Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!

News aus dem Verein

Klare Siege für die "Ersten" Mannschaften

Spielberichte vom 04.12.2022
TTG Moseltal -TTC Karla 3:9

Lantershofen. Ihrer Favoritenrolle wurde die 1. Mannschaft gerecht und siegte deutlich mit 9:3 bei dem Spiel in der Bezirksliga bei der TTG Moseltal, obwohl die Erste mit 2 Mann Ersatz antreten musste.  Nach den Doppeln lag die 1. Mannschaft schon 3:0 vorne, weil Justus und Moritz Ulrich ihr Doppel gewannen , ebenso wie Stefan Ockenfels/Peter Klein und  die  als Ersatz eingesprungenen Friedhelm Sebastian/Wolfgang Schneider.  Am oberen Paarkreuz holten Stefan und Justus je einen Punkt. Beide mussten sich dem Spitzenspieler der Moseltaler knapp im 5. Satz geschlagen geben, Stefan unglücklich in der Verlängerung. Im mittleren Paarkreuz waren die Karlas deutlich überlegen, Peter gewann seine beiden Spiele, Moritz musste nur einmal an die Platte und gewann sein Spiel im 5. Satz. Am unteren Paarkreuz blieb Sebastian ungeschlagen,  während  Wolfgang  sein Einzel verlor. Mit 16:0 Punkten ist die 1. Mannschaft weiter ungeschlagen und steht kurz vor der Herbstmeisterschaft.

TTG Kroppach/ Müschenbach I (Damen) – TTC Karla I (Damen)  1:9

Mit einem unerwartet leichten und hohen Sieg kehrten die Damen aus Kroppach zurück. Bereits nach den von Mona Scholz / Patricia Fabritius sowie Resi Raths / Christiane Böttcher gewonnenen Doppeln gab es eine beruhigende Führung. Anschließend besorgten Mona, Patricia (2), Resi (2) und Christiane für die weiteren Punkte. Lediglich Mona hatte im Spitzenspiel der beiden Nr 1 das Nachsehen. Lediglich 4 abgegebene Sätze dokumentieren die Einseitigkeit der Partie.

Karla I weiter auf Kurs Herbstmeisterschaft

Spielberichte vom 27. 11. 2022
TTSG Torney/Engers II -TTC Karla 2:9

Lantershofen. Mit einem klaren 9:2 Sieg kehrte die 1. Mannschaft in der Bezirksliga von dem Auswärtsspiel von der TTSG Torney/Engers II zurück. Bereits nach den Doppeln stand es 3:0 für die Karlas. Marvin Krupp/Marco Zabbei, Stefan Ockenfels/Peter Klein und Justus Ulrich/Andreas Schneider gewannen ihre Doppel in 3 Sätzen. Justus, Stefan und Marco gewannen dann ihre Einzel zum Zwischenstand von 6:0. Im Anschluss verloren Marvin und Andreas ihr Spiel jeweils knapp im 5. Satz. Peter und nochmals Stefan und Justus machten dann mit ihren Siegen „den Sack zu“ zum 9:2. Karla I ist mit jetzt 14:0 Punkten weiterhin Tabellenführer der Bezirksliga Nord.

TTV Oberwinter – TTC Karla II 8:4

Ohne Punkte kehrte die 2. Mannschaft in der Kreisliga von dem Auswärtsspiel in Oberwinter zurück. Nach den Doppeln stand es 1:1, Oliver Retterath/Friedhelm Sebastian verloren ihr Doppel, Andreas Lafontaine/Max Hebestreit setzten sich im 5. Satz durch. Am oberen Paarkreuz verlor Andreas gegen den Spitzenspieler von Oberwinter, während Oliver sein Spiel gewann. Die nächsten 4 Spiele gingen dann allerdings zum Zwischenstand von 2:6 verloren. Friedhelm und nochmals Oliver konnten je noch einen Sieg erringen, die Niederlage aber nicht mehr vermeiden. Mit 10:4 Punkten ist die 2. Mannschaft  vom 2. auf den 4. Tabellenplatz zurückgefallen, hat aber nur 1 Punkt Abstand auf Platz 2.

Minis kämpften mit viel Eifer um die Pokale

Am vergangenen Sonntag hatte der TTC Karla zum insgesamt 31. Mal zu den Minimeisterschaften in der Mehrzweckhalle Lantershofen eingeladen. An den Minimeisterschaften können alle Kinder bis einschließlich 12 Jahren teilnehmen, die noch keine Spielberechtigung für den Meisterschaftsspielbetrieb haben. Dieser Einladung folgten erfreulicherweise 20 Jungen und Mädchen. In drei Altersklassen kämpften die begeisterten Kids um Siege und Platzierungen. In der Klasse der Achtjährigen und Jüngeren (Jahrgang 2014 und jünger) erspielten sich Finn Henschke, Lukas Ockenfels, Moritz Otto und Ole Kordt Plätze fürs Halbfinale. Dort siegten Finn Henschke gegen Ole Kordt 2:0 und Lukas Ockenfels 2:1 gegen Moritz Otto. Im Finale setzte sich Finn Henschke gegen Lukas Ockenfels mit 2:0 Sätzen durch und wurde Minimeister bei den Jüngsten. Die vier Bestplatzierten qualifizierten sich zudem für den Regionsentscheid, der im nächsten Frühjahr stattfindet. Jule Krämer war die einzige Starterin bei den Mädchen dieser Altersklasse. Sie spielte außer Konkurrenz in der Jungenklasse mit und qualifizierte sich ebenfalls für die nächste Runde.

Walter Mombauer erhält die Verbandssiegermedaille 65 Jahre

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 16. November 2022 blickten die anwesenden Mitglieder auf das letzte Vereinsjahr zurück und hoffen darauf die laufende Saison wieder ohne Einschränkungen durchspielen zu können.
Peter Klein, Klaus Scholz und Rainer Rönn schauten in Ihren Berichten auf das Vereinsjahr aus sportlicher und geselliger Sicht zurück. Der Verein stellt diese Saison wieder eine Damenmannschaft, acht Herrenmannschaften sowie drei Jugendmannschaften. Nach einer zweijährigen Pause plant der Vorstand dieses Jahr wieder die internen sportlichen Wettkämpfe sowie geselligen Veranstaltungen durchzuführen. Hier wird man jedoch immer das aktuelle Infektionsgeschehen berücksichtigen und wenn nötig kurzfristig auch wieder Veranstaltungen verlegen.
Schatzmeister Walter Mombauer bilanzierte dieses Jahr ein Jahresminus, was aber darauf zurückzuführen ist, dass nun geplante Anschaffungen nachgeholt worden sind, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattgefunden haben. Die Kassenprüfer Markus Ockenfels und Reinhold Münch bestätigten die einwandfreie Kassenführung.
Wie jedes Jahr standen auch diesmal auf der Mitgliederversammlung zahlreiche Ehrungen an. Für langjährige sportliche Aktivität wurden mehrere Spieler ausgezeichnet.
Dank und Weinpräsente gab es zudem für langjährige Vereinsmitglieder. 25 Jahre halten Joseph Mergler, Martin Moitz und Manuel Moitz dem Verein die Treue. Bereits 40 Jahre gehören Erik Lauterbach, Artur Schneider und Dietmar Monreal dem TTC Karla an. Auf eine 50-jährige Mitgliedschaft kann Adalbert Krämer zurückblicken. Gottfried Schneider ist schon seit 60 Jahren Mitglied des TTC Karla.
Die Bronze Siegernadel 15 Jahre des Tischtennisverbandes Rheinland/Rheinhessen bekam Sascha Bungartz. Thomas Schierack erhielt die Goldene Siegernadel 50 Jahre. Als besondere Ehrung konnte Walter Mombauer die Verbandssiegermedaille 65 Jahre verliehen werden. Walter Mombauer ist seit dem 01.11.1956 Mitglied des TTC Karla und hat somit in seiner 66-jährigen aktiven Laufbahn über 1.200 Spiele im Dress des TTC absolviert. Insgesamt ist er seit über einem halben Jahrhundert Mitglied des Vorstands in unterschiedlichen Ämtern. Von 1969 bis 1972 war er als Sportwart tätig, 1973 sowie. 1974 stellv. Vorsitzender und seit 1974 hat er das Amt des Schatzmeisters inne. Er war fast 60 Jahre lang Mannschaftsführer einer Vereinsmannschaft und ist ebenfalls in der Region seit 33 Jahren als Staffelleiter von drei Ligen tätig. Für Walter ist der TTC Karla eine Herzensangelegenheit und hierfür macht er sich „rund um die Uhr“ seine Gedanken. Der gesamte TTC ist dankbar für die bisher geleistete Arbeit von Walter Mombauer und hofft noch auf viele gemeinsame und hoffentlich erfolgreiche Jahre zum Wohle des TTC.

Karla I erobert die Tabellenführung durch einen Kantersieg gegen SV Eintracht Mendig II

Spielberichte vom 20.11.2022

TTC Karla  – SV Eintracht Mendig II 9:2

Lantershofen. Mit einer herausragenden Mannschaftsleistung schlug die 1. Mannschaft in der Bezirksliga den bisherigen Tabellenführer aus Mendig überraschend deutlich mit 9:2. Nach den Doppeln stand es bereits 2:1 für die Karlas, wobei das Spitzendoppel Stefan Ockenfels/Peter Klein sein Doppel verlor, Marvin Krupp/Marco Zabbei und Justus und Moritz Ulrich ihr Doppel zur 2:1 Führung gewannen. Am oberen Paarkreuz gewann Stefan sein Spiel glatt in 3 Sätzen, während Justus sich gegen den Spitzenspieler von Mendig knapp im 5. Satz geschlagen geben musste zum 3:2. Dann kam der Karlaexpress ins Rollen. Vor mehr als 20 begeisterten  Zuschauern, die die Karlas unterstützten, gewannen Marvin, Marco, Peter, Moritz, nochmal Stefan und Justus die nächsten 6 Spiele zum umjubelten 9:2. Eine starke Leistung aller Spieler! Mit 12:0 Punkten sind die Karlas jetzt Tabellenführer und als einzige Mannschaft in der Bezirksliga noch ohne Punktverlust. Bei noch 3 ausstehenden Spielen  ist die Herbstmeisterschaft durchaus realistisch.

Minis kämpfen um Pokale

Lantershofen. Am Sonntag, 20. November, 13 Uhr – Anmeldeschluss 12.45 Uhr – wird unter der Regie des TTC Karla in der Mehrzweckhalle Lantershofen der Ortsentscheid Grafschaft der Mini-Meisterschaften 2022/2023 im Tischtennis, der größten Breitensportaktion im deutschen Sport, ausgespielt. Mitmachen können alle Kinder im Alter bis zu zwölf Jahre (also Geburtsjahr 2010), mit einer Einschränkung. Die Mädchen und Jungen dürfen noch nie am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben, sowie keine Spielberechtigung besitzen oder beantragt haben. Schläger stellt der TTC Karla gerne zur Verfügung.
Mitmachen lohnt sich – für alle! In den jeweiligen Altersgruppen erhalten die ersten drei Pokale. Weiterhin warten auf sämtliche Starter kleine Preise und Urkunden. Die Besten qualifizieren sich zudem über Regionsentscheide für die Endrunden der Landesverbände.
Weitere Informationen gibt es bei Marvin Krupp, Tel. 0176/41121870 oder Peter Klein, Tel. 0160/7892856

Klarer Sieg der 2. Mannschaft

Spielberichte vom 13. 11. 2022

TTC Karla II – TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II 8:0

Lantershofen. Wie in der letzten Woche schickten die Karlas ihren Gegner, der diesmal aus der Kreisstadt kam, mit einer Packung nach Hause. Christian Drescher, Friedhelm Sebastian, Andreas Lafontaine und Wolfgang Meyer gaben wieder kein Spiel ab und – Höchststrafe für die Kreisstädter – auch keinen Satz. Abermals eine starke Leistung der 2. Mannschaft in der Kreisliga. Mit 10:2 Punkten ist die 2.Mannschaft weiter Tabellenzweiter, punktgleich mit Breisig.

TTC Karla III – TTV Löhndorf II  8:1

Die Gäste traten ohne ihren Spitzenspieler an und machten damit der 3. Mannschaft das Siegen leichter als erwartet. Nachdem bereits beide Doppel gewonnen wurden, stießen Wolfgang Schneider (2), Wolfgang Meyer, Rainer Rönn (2) und Frank Hohenschurz auch in den Einzeln auf wenig Widerstand. Den Ehrenpunkt der Gäste markierte deren Nummer 1 gegen Wolfgang Meyer. Auf Grund der am meisten absolvierten Spiele ist die Mannschaft aktuell mit 5:1 Punkten Tabellenführer.

Nur die Gebrüder Korn können den Karla-Vormarsch stoppen

Am vergangenen Wochenende fanden in Kruft die Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend statt. Der TTC Karla war mit insgesamt acht Startern vertreten. Bei den Jungen 11 hatten die Karlas große Hoffnungen in Johannes Kahles gesetzt. Johannes hatte bei den vergangenen Turnieren hervorragende Ergebnisse erzielt und zählte in seiner Alterklasse gemeinsam mit Felix Korn von der SV Eintracht Mendig zu den Favoriten. Johannes konnte die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen und durchlief die Gruppenphase sowie die KO-Runde souverän bis ins Finale. Dort kam es zum erwarteten Aufeinandertreffen mit Felix Korn. Das Finale ging dann mit 3:0 Sätzen für Felix Korn etwas zu deutlich aus. Johannes´ Finalgegner war allerdings für dieses Turnier freigestellt, sodass Johannes als gefühlter Kreismeister aus der Konkurrenz hervorgeht. Johannes hat sich durch seine Top-Platzierung für die Verbandseinzelmeisterschaften in Westerburg am 17./18.12.2022 in Westerburg qualifiziert.

Souveräne Siege der 1. und 2. Mannschaft

Spielberichte vom 6.11.2022
TuS Kehrig  – TTC Karla 3:9

Lantershofen: Mit einem klaren 9:3 Sieg kam die 1. Mannschaft von dem Auswärtsspiel in Kehrig zurück. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Karlas. Stefan Ockenfels/Peter Klein und Justus & Moritz Ulrich gewannen ihre Doppel glatt. Marvin Krupp/Marco Zabbei verloren gegen das Spitzendoppel vom Kehrig. Stark dann der Auftritt von Justus am oberen Paarkreuz, der glatt gegen den Spitzenspieler von Kehrig gewann. Stefan gewann ebenfalls sein Spiel am oberen Paarkreuz, im mittleren Paarkreuz war Marvin erfolgreich und am unteren Paarkreuz punkteten Moritz und Peter zum 7:2. Justus und Marvin gewannen dann auch ihr 2. Spiel zum Endstand von 9:3.  Mit einer makellosen Bilanz von 10:0 Punkten ist die 1. Mannschaft  punktgleich mit dem Tabellenführer aus Mendig  2. in der Tabelle der Bezirksliga.

TTC Karla II – TuWi Adenau II  8:0

Der Spielbericht des einseitigen Spiels der 2. Mannschaft in der Kreisliga ist kurz zusammenzufassen: acht mal gingen Christian Drescher, Oliver Retterath, Friedhelm Sebastian und  Max Hebestreit an die Platte und gewannen ihre Spiele glatt. 8:0 Spiele und 24:2 Sätze sind eindeutig. Eine starke Vorstellung der 2. Mannschaft, die mit 8:2 Punkten einen hervorragenden 2. Platz in der Tabelle der Kreisliga einnimmt.

Starker Auftritt der 1. Mannschaft in Ochtendung

Spielberichte vom 30.10. 2022

DJK 1920 Ochtendung  – TTC Karla 6:9

Lantershofen: Mit einem 9:6 Sieg kehrte die 1. Mannschaft in der Bezirksliga von der bis dahin noch ungeschlagenen DJK 1920 Ochtendung zurück. Nach den Doppeln führten die Karlas mit 2:1. Stefan Ockenfels/Moritz Ulrich gewann das Doppel ebenso wie Marvin Krupp/Andreas Lafontaine, während Justus Ulrich/Marco Zabbei ihr Doppel verloren. Am oberen Paarkreuz gewann Stefan sein Spiel glatt mit 3:0, während Justus gegen den Spitzenspieler von Ochtendung verlor. In der Mitte verloren dann sowohl Marvin wie auch Marco ihre Spiele, so dass Ochtendung mit 4:3 in Führung ging. Die Führung eroberten Moritz und Andreas mit zwei glatten Siegen am unteren Paarkreuz zurück. Stefan musste sich dann auch dem Spitzenspieler der Ochtendunger geschlagen geben, Justus brachte die Karlas aber mit einem klaren Sieg wieder in Führung. Am mittleren Paarkreuz verlor Marvin unglücklich in der Verlängerung des 5. Satzes, Marco holte mit einem Sieg die Führung zurück. Den Sieg sicherten Moritz und Andreas, die beide ungeschlagen blieben, mit weiteren Siegen am unteren Paarkreuz zum Endstand von 9:6 für die Karlas. Mit 8:0 Punkten sind die Karlas weiter ungeschlagen und liegen auf Platz 2 in der Bezirksliga.






TTC Karla auf Facebook