News aus dem Verein




Spielberichte vom 15.01.2017

Mühsamer Sieg der „Ersten“ in Kripp

Die 1. Mannschaft legte beim TTC Kripp I einen äußerst holprigen Rückrundenstart hin. So war man nach teilweise mäßigen Leistungen am Ende froh, durch einen 9:6-Sieg mit einem blauen Auge davongekommen zu sein. Zwar ging man durch die Doppel Stefan Ockenfels/Peter Klöckner und Stefan Mauel/Andreas Schneider mit 2:1 in Führung, tat sich in den anschließenden Einzeln aber zunächst schwer. So musste Marvin Krupp, der nach seiner langen Verletzungspause noch nicht seine alte Form gefunden hat, zwei Niederlagen am Spitzenpaarkreuz hinnehmen. Auch Stefan Ockenfels, der seit zwei Monaten keinen Schläger mehr in der Hand hatte, musste sich gegen die Kripper Nummer eins, Andreas Schmickler, geschlagen geben.
Peter Klöckner und Andreas Schneider zogen im ersten Durchgang den Kürzeren, hielten sich dafür aber im zweiten Durchgang schadlos. Die Rettung folgte schließlich durch die brillanten Auftritte von Stefan Mauel und Marco Zabbei, die jeweils beide Einzel gewannen, was nach dem 6:6-Zwischenstand in der Schlussphase entscheidend war. Die Erkenntnis aus dieser Partie lautet allerdings, will man weiterhin den Titelgewinn im Auge behalten, bedarf es einer beträchtlichen Steigerung.

TTC Karla II – TTC Karla III  9:2

Bereits nach zwei Stunden war das vereinsinterne Kreisliga-Duell entschieden. Nur in der Anfangsphase versprach die Partie spannend zu werden. Aber nach einem 3:2-Zwischenstand war die 2. Mannschaft nicht mehr zu halten. Mit sechs Siegen in Folge marschierte sie unaufhaltsam zum 9:2. Für die „Dritte“ konnte nur Thomas Uerz im Einzel gegen Bastian Gies und mit Gerhard Klose im Doppel punkten. Aus dem insgesamt überzeugenden Sextett der „Zweiten“ ragte Christian Drescher mit zwei gewonnenen Spitzeneinzeln heraus.

TTC Karla IV – TTC Karla V  9:2

Konnte die 5. Mannschaft die Niederlage im vereinsinternen Duell in der Hinrunde mit 5:9 noch in Grenzen halten, so musste sie sich diesmal deutlich geschlagen geben. In einer einseitigen Partie diktierte die „Vierte“ das Spielgeschehen und ließ durch Holger Schmitz und Dieter Schäfer nur zwei Gegenzähler zu. Auffälligster Akteur der „Vierten“ war Benedikt Baums mit zwei Erfolgen am vorderen Paarkreuz.

TTC Karla VI – DJK Müllenbach I  3:8

SV Ramersbach I – TTC Karla VI  8:1

Zweimal musste die 6. Mannschaft zum Auftakt der Rückrunde ran und kassierte gleich zwei hohe Niederlagen. Gegen den Titelfavoriten Müllenbach fiel die Niederlage nicht so klar aus wie befürchtet. Das lag an der exzellenten Vorstellung von Martin Kallweitt, der zweimal als Sieger von der Platte ging¸ und an Wolfgang Klöckner, der einmal erfolgreich war.
Beim Tabellendritten in Ramersbach fiel die Niederlage dagegen für die ohne ihren Spitzenspieler Werner Minwegen angetretene „Sechste“ erheblich deutlicher aus. Das Doppel Gottfried Schneider/Walter Mombauer konnte lediglich den Ehrenpunkt erzielen.

Galavorstellung der Damen in Asbach

Die Winterreise in den verschneiten Westerwald hat sich für das Damenteam gelohnt. Durch einen 8:3-Sieg beim Tabellenzweiten TTF Asbach II gelang eine eindrucksvolle Revanche für die in gleicher Höhe erlittene Hinrundenniederlage. Wenn die Westerwälderinnen auch nicht ihre allerstärkste Besetzung aufbieten konnten, so kann dies die fantastische Leistung der Grafschafter Damen keineswegs schmälern. Mit Patricia Rech, Mona Scholz und Monika Meyer blieben gleich drei Spielerinnen ungeschlagen.

Jugend

SV Oedingen II – TTC Karla III  3:8

Mit einem souveränen Sieg startete die 3. Jugend in die Frühjahrsrunde. Matchwinner waren mit gemeinsam erzielten sechs Zählern Philip Hansen und Robert Danklmayer.

Vorschau

Der 1. Mannschaft steht am Freitag, 20.01., eine Moseltour bevor. Vom Tabellenneunten SV Hatzport-Löf I sollte sie beide Punkte mitbringen.
Auch die 2. Mannschaft müsste bei der TTSG Kempenich/Spessart I zu einem sicheren Sieg kommen.
Ebenfalls am Freitag, 20 Uhr, stehen zwei Heimspiele auf dem Programm. Die 3. Mannschaft hat es dabei mit dem TuS/PSV Ahrweiler II zu tun. Nach dem Remis im Hinspiel hofft die „Dritte“ diesmal auf einen knappen Sieg.
Zur gleichen Zeit steht die 5. Mannschaft gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter TTV Oberwinter I vor einer unlösbaren Aufgabe.







TTC Karla auf Facebook