News aus dem Verein




Spielberichte vom 13.12.2014

Die „Zweite“ gewinnt Spitzenspiel und ist Herbstmeister
Im Gipfeltreffen der Kreisliga trafen mit dem TTC Kripp I und der 2. Mannschaft die bis dahin verlustpunktfreien Teams aufeinander. Erwartungsgemäß entwickelte sich in Kripp ein echtes Spitzenspiel, in dem die „Zweite“, unterstützt von zahlreichen Fans, mit 9:6 die Oberhand behielt.
Ein Blitzstart brachte das Grafschafter Sextett mit 5:1 in Führung, wobei allerdings zwei Partien nur knapp im fünften Satz entschieden wurden. Zwar konnten sich die Gastgeber im zweiten Durchgang besser in Szene setzen, aber die „Zweite“ ließ sich den Sieg nicht mehr streitig machen. Das gesamte Team trug zum Erfolg bei. Die Bestnote verdiente sich Marco Zabbei, der im Einzel und mit Marvin Krupp im Doppel unbesiegt blieb.
Mit der grandiosen Bilanz von 18:0 Punkten beendete die „Zweite“ die Hinrunde und sicherte sich die Herbstmeisterschaft.
Auch die „Dritte“ ist Herbstmeister
Mit der 3. Mannschaft stellen die Grafschafter Tischtennissportler in der 1. Kreisklasse einen weiteren Herbstmeister. 18:2 Punkte stehen zur Halbzeit zu Buche.



Wenig meisterlich war jedoch die Vorstellung am letzten Hinrundenspieltag gegen den SC Niederzissen II. Gegen die mit dreifachem Ersatz angetretenen Brohltaler war man nach einem 1:4-Rückstand froh, schließlich noch einen absolut glanzlosen 9:6-Sieg erzielt zu haben. Mit je zwei Einzelsiegen hoben sich Friedhelm Sebastian und Wolfgang Meyer positiv ab.

TTV Löhndorf I – TTC Karla IV  8:8
Nach vier 7:9-Niederlagen in Folge konnte die 4. Mannschaft endlich mal wieder einen Punkt erringen. Dank einer starken Teamleistung knöpfte sie den Löhndorfern einen Zähler ab. Held des Tages war Ingo Drolshagen, der im Einzel und im Doppel an der Seite von Benedikt Baums nicht zu bezwingen war. Mit 5:15 Punkten auf Platz neun beträgt der Abstand zum ersten Abstiegsplatz jetzt zwei Zähler.
TTC Karla V – SG Sinzig/Ehlingen V  8:8
Mit einem leistungsgerechten Remis endete das Derby der beiden fünften Mannschaften. Für das Grafschafter Sextett war der Punktgewinn gegen den Tabellendritten äußerst wertvoll. Mit nunmehr 7:13 Punkten und Platz acht ist man schon ein Stück von den Abstiegsrängen entfernt. Auffälligster Akteur in der Partie gegen die Kombinierten war Ersatzspieler Gottfried Schneider, der beide Einzel und mit Karl-Heinz Mombauer das Doppel gewann.
TTC Karla VI – SV Reifferscheid I  9:4
Obwohl die 6. Mannschaft nicht ihre stärkste Formation aufbieten konnte, sprang gegen die in Bestbesetzung angetretenen Gäste aus der Eifel ein unerwarteter Sieg heraus. Nach einem furiosen Auftakt mit dem Gewinn aller drei Doppel ging die „Sechste“ auch die Einzel elanvoll an. Hierbei tat sich vor allem der überragende Gottfried Schneider mit zwei Siegen an der Spitze hervor. In der Mitte glänzte Paul Baums mit ebenfalls zwei Erfolgen. Wolfgang Klöckner und Ersatzmann Benedikt Fabritius punkteten am unteren Paarkreuz. Mit 6:6 Punkten beschließt die „Sechste“ die Hinrunde auf dem 3. Platz.
SC Niederzissen III – TTC Karla VII  8:1
Im letzten Spiel der Hinserie musste die 7. Mannschaft eine deftige Niederlage einstecken. Durch Yann L’Hermitte reichte es nur zum Ehrenpunkt. Zur Halbzeit belegt man mit 8:12 Punkten lediglich den 8. Platz.

Spiel der „Ersten“ kurzfristig verlegt
Das am vergangenen Wochenende wegen des plötzlichen Todes von Thomas Zils verlegte Spiel der 1. Mannschaft bei der SG Sinzig/Ehlingen II wird am Samstag, 20.12., 18 Uhr in Heimersheim nachgeholt.

Jugend
TTG Kalenborn/Altenahr III – TTC Karla I  5:8

Durch den Sieg in Altenahr sicherte sich die 1. Jugend mit 12:4 Punkten den 2. Platz zum Abschluss der Herbstrunde. Ein gut aufgelegter Justus Ulrich mit drei Siegen und Cara Lenz mit zwei Erfolgen waren die Garanten für den doppelten Punktgewinn.
TTC Karla II – TTV Oberwinter I  8:5
Der Sieg gegen Oberwinter verhalf der 2. Jugend mit 9:7 Punkten erstmals zu einem positiven Punktverhältnis und ließ das Quartett auf den 4. Rang vorrücken. Die mit drei Einzelerfolgen überragende Akteurin Mona Scholz erhielt Unterstützung durch Timo Retterath und Ersatzspieler Max Hebestreit, die je zwei Erfolge beisteuerten.
Dritte Jugend Meister der 1. Kreisklasse
Mit großartigen 10:0 Punkten holte sich die 3. Jugend überlegen den Titel in der 1. Kreisklasse und schaffte den Aufstieg in die Kreisliga. Das letzte Spiel der Herbstrunde gegen den TTC Dohr I wurde mit 8:0 für die Grafschafter gewertet, da das Team von der Mosel die Partie absagte.
TuS/PSV Ahrweiler I – TTC Karla IV  1:8
Trotz zweifachem Ersatz landete die 4. Jugend bei der Erstgarnitur der Kreisstädter einen Kantersieg. Das Grafschafter Quartett präsentierte sich von seiner Schokoladenseite und gewann auch in dieser Höhe verdient. Mit 10:4 Punkten wird man in der Abschlusstabelle voraussichtlich Platz drei belegen.
TTC Karla V – SV Oedingen II  8:5
Die 5. Jugend hat sich nach einem missglückten Saisonstart kontinuierlich gesteigert und mit 8:6 Punkten auf einen guten 5. Platz verbessert. Gegen die Oedinger Reserve boten Lars Böttcher, Moritz Ulrich und Niklas Kirstein mit je zwei Einzelsiegen eine tadellose Leistung.
Meistertitel für die 6. Jugend
Durch einen hart umkämpften 8:6-Erfolg beim SV Eich II sicherte sich die 6. Jugend mit 10:2 Punkten den Titelgewinn in der 5. Kreisklasse. Der dreifache Sieger Timon Schwabe und Tobias Braun (2) legten den Grundstein zum Erfolg. Das noch ausstehende Spiel gegen den TTC Kripp III wurde mit 8:0 für die 6. Jugend gewertet, da die Kripper den angesetzten Termin nicht wahrnahmen.




           









TTC Karla auf Facebook