News aus dem Verein




Familienturnier fand wieder gro├čen Anklang

Als Höhepunkt erwies sich wiederum das Familienturnier der Tischtennissportler des TTC Karla. Das zum sechsten Mal ausgerichtete Turnier erreichte mit 50 Teilnehmern erneut eine hohe Beteiligung. Zwar wurde nicht ganz die Anzahl der Vorjahre erreicht, da einige angemeldete Paarungen wegen Krankheit kurzfristig absagen mussten.
Die 25 Zweierteams, vielfach unterstützt von ihren Familienangehörigen, sorgten für eine tolle Atmosphäre. An vierzehn Tischen kämpften die Akteure in der Sporthalle Ringen um den Sieg, wobei sich Spaß und sportlicher Ehrgeiz die Waage hielten.
  
Erst nach sechs Stunden standen Sieger und Platzierte fest.
Zunächst wurden die Paarungen in acht Gruppen eingeteilt. Im System „Jeder gegen Jeden“ ermittelten sie die Reihenfolge für die anschließende Besetzung der einzelnen Leistungsgruppen. In jeder dieser Gruppen wurden dann Sieger und Platzierte ausgespielt.
Die Erstplatzierten der beiden stärksten Gruppen ermittelten in einem Endspiel den Turniersieger. Die klar favorisierte Paarung Peter Klöckner/Stefanie Klein setzte sich überlegen gegen Klaus und Mona Scholz durch. Alle Teilnehmer wurden für ihren Einsatz mit wertvollen Gutscheinen belohnt.
Ein besonderer Dank für die großzügige Unterstützung galt der Raiffeisenbank Grafschaft-Wachtberg und Försters Weinterrassen. Ein großes Lob verdiente sich Ralf Klein, der mit seinem Organisationsteam für einen reibungslosen Turnierablauf sorgte.






TTC Karla auf Facebook