News aus dem Verein




Spielberichte vom 02.04.2016

Die „Erste“ macht Vizemeisterschaft perfekt

Durch den souveränen 9:1- Sieg beim Tabellenachten TuS Kehrig II hat sich die 1. Mannschaft den 2. Platz in der 2. Bezirksliga endgültig gesichert und sich für die Aufstiegsrelegation zur 1. Bezirksliga qualifiziert. Diese findet am Samstag, 30. April, ab 10 Uhr in Kirn an der Nahe statt.
In Kehrig traf die „Erste“ auf ein arg dezimiertes Reserveteam der Gastgeber und wurde vor keinerlei Probleme gestellt. Das Grafschafter Sextett zeigte sich in allen Belangen überlegen und gewann auch in dieser Höhe verdient. Peter Klöckner überließ den Einheimischen den Ehrenpunkt. Stefan Ockenfels glänzte einmal mehr mit zwei Erfolgen in den Spitzeneinzeln.

TTC Karla II – TTG Kottenheim/Bell II  5:9

Für die 2. Mannschaft hat es im Nachholspiel gegen die Kottenheimer Reserve nicht zu einem Punktgewinn gereicht. Schuld daran war vor allem der verpatzte Start, denn nach dem Verlust aller drei Eingangsdoppel geriet man mit 0:3 ins Hintertreffen. Diesem Rückstand lief das Grafschafter Sextett bis zum Schluss vergeblich hinterher. Herausragender Akteur der „Zweiten“ war Christian Drescher, der in beiden Spitzeneinzeln triumphierte. Weitere Zähler steuerten Stefan Mauel, Peter Hellenthal und Oliver Retterath bei.
Die Entscheidung über den direkten Abstieg oder den Relegationsplatz fällt somit erst am letzten Spieltag. Durch den hohen Sieg der 1. Mannschaft in Kehrig hat die dortige Reserve ein nur noch um einen Zähler besseres Spielverhältnis gegenüber der punktgleichen 2. Mannschaft.

SG Bad Breisig I – TTC Karla III  9:2

Zwar musste die 3. Mannschaft mit zweifachem Ersatz in Breisig antreten, aber das war nicht entscheidend für die hohe Niederlage, denn von der Stammbesetzung am oberen und mittleren Paarkreuz konnte nur Klaus Scholz einmal punkten. Den zweiten Zähler verbuchte mit einer starken Vorstellung Ersatzspielerin Patricia Rech.
Trotz der Niederlage sind die Chancen der „Dritten“ auf den Klassenverbleib gestiegen, da sie am letzten Spieltag normalerweise weder von Kempenich noch von Dernau abgefangen werden kann.

SC Niederzissen II – TTC Karla IV  4:9

Die 4. Mannschaft traf im Brohltal auf ein stark ersatzgeschwächtes Team. Nach dem Gewinn aller drei Doppel baute sie die Führung auf 8:1 aus, musste dann aber noch drei Zähler der Gastgeber zulassen, ehe der beste Akteur der „Vierten“, Rainer Rönn, mit seinem zweiten Einzelsieg den Schlusspunkt setzte. Damit ging für die 4. Mannschaft eine überaus erfolgreiche Meisterschaftsrunde zu Ende. Die Vizemeisterschaft mit 27:5 Punkten hatte ihr zu Saisonbeginn niemand zugetraut. Nun kann sich die 4. Mannschaft auf die Relegation zum Aufstieg in die Kreisliga am Samstag, 30. April, in Kripp vorbereiten.

TTC Karla VIII – FC Niederlützingen III  8:4

Mit dem Erfolg in einem Nachholspiel machte die 8. Mannschaft ihren vierten Tabellenplatz endgültig perfekt. Hartwig Münch und Felix Mertes schafften mit insgesamt fünf Einzelsiegen und zwei Erfolgen mit ihren Partnern im Doppel den Gesamtsieg praktisch im Alleingang.

Jugend

TuS Kehrig II – TTC Karla I  1:8

Mit dem klaren Sieg festigte die 1. Jugend ihren zweiten Tabellenplatz. Justus Ulrich, Max Hebestreit und Ersatzspieler Christian Baums behielten in Kehrig eine weiße Weste.

TTC Karla II – TuS Kehrig II  1:8

Tags zuvor kassierte die 2. Jugend mit nur drei Spielern gegen das Kehriger Quartett eine deutliche Niederlage. Joshua Rönn markierte den Ehrenpunkt.

TTC Karla III – TuS/PSV Ahrweiler I  8:5

SV Hatzenport-Löf I – TTC Karla III  8:0

Während die glatte Niederlage der 3. Jugend beim Meisterteam in Löf zu erwarten war,
überraschte sie mit einem bemerkenswerten Sieg über die Erstgarnitur der Kreisstädter. Alle Akteure trugen zu dem Erfolg bei. Lars Böttcher und Moritz Ulrich taten sich mit je zwei Einzelsiegen besonders hervor.

TuS/PSV Ahrweiler II – TTC Karla IV  8:1

Nichts zu bestellen hatte die 4. Jugend in Ahrweiler. Durch das Doppel Tobias Braun/Suhail Benjemia reichte es lediglich zu einem Gegenzähler.

Vorschau

Mit einem vollen Programm beenden die Tischtennissportler am kommenden Wochenende die Saison 2015/2016.
Dabei sieht der Spielplan am Freitag, 08.04., 20 Uhr in heimischer Halle noch zwei entscheidende Partien im Abstiegskampf vor.
In der 2. Bezirksliga hat die 2. Mannschaft die letzte Möglichkeit, durch einen Sieg über den TTC Kripp I evtl. noch auf den Relegationsplatz vorzurücken.
In der Kreisliga kann die 3. Mannschaft im Lokalderby gegen den TuS/PSV Ahrweiler II, unabhängig wie die Konkurrenten spielen, mit einem Punktgewinn das rettende Ufer erreichen und sich für ein weiteres Jahr die Zugehörigkeit zur höchsten Klasse auf Kreisebene sichern.
Am Samstag, 09. April, bereits um 17 Uhr, beschließt die 1. Mannschaft mit einem Heimspiel gegen die TTG Kalenborn/Altenahr I die Saison. Das Duell des Zweiten gegen den Dritten verspricht besten Tischtennissport. Beide Teams können locker an die Tische gehen, da das Ergebnis keinen Einfluss mehr auf die Tabellensituation hat.

Endrunde im Regionspokal

Für die Endrunde im Pokal der Region Ahrweiler/Mayen/Cochem-Zell in Ahrweiler am Sonntag, 10. April haben sich drei Vereinsteams qualifiziert. Bereits um 10 Uhr stehen die Halbfinals der Jugend auf dem Programm. Die 1. Jugend trifft auf dem TTV Andernach I und die 3. Jugend auf den SV Hatzenport-Löf I.
Die 1. Herrenmannschaft bekommt es um 12.30 Uhr im Halbfinale mit dem klassenhöheren SV Mendig II zu tun.

Saisonabschlussfeier am 09. April

Im Anschluss an das letzte Meisterschaftsspiel der 1. Mannschaft treffen sich am Samstag, ab 20 Uhr, die Akteure der acht Herrenmannschaften und die Spielerinnen des Damenteams mit  Partnern in der Mehrzweckhalle Lantershofen zur Saisonabschlussfeier. Zwar kann man in diesem Jahr kein Meisterteam ehren, stellt aber mit der 1. und der 4. Mannschaft immerhin zwei Vizemeister. 
 


 






TTC Karla auf Facebook