News aus dem Verein




Spielberichte vom 19.02.2017

Die „Zweite“ setzt  ihren Siegeszug fort

Obwohl die 2. Mannschaft bei der SG Sinzig/Ehlingen IV ohne ihre Stammspieler Peter Hellenthal und Bastian Gies antreten musste, sprang ein  9:0-Kantersieg heraus, der allerdings dadurch begünstigt wurde, dass die Kombinierten sogar vierfachen Ersatz benötigten. So verlief die Partie total einseitig, was auch das Satzverhältnis von 27:3 ausdrückt. Durch diesen hohen Sieg verbesserte die „Zweite“ ihr Spielverhältnis gegenüber der punktgleichen SG Sinzig/Ehlingen III um drei Zähler und führt weiterhin die Kreisligatabelle mit 26:2 Punkten an.

­­TTC Karla III – TTV Löhndorf I  9:3

Der Tabellenvorletzte aus Löhndorf gab der 3. Mannschaft keine großen Rätsel auf. Die Gastgeber waren jederzeit Herr der Lage und landeten einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Die „Dritte“ besaß keinen schwachen Punkt und hatte in Thomas Uerz, der beide Spitzeneinzel gewann, den besten Spieler in ihren Reihen. Durch diesen Sieg hat das Grafschafter Sextett seinen guten 5. Platz in der Kreisliga gefestigt.

TTC Karla V – SV Kesseling I  6:9

Die 5. Mannschaft bleibt in dieser Saison weiter sieglos. Zwar lag gegen Kesseling trotz zweifachem Ersatz ein Remis durchaus im Bereich des Möglichen, aber vier Spielverluste im Entscheidungssatz machten alle Hoffnungen zunichte. Holger Schmitz und Dieter Schäfer gewannen je ein Einzel am Spitzenpaarkreuz und gemeinsam das Doppel. Für die restlichen drei Zähler zeichneten die beiden jugendlichen Ersatzspieler verantwortlich. Max Hebestreit mit zwei Siegen und Torge Götte mit einem Erfolg verdienten sich ein großes Lob.

TTC Kripp II – TTC Karla VI  7:7

Der überraschende Punktgewinn der 6. Mannschaft in Kripp entsprang einer echten Gemeinschaftsleistung. Alle vier Akteure präsentierten sich in glänzender Verfassung. Dass dennoch ein gewisser Groll gegen die Kripper Reserve zutage trat, lag daran, dass die Kripper den Abstiegskampf in unsportlicher Weise beeinflussten. So traten sie in der Vorwoche beim Abstiegskandidaten TuS/PSV Ahrweiler III mit einem Rumpfteam an und verhalfen den Kreisstädtern zu einem nicht realistischen 8:1-Sieg. Gegen die „Sechste“ boten sie dagegen jetzt ihre stärkste Formation auf.

SG Sinzig/Ehlingen VII – TTC Karla VII  2:8

Durch den souveränen Sieg bei den Kombinierten behauptete die 7. Mannschaft ihren zweiten Tabellenplatz, Das gesamte Team hatte Anteil an dem glatten Erfolg. Simon Münster und Yann L’Hermitte behielten sogar eine weiße Weste.

TTC Karla VIII – DJK Müllenbach III  4:8

Die 8. Mannschaft musste einmal mehr die Erfahrung machen, dass sie ohne ihren Spitzenspieler Hartwig Münch kein Spiel gewinnen kann. Gegen Müllenbach punkteten die glänzend agierenden Cara Lenz und Max Kallweitt zwar je zweimal, aber das war insgesamt zu wenig für das Grafschafter Quartett.

Jugend

TTC Karla III – TTG Kalenborn /Altenahr IV  8:2

Im Nachwuchsbereich stand nur das Spiel der 3. Jugend auf dem Programm. Die Mannschaft machte dabei einen weiteren Schritt in Richtung Titelgewinn. Mit nunmehr 8:0 Punkten führt sie weiterhin die Tabelle an. Gegen die Kombinierten stellten Philip Hansen, Robert Danklmayer. Nico Drolshagen und Suhail Benjemia das eindeutig bessere Team.






TTC Karla auf Facebook