News aus dem Verein


Sechs Regionsmeistertitel für den TTC Karla

Erstmals richtete der TTC Karla die Titelkämpfe der Region Ahrweiler/Mayen/Cochem-Zell aus. Bei der zweitägigen sportlichen Großveranstaltung gingen in der Sporthalle in Ringen rund 200 Tischtennisspieler an den Start. Das Organisationsteam des Vereins sorgte für einen reibungslosen Ablauf des Turniers.
Durchaus sehen lassen kann sich die Erfolgsbilanz der Vereinsteilnehmer. Zahlreiche Titelgewinne und gute Platzierungen unterstreichen die Spielstärke der Grafschafter Akteure.
In der Schüler-B-Klasse errang Moritz Ulrich den Titel. Im Finale besiegte er seinen Vereinskollegen Philip Hansen. Gemeinsam gewannen beide zudem den Doppelwettbewerb, Hier kam Matheo Harwardt mit seinem Mitspieler aus Mayen auf den 3. Platz. Bei den B-Schülerinnen belegte Sina Biernath im Einzel einen prächtigen 2. Platz und stand im Doppel mit ihrer Partnerin Annalena Görgen vom TuS Kehrig ganz oben auf dem Siegertreppchen.
Moritz Ulrich und Philip Hansen starteten zusätzlich in der altersmäßig höheren Schüler-A-Klasse, wo sie im Doppel immerhin Dritter wurden.
In der Jungen-Klasse kamen Luca Harwardt/Max Hebestreit und Torge Götte/Christian Baums im Doppelwettbewerb auf Platz drei.
Bei den Mädchen spielte Mona Scholz ihre Vormachtstellung auf ganzer Linie aus. Neben dem Einzeltitel holte sie mit ihrer Partnerin Diana Becker von der DJK Mayen auch den Titel im Doppel.
In den Herren-Klassen sprangen mehrere gute Platzierungen in den Doppelkonkurrenzen heraus. Benedikt Baums belegte mit Norbert Stallmann vom TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler Platz drei in der B-Klasse. In der C-Klasse reichte es für Benedikt Baums und Simon Münster sogar für Platz zwei. Den 2. Platz errangen in der Senioren-Klasse III auch Walter Mombauer/Wolfgang Klöckner. Thomas Schierack/Karl-Heinz Mombauer wurden hier Dritter.
Ein reines Vereinsduell war das Endspiel in der Damen-Klasse. Patricia Rech behielt knapp mit 3:2 Sätzen die Oberhand über Mona Scholz.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Kids spielen um den Tischtennis-Mini-Meister-Titel

Am Sonntag, 19. November, 13 Uhr – Anmeldeschluss 12.45 Uhr – wird unter der Regie des TTC Karla  in der Mehrzweckhalle Lantershofen der Ortsentscheid Grafschaft der Mini-Meisterschaften 2017/2018  im Tischtennis, der größten Breitensportaktion im deutschen Sport, ausgespielt. Mitmachen bei den Mini-Meisterschaften dürfen alle Kinder im Alter bis zu zwölf Jahre ( also Geburtsjahr 2005),  mit einer Einschränkung. Die Mädchen und Jungen dürfen noch nie am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben, sowie keine Spielberechtigung besitzen sowie besessen oder beantragt haben. Schläger stellt der TTC Karla gerne zur Verfügung. Mitmachen lohnt sich – für alle! In den jeweiligen Altersgruppen erhalten die ersten vier Pokale. Weiterhin warten auf sämtliche Starter kleine Preise und Urkunden. Die Besten qualifizieren sich zudem über Kreisentscheide für die Endrunden der Landesverbände.
Weitere Informationen gibt es bei Karl-Heinz Mombauer, Karweilerstr. 36, 53501 Grafschaft-Lantershofen, Tel. 02641/25762 oder Peter Klöckner, Tel. 015783049940.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 11.11.2017

Die „Erste“ behält ihre weiße Weste

Wie in den vergangenen Jahren setzte sich die 1. Mannschaft bei der TTG Kalenborn/Altenahr nach einem spannenden Match knapp durch. Und auch diesmal benötigten die Grafschafter eine gehörige Portion Glück, ehe der 9:6-Erfolg feststand. Von fünf Partien, die im fünften Satz endeten, entschieden sie immerhin vier für sich. Während die Gastgeber mit Uli Kreuzberg auf einen ihrer besten Spieler verzichten mussten, konnte die „Erste“ ihre stärkste Formation aufbieten. Zum Auftakt brachten die Doppel Stefan Ockenfels/Peter Klöckner und Marco Zabbei/Justus Ulrich die Gäste mit 2:1 in Front. Im Einzel besaßen die Kombinierten am Spitzenpaarkreuz ein 3:1 Übergewicht. Hier konnte für die „Erste“ nur Stefan Ockenfels, der zuvor dem Altenahrer Nachwuchstalent Gabriel Nelles überraschend unterlegen war,  gegen Frank Rothhaß punkten. Marvin Krupp musste beide Spiele abgeben. Der eigentliche Matchwinner war der gesundheitlich angeschlagene Uwe Fischer, der mit einer bemerkenswerten Energieleistung seine beiden Einzel in der Mitte gewann. Ihm gleich tat es Peter Klöckner mit einer ebenfalls exzellenten Vorstellung, sodass am mittleren Paarkreuz eine 4:0-Bilanz heraussprang. Marco Zabbei und der für den inzwischen aus der 1. Mannschaft ausgeschiedenen Stefan Mauel eingesprungene Nachwuchsspieler Justus Ulrich gestalteten ihre Partien ausgeglichen.
Hocherfreut über den Sieg zeigten sich nicht nur die Akteure, sondern auch die zahlreichen Fans, die gegenüber der Fanzahl der Einheimischen weit in der Überzahl waren.
Mit nunmehr 12:0 Punkten führt die 1. Mannschaft als einziges verlustpunktfreies Team weiterhin die Tabelle an.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Jahreshauptversammlung am 15. November

Am Mittwoch, 15. November, 19.30 Uhr findet in der Mehrzweckhalle in Lantershofen die Jahreshauptversammlung des TTC Karla statt. Die wichtigsten Punkte sind die Jahresberichte, die Neuwahl des Vorstandes und die vorgesehene Beitragsanhebung für aktive Mitglieder an die vom Sportbund geforderten Mindestsätze. Außerdem sind Ehrungen langjähriger Mitglieder vorgesehen, die dem Verein 25 und 50 Jahre die Treue halten. Mehrere Spieler, die bereits 20 bis 60 Jahre aktiv sind, werden mit der Siegernadel des Tischtennisverbandes Rheinland ausgezeichnet.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 29.10.2017

Müheloser Pflichtsieg der „Ersten“ gegen Kripp

Gegen den ohne seinen Spitzenspieler Andreas Schmickler angetretenen TTC Kripp I hatte die 1. Mannschaft leichtes Spiel. Die Gäste leisteten keine ernsthafte Gegenwehr, sodass der 9:2-Sieg der „Ersten“ den tatsächlichen Leistungsunterschied widerspiegelt. Nach dem 3:0-Auftakt durch die Doppel setzte sich die Dominanz der Gastgeber auch in den Einzeln fort. Stefan Ockenfels mit zwei Siegen am oberen Paarkreuz sowie Peter Klöckner, Marvin Krupp, Ersatzspieler Justus Ulrich und der bisher noch ungeschlagene Marco Zabbei stellten mit je einem Erfolg  den deutlichen Sieg sicher. Mit 10:0 Punkten führen die Grafschafter weiterhin die Tabelle der 2. Bezirksliga an.
Vor der Partie überreichte Karl-Heinz Manhillen, Inhaber des Lantershofener Putz- und Stuckgeschäftes, der Mannschaft neue Trikots. Bereits seit 24 Jahren stattet Manhillen regelmäßig die Grafschafter Tischtennissportler mit Trikots und Shorts aus. Die Akteure zeigten sich über die neue Sportkleidung erfreut und setzten diese Freude auch gleich im Spiel um.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Tischtennis-Regionsmeisterschaften in der Sporthalle Ringen

Am ersten November-Wochenende richtet der TTC Karla in der Sporthalle in Ringen die Titelkämpfe der Region Ahrweiler/Mayen/Cochem-Zell aus. Am Samstag, 04.11., und Sonntag, 05.11., ermitteln die Tischtennissportler ihre Regionsmeister. Die Wettkämpfe sind für alle Altersgruppen ausgeschrieben und beginnen jeweils um 9.30 Uhr.
Samstags werden die Konkurrenzen der Schüler- und Schülerinnen-B, der Mädchen und Jungen, der Senioren I, der Herren-D- und der Herren-B-Klasse ausgetragen.
Sonntags sieht das Programm die Schüler- und Schülerinnen-C-Klasse, die Schüler- und Schülerinnen-A-Klasse, die Senioren II und III, die Damen-Klasse, die Herren-C-Klasse und als Höhepunkt die Herren-A-Klasse vor. Besonders in der Herren-A-Klasse, die um 15.30 Uhr beginnt, ist Spitzentischtennis zu erwarten. Für Zuschauer dieses sportlichen Großereignisses ist der Eintritt frei.
Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 22.10.2017

Glücklicher Sieg der „Ersten“ beim Tabellenletzten

Fast vier Stunden lieferten sich der SC Niederzissen I und die 1. Mannschaft der Grafschafter Tischtennissportler einen beherzten Kampf, der kurz vor Mitternacht mit einem schmeichelhaften 9:7-Erfolg der Gäste endete. Wenn die Mannschaft aus dem Brohltal auch derzeit das Schlusslicht der Tabelle bildet, so entsprach ihre Vorstellung eher einem Spitzenteam. Die Gastgeber legten einen furiosen Start hin und gingen überraschend mit 5:2 in Führung. Ein starker Zwischenspurt brachte dann das Grafschafter Team mit 6:5 in Front. Nach der anschließenden 7:6-Führung der Zissener konnte die „Erste“ nochmals zulegen und mit drei Siegen in Folge beide Punkte retten. Der große Rückhalt der Gäste war einmal mehr Stefan Ockenfels, der beide Spitzeneinzel und mit Peter Klöckner beide Doppel gewann. Während am mittleren Paarkreuz die Einheimischen mit den extrem starken Jörn Ockenfels und Dominik Friedrich gegen Peter Klöckner und Stefan Mauel eine 4:0-Bilanz hinlegten, glichen dies am unteren Paarkreuz Marco Zabbei und Ersatzspieler Justus Ulrich komplett aus. Der Einzelerfolg von Marvin Krupp über Sascha Haselbauer machte schließlich den haudünnen Sieg perfekt.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 15.10.2017

Bittere Niederlage der „Zweiten“ in Andernach

Der Traum der 2. Mannschaft, sich mit einem Sieg beim TTV Andernach III weit von den Abstiegsrängen entfernen zu können, ist geplatzt. Die erstmals in dieser  Saison in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber entschieden die Partie nach dreistündigem Kampf mit 9:6 für sich. Nach dem 2:1-Auftakt durch die Doppel, nur Thomas Uerz/Andreas Lafontaine waren erfolgreich, zogen die Andernacher auf 6:2 davon. Diesem Rückstand lief die Grafschafter Reserve bis zum Ende vergeblich hinterher. Spieler des Tages war zweifellos Domenic Wamig, der beide Spitzeneinzel in überragender Manier gewann. Dagegen musste Christian Drescher zwei Niederlagen am oberen Paarkreuz hinnehmen. In der Mitte sprang nur ein Zähler durch Justus Ulrich heraus, da Thomas Uerz zweimal leer ausging. Am unteren Paarkreuz lieferte der zweifache Sieger Frank Powelz eine Topleistung ab. Andreas Lafontaine konnte sich dagegen nicht behaupten.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 08.10.2017

Höhenflug der „Zweiten“ jäh beendet

Nach dem überaus erfolgreichen Saisonauftakt mit 5:3 Punkten wurde die 2. Mannschaft beim TTV Andernach II auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Das Duell der beiden Aufsteiger wurde zu einer einseitigen Angelegenheit. Die Gastgeber erwiesen sich in fast allen Belangen überlegen und entschieden die Partie, auch in dieser Höhe verdient, glatt mit 9:1 zu ihren Gunsten. Nur Domenic Wamig konnte mithalten und den Ehrenpunkt markieren.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Spielberichte vom 01.10.2017

Damenteam bleibt in der Erfolgsspur

Auch ihr zweites Saisonspiel in der 1. Rheinlandliga konnte das Grafschafter Damenteam erfolgreich gestalten. Nach dem Auftaktsieg vor fünf Wochen in Schweich setzte sich der Aufsteiger jetzt auch gegen die SG Weißenthurm-Kettig durch. Dabei war man mit gemischten Gefühlen in die Partie gegangen, stand doch die neue Spitzenspielerin Andrea Meyer nicht zur Verfügung und ihre Schwester Monika verzichtete nach einer Erkrankung auf den Einsatz im Einzel. Dass es dennoch zu einem 8:5-Sieg reichte, war in erster Linie ein Verdienst von Mona Scholz mit drei Einzelerfolgen und Patricia Rech mit zwei Einzelsiegen. Gemeinsam gewannen sie zudem ihr Doppel. Cara Lenz und das Doppel Monika Meyer/ Christiane Böttcher steuerten die restlichen Zähler bei. Nach dem furiosen Blitzstart mit einer 5:0-Führung schien der Sieg noch in Gefahr zu geraten, denn die Gäste trumpften plötzlich auf und verkürzten auf 6:5. Mona Scholz und Patricia Rech behielten aber den Überblick und machten alles klar.
 
 
Vollständigen Artikel anzeigen...

Ältere Artikel anzeigen





TTC Karla auf Facebook