News aus dem Verein




Moritz und Justus gewinnen Bezirksranglisten

Äußerst erfolgreich schnitt der Vereinsnachwuchs bei den Bezirksranglisten der Regionen Ahrweiler/Mayen/Cochem, Trier/Wittlich und Eifel in Speicher ab. Von insgesamt neun Teilnehmern qualifizierten sich immerhin sieben für die Vorranglisten der Tischtennisverbände Rheinland und Rheinhessen am 25./26. Juni in Altenahr. Ein erneuter Beweis für die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit des TTC Karla.
Moritz Ulrich siegte in der Schüler-C-Klasse. Nach dem Gruppensieg mit 5:0 setzte er sich auch in der Endrunde durch, obwohl er gegen seinen Vereinskameraden Philip Hansen überraschend eine Niederlage einstecken musste. Die glänzende Vorstellung von Neuling Philip Hansen wurde mit dem 3. Platz belohnt. Beide qualifizierten sich damit für die Vorrangliste.
Dies schaffte in der Schüler-B-Klasse auch Lars Böttcher. Nach dem 2. Platz in der Gruppenphase mit 5:1 belegte er am Ende einen guten 4. Platz. Einen schlechten Tag hatte Matheo Harwardt erwischt, für den es nur zum 11. Rang langte.
Eine starke Leistung bot Sina Biernath bei den B-Schülerinnen. Der unerwartete 5. Platz reichte zur Qualifikation für die Vorrangliste.
In der Schüler-A-Klasse dominierten die Vereinsvertreter fast auf der ganzen Linie. Mit Justus Ulrich stellte man den Ranglistensieger. Nach dem Gewinn seiner Gruppe mit 6:0 setzte er sich in der Endrunde allerdings nur knapp durch. Max Hebestreit und Luca Harwardt, die beide die Gruppenphase mit 5:1 absolvierten, machten die Erfolgsbilanz komplett. Max als Dritter und Luca als Vierter sind ebenso wie Justus Ulrich für die Verbandsvorrangliste qualifiziert.
Eine Enttäuschung war der 7. Platz von Mona Scholz bei den Mädchen. Als Gewinnerin der Regionsrangliste hatte man ihr ein weitaus besseres Abschneiden zugetraut.






TTC Karla auf Facebook