News aus dem Verein




Spielberichte vom 04.12.2016

Auch die „Zweite“ ist Herbstmeister

Nachdem in der Vorwoche die 1. Mannschaft Herbstmeister in der 2. Bezirksliga wurde, tat es ihr jetzt die 2. Mannschaft in der Kreisliga gleich. Mit 16:2 Punkten führt sie die Halbzeittabelle aufgrund des um einen Zähler besseren Spielverhältnisses vor der punktgleichen SG Sinzig/Ehlingen III an. Dabei hatte das Grafschafter Team die Herbstmeisterschaft  vor den beiden Auswärtsbegegnungen am letzten Spieltag wegen gravierender Personalprobleme eigentlich schon abgeschrieben. So musste die „Zweite“ freitags beim Schlusslicht TTC Dernau I auf ihre Spitzenspieler Christian Drescher und Bastian Gies verzichten. Dennoch reichte es zu einem 9:4-Erfolg, da auch die Gastgeber mit zweifachem Ersatz antraten. Herausragender Mannschaftsteil war das mittlere Paarkreuz, wo Domenic Wamig und Justus Ulrich eine stolze 4:0-Bilanz präsentierten. Weitere Einzelsiege von Andreas Lafontaine, Peter Hellenthal und Mona Scholz sowie zwei Doppelerfolge machten den doppelten Punktgewinn perfekt.
Zum Spitzenspiel der Kreisliga einen Tag später bei der TTG Kalenborn/Altenahr II fehlte den Grafschaftern erneut Christian Drescher. Zudem fiel kurzfristig Domenic Wamig wegen einer Erkrankung aus. Unter diesen Umständen schwanden die Hoffnungen auf einen Erfolg auf den Nullpunkt. Aber das Verlegenheitssextett mit zweifachem Ersatz aus der 3. Mannschaft ließ sich nicht entmutigen und zeigte eine vorbildliche Moral. Kampfgeist und exzellente Leistungen der Akteure führten zu einem 9:6-Triumpf und damit zu einer faustdicken Überraschung. Das gesamte Sextett hatte daran Anteil und verdiente sich ein Riesenkompliment. Hervorzuheben ist die fantastische Vorstellung von Bastian Gies, der beide Spitzeneinzel gewann, und von Justus Ulrich, der seine großartige Leistung mit zwei Siegen in der Mitte krönte. Peter Hellenthal, Andreas Lafontaine und die Ersatzleute Friedhelm Sebastian und Wolfgang Meyer steuerten jeweils einen Einzelsieg bei. Zudem waren Friedhelm Sebastian und Wolfgang Meyer noch im Doppel erfolgreich.

TTC Karla III – TTSG Kempenich/Spessart I  8:8

Dreieinhalb Stunden lieferten sich die beiden Teams ein spannendes Duell, das schließlich mit einem leistungsgerechten Remis endete. Während die Gäste den besseren Start erwischten und mit 5:2 in Führung gingen, steigerte sich die „Dritte“ in der zweiten Spielhälfte und schaffte noch den Ausgleich. Drei Akteure hatten daran entscheidenden Anteil. Thomas Uerz ragte mit zwei Siegen an der Spitze heraus. Klaus Schneider und Gerhard Klose waren mit einer 4:0-Bilanz am unteren Paarkreuz eine Bank. Wolfgang Schneider und das Doppel Thomas Uerz/Gerhard Klose besorgten den Rest. Die „Dritte“ beschließt die Hinrunde mit 9:9 Punkten auf einem guten 5. Platz.

TTV Oberwinter I – TTC Karla IV  9:3

Zwar hatte die 4. Mannschaft die Niederlage beim verlustpunktfreien Spitzenreiter in Oberwinter einkalkuliert, allerdings fiel diese dem Spielverlauf nach zu hoch aus. Sechs Partien gingen erst im Entscheidungssatz verloren. Erfolgreich waren nur Benedikt Baums und Rainer Rönn. Mit 7:7 Punkten nimmt die „Vierte“ zur Halbzeit den 5. Platz ein.

TTG Kalenborn/Altenahr III – TTC Karla V  9:0.

In Altenahr wurde die 5. Mannschaft regelrecht überrollt. Die Zu-Null-Schlappe war der negative Höhepunkt einer total verkorksten Hinrunde. Mit einem deprimierenden Punktverhältnis von  1:13 ist die „Fünfte“ Schlusslicht der 1. Kreisklasse. Da die Mitstreiter in der Abstiegszone mittlerweile einige Punkte gesammelt haben, ist der Abstieg bereits jetzt so gut wie besiegelt.

TTV Oberwinter II – TTC Karla VI  8:0

Gegen die diesmal in Bestbesetzung angetretene Oberwinterer Reserve stand die 6. Mannschaft erwartungsgemäß auf verlorenem Posten. Auch das Satzverhältnis von 24:3 unterstreicht die totale Dominanz der Hafenstädter. Mit 6:14 Punkten rangiert die „Sechste“ zur Halbzeit auf dem achten und damit einem Nichtabstiegsplatz.

TTC Karla VIII – TTG Kalenborn/Alteneahr VI  8:5

Durch den Sieg über die Kombinierten konnte die 8. Mannschaft ihr Punktekonto mit 8:8 ausgleichen und die Hinserie auf dem 6. Platz beschließen. In der Partie gegen die Gäste von der Ahr führte eine Galavorstellung von Hartwig Münch und Cara Lenz zum Erfolg. Gemeinsam holten sie sieben von sieben möglichen Zählern.

Damen

TSG Urbach-Dernbach – TTC Karla 3:8

Das Damenteam setzte im Westerwald seinen Siegeszug fort. Angeführt von der dreimaligen Einzelsiegerin Patricia Rech trugen alle Mitspielerinnen zum Erfolg bei. Mit nunmehr 10:6 Punkten belegen die Damen vor dem letzten Spieltag den 4. Platz.

Jugend

TTC Karla I – TTC Ockenfels I  3:8

Der Tabellenzweite aus Ockenfels wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und nahm beide Punkte mit auf die andere Rheinseite. Das Doppel Justus Ulrich/Torge Götte sowie Max Hebestreit und Justus Ulrich im Einzel markierten die drei Gegenzähler. Mit bescheidenen 3:13 Punkten reicht es für die 1. Jugend in der Herbstrunde nur zu Rang acht.

TuS Kehrig III – TTC Karla III  1:8

Mit dem glatten Sieg in Kehrig behauptete die 3. Jugend zum Abschluss der Herbstrunde den 2. Tabellenplatz mit 10:2 Punkten. In Kehrig blieben mit Robert Danklmayer, Nico Drolshagen und Suhail Benjemia gleich drei Spieler ungeschlagen.

TTC Kripp III – TTC Karla IV  3:8

Durch den Sieg in Kripp festigte die 4. Jugend zum Ende der Hinrunde ihren 3. Platz mit 7:5 Punkten. Aktivposten des Quartetts war Patrick Heinrich mit drei Einzelsiegen. Mit je zwei Einzelerfolgen und dem Gewinn des Doppels standen ihm Florian Hohenschurz und Carsten Heinrich kaum nach.

Vorschau

Während alle Herren- und Jugendteams am vergangenen Wochenende die Hinrunde abgeschlossen haben, müssen die Damen noch einmal ran. Am Samstag, 10.12., 19 Uhr steht die Partie beim TV Koblenz-Arzheim auf dem Plan. Dabei ist mit einem knappen Spielausgang zu rechnen.






TTC Karla auf Facebook