenfels bester Spieler der 1. Bezirksliga

Insgesamt recht positiv fällt die Halbzeitbilanz der Grafschafter Tischtennissportler aus. So übertraf die 1. Mannschaft als Aufsteiger in der 1. Bezirksliga die Erwartungen vollauf. Mit 11:7 Punkten und Platz vier erzielte sie die bestmögliche Platzierung. Damit dürften die vor Saisonbeginn geäußerten Bedenken bezüglich Klassenerhalt schon vorzeitig Makulatur sein. Das gesamte Sextett trug zu diesem hervorragenden Abschneiden bei. Seine Ausnahmestellung stellte wieder einmal Stefan Ockenfels eindrucksvoll unter Beweis. Der Spitzenspieler der „Ersten“ avancierte mit 14 Siegen bei zwei Niederlagen zum besten Spieler der gesamten Klasse in der Vorrunde.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Frohe Weihnachten & alles Gute für 2019

Der TTC Karla wünscht allen ein frohes, besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2019! 
Vollständigen Artikel anzeigen...

Mit 14 Mannschaften in die Rückrunde

Mannschaftsaufstellungen wurden festgelegt

Wenige Tage nach Abschluss der Hinrunde befasste sich der Vorstand mit den Aufstellungen der 14 Vereinsteams für die Rückrunde.
Die 1. Mannschaft geht in der 1. Bezirksliga mit der bisherigen Formation in die zweite Halbserie. Lediglich in der Reihenfolge gab es zwei Verschiebungen. Hinter Stefan Ockenfels rückt Peter Klöckner an die zweite Position im Tausch mit Marvin Krupp, der jetzt Platz drei einnimmt. Weiterhin an Position vier bleibt Domenic Wamig. Justus Ulrich jetzt an fünf und Marco Zabbei an sechs tauschen die Plätze am unteren Paarkreuz.
Keine Veränderungen in der Besetzung und der Reihenfolge gibt es bei der 2., 3. und 4. Mannschaft. Umstellungen innerhalb der Mannschaften mussten bei der „Fünften“, „Sechsten“, „Siebten“ und „Achten“ vorgenommen werden.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 09.12.2018

Meistertitel für die 2. Jugend

Mit einem ungefährdeten 8:2-Sieg beim TTC Kripp I machte die 2. Jugend ihre Titelträume wahr. 13:1 Punkte stehen zum Ende der Herbstrunde in der Kreisliga zu Buche. Bei sechs Siegen und einem Remis blieb die Mannschaft ungeschlagen. Verbunden mit dem Titelgewinn ist der Aufstieg zur Frühjahrsrunde in die Bezirksliga. Das gesamte Team verdiente sich für diese tolle Leistung ein dickes Lob.

1. Jugend verpasst Titelgewinn um einen Satz

Pech hatte dagegen die 1. Jugend beim Titelkampf in der Bezirksliga. Am Ende entschied bei Punktgleichhheit von 13:3 und derselben Differenz im Spielverhältnis das Satzverhältnis über den Titelgewinn zugunsten des SV Windhagen II, wobei das Satzverhältnis der Westerwälder um einen einzigen Satz in der gesamten Hinrunde besser ausfiel.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Ältere Artikel anzeigen





TTC Karla auf Facebook