News aus dem Verein




Spielberichte vom 27.02.2016

Hohe Niederlagen für die „Dritte“ und „Fünfte“

TTC Karla III – SC Niederzissen I  0:9

Die 3. Mannschaft musste gegen einen der beiden Titelanwärter in der Kreisliga eine bittere Medizin schlucken. War man sich schon im Vorfeld darüber im Klaren, dass es eine deutliche Niederlage setzen würde, so fiel diese noch erheblich gravierender aus als befürchtet. Ein einziger Satzgewinn der Einheimischen verdeutlicht die Überlegenheit des Brohltaler Sextetts. Allerdings gilt es zu berücksichtigen, dass die „Dritte“ unter großen Personalproblemen litt und mit dreifachem Ersatz aus der 4. bzw. 5. Mannschaft antreten musste.

TTC Karla V – SG Sinzig/Ehlingen IV  1:9

Die 5. Mannschaft konnte in ihrem Treffen gegen einen der beiden Titelanwärter in der 1. Kreisklasse wenigstens den Ehrenpunkt erzielen. Spitzenspieler Holger Schmitz zeichnete dafür verantwortlich. Ansonsten tat sich zwischen den beiden Teams ein Klassenunterschied auf. Die junge Gästetruppe ließ die Routiniers der „Fünften“ durchweg alt aussehen. Dennoch tut den Grafschaftern diese Niederlage nicht weh, da durch den Rückzug des TTC Kripp II die Abstiegsfrage vorzeitig geklärt ist.

TTC Karla VIII – TuS/PSV Ahrweiler IV  2:8

TTG Kalenborn/Altenahr V – TTC Karla VIII  8:1

Nach dem guten Rückrundenauftakt erhielt die 8. Mannschaft jetzt einen Dämpfer. War die Niederlage beim Tabellenführer in Altenahr eingeplant, so hatte man gegen die Kreisstädter nicht unbedingt damit gerechnet. Jedoch erklärt sich die hohe Niederlage gegen Ahrweiler teilweise dadurch, dass nur drei Spieler zur Verfügung standen und somit drei Zähler kampflos abgegeben wurden. Hartwig Münch und Vanessa Bindarra konnten je einmal punkten. In Altenahr sprang der Ehrenpunkt durch den jugendlichen Ersatzspieler Max Hebestreit heraus.

Jugend

SG Sinzig/Ehlingen IV – TTV Karla III  8:3

Die 3. Jugend mischte bei den Kombinierten gut mit, obwohl sie nicht ihre stärkste Formation aufbieten konnte. Auffälligster Spieler war Jonas Kreitlein mit zwei prächtigen Einzelsiegen. Einen Erfolg verbuchte Matheo Harwardt.
Das gegen den TTC Kripp mit 1:8 verlorene Spiel wurde wegen falscher Aufstellung der Kripper  mit 8:0 für die 3. Jugend gewertet.

Vorschau

Für die 2. Mannschaft steht am Freitag, 04.03., 20 Uhr in heimischer Halle die vorentscheidende Partie im Abstiegskampf an. Gegen den TuS Kehrig II muss unbedingt ein Sieg her, will man die Chance auf den Klassenverbleib wahren. Die Erfolgsaussichten sind aber nicht allzu rosig, da mit Peter Hellenthal einer der stärksten Akteure fehlen wird.
Zur gleichen Zeit strebt die 3. Mannschaft eine Wiederholung des Remis aus der Hinrunde gegen den TTV Löhndorf I an. Schon ein Punkt dürfte der „Dritten“ etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschaffen. Allerdings wurde die Stimmung getrübt, da Wolfgang Meyer wegen einer Knieverletzung für den Rest der Saison ausfällt. Hoffnung setzt man auf Ersatz aus der 4. Mannschaft.
Am Samstag, 05.03., bereits um 15 Uhr, empfängt die Damenmannschaft den TTC Poltersdorf. Wie im Hinspiel kann man dem Team von der Mosel auch diesmal die Favoritenrolle zusprechen.
Die 1. Mannschaft muss am Samstag, 18 Uhr, bei der TTG Kottenheim/Bell II antreten. Es bleibt abzuwarten, ob das Grafschafter Sextett nach der zweiwöchigen Pause mit neuem Elan an die Tische geht.
In der Jahnhalle in Sinzig kommt es am Samstag, 18 Uhr, zum entscheidenden Duell um den Meistertitel in der 1. Kreisklasse zwischen der SG Sinzig/Ehlingen IV und dem TTC Karla IV. Da sich die Kombinierten zur Rückrunde wesentlich verstärkt haben, muss man ihnen die besseren Siegchancen einräumen.







TTC Karla auf Facebook