News aus dem Verein




Spielberichte vom 05.11.2016

Peter Klöckner erstmals Vereinsmeister

Nach sechzehnmaligem ununterbrochenem Titelgewinn von Stefan Ockenfels durfte sich diesmal Peter Klöckner über den Vereinstitel freuen. Da Stefan Ockenfels verhindert war, wurde der Weg für einen neuen Titelträger frei. Von den insgesamt 23 Teilnehmern gingen 11 in der A-Klasse an den Start. Spannend wurde es erst nach dem Viertelfinale. Mit Marvin Krupp, der nach seiner längeren verletzungsbedingten Pause schon wieder eine beachtliche Form zeigte, Stefan Mauel und Peter Klöckner zogen drei Akteure der 1. Mannschaft ins Halbfinale ein. Diesen Sprung schaffte auch Friedhelm Sebastian, der das Duell der beiden Spitzenspieler der 3. Mannschaft mit 3:2 Sätzen gegen Thomas Uerz gewann. 
Im Halbfinale musste sich Friedhelm dann aber gegen Peter Klöckner mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Einen spannenden Kampf lieferten sich im zweiten Halbfinale  Marvin Krupp und Stefan Mauel, das Stefan mit 12:10 im fünften Satz für sich entschied. Auch im Finale fiel die Entscheidung erst im fünften Satz zugunsten von Peter Klöckner. Seinen zweiten Titel holte Peter Klöckner im Doppel mit seinem Partner Marvin Krupp. Mit 3:2 Sätzen setzten sie sich gegen Thomas Uerz/Friedhelm Sebastian durch. Den 3. Platz belegten gemeinsam Andreas Lafontaine/Justus Ulrich und Stefan Mauel/Domenic Wamig.

Manfred Terboven Vereinsmeister der B-Klasse

In der B-Klasse durfte sich nach mehreren vergeblichen Anläufen in den Vorjahren  Manfred Terboven mit dem Vereinsmeistertitel schmücken. Mit Thomas Schierack im Viertelfinale und Dieter Schäfer  im Halbfinale  räumte er zwei Mitfavoriten aus dem Weg. Im Finale ließ er Wolfgang Klöckner, der im Halbfinale Karl-Heinz Mombauer ausgeschaltet hatte, beim 3:0-Sieg keine Chance. Der Titel im Doppel ging an Thomas Schierack/Karl-Heinz Mombauer, die dank ihrer Routine die Nachwuchspaarung Benedikt Baums/Mona Scholz sicher im Griff hatten. Platz drei teilten sich Walter Mombauer/Wolfgang Klöckner und Yann L’Hermitte/Christiane Böttcher.

TTC Karla VI – TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler III  6:8

Wegen der Regionsmeisterschaften standen am vergangenen Wochenende keine Meisterschaftsspiele auf dem Programm. Nur die 6. Mannschaft musste unter der Woche ran. Im Lokalderby stand die „Sechste“ nach einem dreieinhalbstündigen Fight am Ende mit leeren Händen da. Helmut Kappen ging zweimal als Sieger von der Platte, seine Mitspieler waren jedoch nur einmal erfolgreich. Hinzu kam ein Doppelerfolg von Gottfried Schneider/ Walter Mombauer.

Jugend

TTG Kalenborn/Altenahr II – TTC Karla I  3:8

In einem Nachholspiel standen sich im Kellerduell der Bezirksliga die beiden bisher punktlosen Teams gegenüber. Das Grafschfter Quartett bot eine überzeugende Leistung und durfte sich über den ersten Sieg freuen. Justus Ulrich, Torge Götte und Luca Harwardt blieben ungeschlagen.

Vorschau

Nur ein eingeschränktes Programm steht am Wochenende für die Grafschafter Tischtennissportler an. Nach einer mehrwöchigen Pause empfängt am Freitag, 11.11., 20 Uhr die 5. Mannschaft den SV Oedingen I. Die „Fünfte“ ist noch ohne Pluspunkt, und voraussichtlich wird sich dies auch gegen Oedingen nicht ändern.
Zur gleichen Zeit sollte sich die 7. Mannschaft gegen die SG Sinzig/Ehlingen VII behaupten können.
Zu einem Nachholspiel hat das Damenteam am Samstag, 12.11., 18 Uhr den TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. II zu Gast. Dem Grafschafter Quartett droht dabei eine weitere Niederlage.






TTC Karla auf Facebook