News aus dem Verein




Halbzeitbilanz der Tischtennissportler

Start in die Rückrunde

Mit der Mitte Dezember 2015 beendeten Hinserie zeigten sich die Grafschafter Tischtennissportler durchweg zufrieden. Die zu Beginn der Meisterschaftsrunde ausgegebenen Ziele wurden bis auf wenige Ausnahmen erreicht. Bereits in dieser Woche starten die Akteure in die zweite Halbserie.

Stefan Ockenfels bester Spieler der 2. Bezirksliga

Mit dem anvisierten 2. Platz erreichte die 1. Mannschaft ihre Zielvorgabe. Bei 16:2 Punkten musste sie nur dem favorisierten TuWi Adenau den Vortritt lassen. Leider hatte das Team durch Verletzungen von zeitweise drei Spielern erhebliche personelle Probleme zu bewältigen, die nur durch Ersatz aus der 2. Mannschaft überbrückt werden konnten. Leistungsträger der „Ersten“ war einmal mehr Spitzenspieler Stefan Ockenfels, der mit 17 Siegen bei nur einer Niederlage zum besten Spieler der gesamten Klasse avancierte.
Nicht richtig Fuß fassen konnte dagegen nach ihrem Aufstieg die 2. Mannschaft in der 2. Bezirksliga. Mit 3:15 Punkten rangiert sie auf dem neunten und damit einem Abstiegsplatz. Allerdings waren bei der „Zweiten“ die Personalprobleme noch größer als bei der „Ersten“. So konnte nur ein Spiel in kompletter Besetzung bestritten werden. Elf Ersatzspieler kamen in der Vorrunde zum Einsatz. Der Klassenerhalt scheint nur dann möglich, wenn in der Rückrunde stets die stärkste Formation an die Tische geht. Im ersten Rückrundentreffen am Freitag, 15.01., 20 Uhr gegen die eigene 1. Mannschaft wird auch das nichts nützen, zumal mit Peter Klöckner die Nummer zwei der „Ersten“ nach der langen Verletzungspause wieder einsatzfähig ist.

Die „Dritte“ in Abstiegsgefahr

Auch die 3. Mannschaft tat sich nach dem Aufstieg in der Kreisliga schwer. 4:14 Punkte langten zur Halbzeit nur zum neunten Platz, der immerhin am Ende zur Relegation reichen würde. Zum Rückrundenauftakt muss die 3. Mannschaft am Freitag, 15.01., 20.15 Uhr beim Schlusslicht TTC Dernau I antreten. Nach der Niederlage gegen die Dernauer im letzten Hinrundenspiel wird die Auswärtsaufgabe fast unlösbar.

Herbstmeistertitel für die „Vierte“

Eine Überraschung war die Herbstmeisterschaft der 4. Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Bei 16:2 Punkten blieb sie ungeschlagen. In der Rückrunde dürfte es allerdings schwer werden, die Spitzenposition zu behaupten, da sich Verfolger SG Sinzig/Ehlingen IV verstärkt hat. Zum Rückrundenauftakt stehen sich bereits am Mittwoch, 13.01., 20 Uhr im vereinsinternen Duell die 4. und die 5. Mannschaft gegenüber, die ihrerseits die Hinrunde mit 9:9 Punkten auf einem guten 5. Platz abgeschlossen hat.

Die „Sechste“ liegt im Soll

Mit 6:6 Punkten und Platz vier hat die 6. Mannschaft ihre Möglichkeiten in der 2. Kreisklasse ausgeschöpft. Der erste Rückrundengegner ist am Mittwoch, 13.01., 20 Uhr der Tabellenführer SG Bad Breisig II, der als klarer Favorit anreist.

Die „Siebte“ und „Achte“ ohne Probleme

Vollauf zufrieden zeigte sich die 7. Mannschaft mit dem 5. Platz bei 7:9 Punkten in der 4. Kreisklasse ebenso wie die 8. Mannschaft mit Rang vier bei 12:6 Punkten in der 5. Kreisklasse. Während die „Siebte“ erst nächste Woche in die Rückrunde startet, muss die „Achte“ am Freitag, 15.01., beim SV Oedingen III antreten.

Der Nachwuchs mit Licht und Schatten

Gegensätzlicher hätten die Platzierungen der 1. und 2. Jugend nicht ausfallen können. Während die „Erste“ die Herbstrunde in der Kreisliga mit 12:2 Punkten auf Platz zwei beendete, musste sich die „Zweite“ mit 2:12 Punkten und Platz sieben begnügen. Nur zu Platz sieben reichte es auch für die 3. Jugend in der 1. Kreisklasse. Mit 4:10 Punkten war sie allerdings punktgleich mit dem Fünften und Sechsten. Zufrieden durfte die 4. Jugend mit dem 4. Platz bei 8:6 Punkten in der 3. Kreisklasse sein. 6:6 Punkte und Platz vier standen für die 5. Jugend am Ende in der 5. Kreisklasse zu Buche. Leider sah sich die Vereinsführung gezwungen, die 5. Jugend für die Frühjahrsrunde abzumelden. Grund hierfür war, dass in verschiedenen Mannschaften Spieler häufig ausfielen. Nun hat man mehr Luft, bei Bedarf auf Ersatzspieler zurückgreifen zu können. Der Rückrundenauftakt in den Jugendklassen findet erst am 23. Januar statt.



 
 






TTC Karla auf Facebook