News aus dem Verein




Spielberichte vom 04.02.2016

Die „Erste“ und „Sechste“ im Pokal weiter

SV Mendig III – TTC Karla I  0:4

In der ersten Runde des Regionspokals in der B-Klasse hatte die 1. Mannschaft bei der Mendiger Drittvertretung leichtes Spiel und siegte klar mit 4:0 und 12:3 Sätzen. Stefan Ockenfels, Marvin Krupp und Bastian Gies zeigten sich eindeutig überlegen.

TTC Karla IV – TTSG Kempenich/Spessart I  1:4

Für die 4. Mannschaft kam bereits frühzeitig das Pokal-Aus in der C-Klasse. Allerdings musste sie gegen den klassenhöheren Gegner auf ihren erkrankten Spitzenspieler Domenic Wamig verzichten. Den einzigen Gegenzähler markierte Ingo Drolshagen, der die Kempenicher Nummer eins, Ralf Gros, in die Knie zwang.

TTC Karla VI – TTSG Kempenich/Spessart II  4:0

Weitaus besser als die „Vierte“ machte es die 6. Mannschaft gegen die Reserve der Gäste aus der Eifel und zog in der D-Klasse in die nächste Runde ein. Allerdings verlief die Partie keineswegs so glatt wie es das Ergebnis vermuten lässt. Werner Minwegen, Paul Baums und Walter Mombauer hatten schon einige Schwierigkeiten zu überwinden, bevor der Sieg feststand.

TTC Karla VI – TTF Dedenbach I  3:9

Im einzigen Meisterschaftsspiel der ansonsten spielfreien Karnevalswoche musste sich die 6. Mannschaft erwartungsgemäß dem Tabellenzweiten deutlich geschlagen geben. Mehr als die drei Gegenzähler durch Paul Baums, Wolfgang Klöckner und das Doppel Rudolf Stein/Paul Baums ließen die Gäste nicht zu.

Vorschau

Nach dem Karnevalswochenende setzen die Tischtennissportler die Meisterschaftsrunde mit einem vollen Programm fort.
Am Freitag, 12.02., 20 Uhr hat die 4. Mannschaft die TTG Kalenborn/Altenahr III zu Gast. Die Kombinierten haben sich in der Rückrunde erheblich verstärkt, sodass die „Vierte“ schon mit einer Topleistung aufwarten muss, will sie beide Punkte auf der Grafschaft behalten.
Zur gleichen Zeit bekommt es die 5. Mannschaft mit dem SV Oedingen I zu tun. Ob die „Fünfte“ ihren Hinrundenerfolg wiederholen kann, muss bezweifelt werden, da die Gäste mit Thomas Eregger einen neuen Spitzenspieler in ihren Reihen haben.
Ebenfalls am Freitag steht die 3. Mannschaft beim Tabellenzweiten der Kreisliga, den TTF Remagen I, auf verlorenem Posten.
Reisen müssen am Samstag, 13.02., die 1. und die 2. Mannschaft. Dabei sollte die „Erste“ von ihrem Gastspiel beim Aufsteiger SV Hatzenport-Löf I die Punkte mitbringen.
Aussichtslos ist dagegen das Unterfangen der 2. Mannschaft beim Titelfavoriten TuWi Adenau I. Das Leistungsniveau beider Teams ist einfach zu unterschiedlich.






TTC Karla auf Facebook