News aus dem Verein




Spielberichte vom 27.11.2016

Die „Erste“ ist Herbstmeister

Das hätten selbst die kühnsten Optimisten zu Saisonbeginn nicht zu träumen gewagt. Nach dem Ausfall von Marvin Krupp wegen seiner Halswirbelverletzung und Uwe Fischer wegen eines Bandscheibenvorfalls glaubte man alle Hoffnungen auf ein erfolgreiches Abschneiden abschreiben zu können, Ein Platz im Mittelfeld schien realistisch zu sein. Aber die verbliebenen Akteure konnten mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Ersatzspieler die Personalprobleme bestens lösen und einen Durchmarsch an die Spitze der 2. Bezirksliga erfolgreich abschließen. Die Krönung war am letzten Spieltag ein 9:1-Sieg beim TuS/PSV Ahrweiler I. Zwar konnten die Kreisstädter nicht ihre stärkste Formation aufbieten, aber das Grafschafter Sextett bot andererseits eine Topleistung. Nach einem 3:0-Auftakt durch die Doppel dominierte die „Erste“ auch in den Einzeln, wobei Stefan Ockenfels mit zwei glatten 3:0-Erfolgen an der Spitze hervorstach.
Mit 17:3 Punkten sicherte sich die „Erste“ den Herbstmeistertitel aufgrund des besseren Spielverhältnisses vor der punktgleichen SG Sinzig/Ehlingen II.

TTC Karla II – SG Sinzig/Ehlingen IV  9:1

Erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung ließ die 2. Mannschaft der vierten Garnitur der Kombinierten keine Chance. Das gesamte Grafschafter Sextett stellte sich in exzellenter Verfassung vor. Da Spitzenreiter Sinzig/Ehlingen III in Breisig verlor, bilden jetzt drei Teams mit je zwei Minuspunkten die Spitzengruppe in der Kreisliga.

TTG Kalenborn/Altenahr II – TTC Karla III  9:7

Eine tolle Leistung der 3. Mannschaft bei einem der Titelanwärter, die leider nicht mit einem Punktgewinn belohnt wurde. Die auffälligsten Akteure waren Klaus Scholz und Wolfgang Schneider, die jeweils beide Einzel gewannen. Thomas Uerz, Wolfgang Meyer und das Doppel Thomas Uerz/Gerhard Klose konnten je einmal punkten.

SV Oedingen I – TTC Karla IV  9:2

Die 4. Mannschaft wurde in Oedingen von einer kalten Dusche erwischt. Ein furioser Auftakt brachte die Gastgeber mit 6:0 in Front. Damit war die Partie schon vorzeitig gelaufen und die Hoffnung der „Vierten“ auf einen Punktgewinn wie Seifenblasen zerplatzt. Zwar gingen drei Spiele erst im Entscheidungssatz verloren, zählbares sprang aber lediglich durch Mario Fuchs und Patricia Rech heraus.

SC Niederzissen II – TTC Karla V  9:2

Die 5. Mannschaft hatte der Niederzissener Reserve nicht viel entgegenzusetzen. Das Brohltaler Sextett lag schon mit 8:0 vorne, ehe Karl-Heinz Mombauer und Holger Schmitz wenigstens zwei Gegenzähler erzielen konnten. Die „Fünfte“ wird sich wohl auf Dauer mit der Roten Laterne abfinden müssen.

SV Oedingen II – TTC Karla VI  3:8

Der überaus wichtige Sieg der 6. Mannschaft in Oedingen verschafft dem Team etwas Luft in der Abstiegszone. Die „Sechste“ besaß keinen schwachen Punkt. Gottfried Schneider, Wolfgang Klöckner und Martin Kallweitt mit je zwei Einzelsiegen sowie Helmut Kappen und das Doppel Gottfried Schneider/Walter Mombauer stellten den verdienten Erfolg sicher.

TTC Karla VII – TTSG Kempenich/Spessart III  8:4

Mit dem Sieg über die Gäste aus der Eifel beendete die 7. Mannschaft bereits die Hinrunde. 10:6 Punkte stehen zu Buche, die in der Halbzeittabelle zu einem Platz in der Spitzengruppe reichen. Gegen Kempenich trugen sich alle Akteure in die Siegerliste ein. Benedikt Fabritius mit drei und Ralf Münch mit zwei Erfolgen beeindruckten besonders.

TTC Karla VIII – SV Oedingen III  3:8

TuS/PSV Ahrweiler IV – TTC Karla VIII  8:0

Gegen die beiden führenden Teams der 5. Kreisklasse konnte die 8. Mannschaft erwartungsgemäß nicht viel ausrichten. Langte es gegen Oedingen noch zu drei Zählern, blieb man beim Tabellenführer in Ahrweiler ohne Spitzenspieler Hartwig Münch sieglos.

Damen

SG Mühlbachtal II – TTC Karla  0:8

Anscheinend hat das Damenteam eine Siegesserie angetreten. Nach einigen Startschwierigkeiten zu Beginn der Saison feierte es jetzt schon den dritten Sieg in Folge. Dieser fiel wie in der Vorwoche mit 8:0 unerwartet deutlich aus. Alle Spielerinnen liefen zur Höchstform auf und verdienten sich Bestnoten.

Jugend

TTC Karla I – VfL Oberbieber I  7:7

SV Windhagen I – TTC Karla I  8:3

Die 1. Jugend musste am vergangenen Samstag nach der Heimpartie gegen Oberbieber die Reise in den Westerwald antreten, War die Niederlage beim Titelanwärter Windhagen vorhersehbar, so hatte man mit dem Remis gegen Oberbieber nicht unbedingt gerechnet. Justus Ulrich und Luca Harwardt ragten dabei mit je zwei Einzelsiegen aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung heraus.

SG Sinzig/Ehlingen II – TTC Karla II  7:7

Mit einem überraschenden Punktgewinn beendete die 2. Jugend die Herbstserie und belegt zum Abschluss mit 4:8 Punkten den 5. Platz in der Kreisliga. In Sinzig glänzten Nico Quirmbach mit drei Einzelsiegen sowie Christian Baums und Moritz Ulrich mit je zwei Erfolgen.

TTC Karla IV – TuS/PSV Ahrweiler III  7:7

Trotz der Doppelschwäche erreichte die 4. Jugend im Lokalderby ein Remis. Den größten Anteil daran hatte die dreifache Siegerin Sina Biernath. Sebastian Bauholz (2), Florian Hohenschurz und Fynn-Luca Wurstner steuerten die restlichen Zähler bei.

Vorschau

Am Freitag, 02.12., 20 Uhr möchte die 3. Mannschaft die Hinrunde mit einem Heimsieg gegen die TTSG Kempenich/Spessart I beschließen. Allerdings dürfte dieses Vorhaben nicht leicht umzusetzen sein.
Ebenfalls am Freitag sollte die 2. Mannschaft vom Schlusslicht TTC Dernau I einen sicheren Erfolg mitbringen.
Am Samstag, 03.12., 18 Uhr kommt es beim Nachholspiel der 2. Mannschaft bei der TTG Kalenborn/Altenahr II zum vielleicht entscheidenden Treffen um die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga. Die besseren Karten besitzen zweifellos die Kombinierten, da die Grafschafter auf ihren Spitzenspieler Christian Drescher verzichten müssen.
Erneut auf Reisen geht das Damenteam. Am Samstag, 03.12., 15 Uhr steht das Gastspiel bei der TSG Urbach-Dernbach an. Ein Sieg beim Schlusslicht ist natürlich Pflicht.







TTC Karla auf Facebook