News aus dem Verein




Spielberichte vom 12.03.2017

Galavorstellung der „Ersten“

Alle Bedenken der 1. Mannschaft im Vorfeld der Partie gegen den Tabellendritten TTG Kalenborn/Altenahr I waren schnell verflogen. Hatte man nach dem glücklichen 9:7-Hinrundenerfolg auch diesmal mit einer spannenden Auseinandersetzung gerechnet, so ließen es die Grafschafter erst gar nicht dazu kommen. Eingeleitet durch ihre Doppelstärke gingen die Gastgeber mit 3:0 in Führung, die Stefan Ockenfels auf 4:0 ausdehnte. Dann verkürzten die Gäste zwar auf 4:2, hatten damit ihr Pulver aber schon verschossen. Die „Erste“ eilte nun durch Stefan Mauel, Uwe Fischer, Marco Zabbei, Marvin Krupp und Stefan Ockenfels, der auch das Spitzenspiel gegen Frank Rothaß gewann, von Sieg zu Sieg und durfte einen unerwartet deutlichen 9:2-Erfolg bejubeln, von dem sich auch die zahlreichen Fans begeistert zeigten.
Nach diesem Sieg geht das Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titelgewinn zwischen der 1. Mannschaft und der SG Sinzig/Ehlingen II weiter. Punktgleich mit 31:3 und gleichauf im Spielverhältnis führen die beiden Teams gemeinsam die Tabelle der 2. Bezirksliga an.

TuS/PSV Ahrweiler II – TTC Karla II  2:9

Auch ohne ihren Spitzenspieler Christian Drescher kam die 2. Mannschaft in Ahrweiler zu einem hohen Sieg, der allerdings dem Spielverlauf nach etwas zu deutlich ausfiel. Bestnoten verdienten sich Bastian Gies und Peter Hellenthal, die an der Spitze eine blitzsaubere 4:0-Bilanz hinlegten. Überzeugen konnten auch Andreas Lafontaine, Justus Ulrich und Domenic Wamig.

TTC Karla III – SG Sinzig/Ehlingen III  0:9

Die 3. Mannschaft hatte die Niederlage gegen den Tabellenzweiten zwar einkalkuliert, jedoch nicht in dieser Höhe. Dass es nicht einmal zum Ehrenpunkt reichte, lag daran, dass sowohl das Doppel Wolfgang Schneider/Wolfgang Meyer als auch Thomas Uerz im Einzel die Möglichkeit zum Sieg nicht verwerten konnten und in der Verlängerung des Entscheidungssatzes unterlagen.

TTG Kalenborn/Altenahr III – TTC Karla IV  8:8

Die 4. Mannschaft knöpfte dem Tabellenzweiten immerhin einen Punkt ab. Wesentlichen Anteil daran hatten Benedikt Baums mit zwei Siegen in den Spitzeneinzeln und Manfred Terboven mit zwei Erfolgen am unteren Paarkreuz. Der Einsatz von Manfred Terboven kam rein zufällig zustande, da er nach seinem Umzug nach Norddeutschland zu einer Stippvisite an der Ahr weilte und die Gelegenheit zum Einsatz in der „Vierten“ nutzte.

TTSG Kempenich/Spessart II – TTC Karla VI  0:8

Mit dem Kantersieg in Kempenich machte die 6. Mannschaft einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt. Der rettende 8. Platz ist ihr praktisch sicher. Nach dem 2:0-Auftakt durch die Doppel ließen Werner Minwegen (2), Gottfried Schneider (2),  Martin Kallweitt und Wolfgang Klöckner auch in den Einzeln nichts mehr anbrennen.

TTC Karla VII – TTC Dernau II  8:5

Durch den Sieg gegen den Tabellenvierten bleibt die 7. Mannschaft weiterhin im Titelrennen. Mit nur einem Minuszähler mehr belastet ist sie dem Tabellenführer TTG Kalenborn/ Altenahr V dicht auf den Fersen. Angeführt von dem mit drei Siegen überragenden Simon Münster ergänzten Werner Braun mit zwei Einzelerfolgen und einem Doppelgewinn sowie Ralf Münch und Yann L’Hermitte mit den restlichen Zählern den doppelten Punktgewinn.

TTC Karla VIII – SV Barweiler I  8:4

Die 8. Mannschaft hat ihre Durststrecke überwunden. Gegen die Gäste aus der Eifel sprang der erste Rückrundensieg heraus. Mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg mit Christiane Böttcher sorgte Hartwig Münch für die halbe Miete. Die je zweimal erfolgreichen Max Kallweitt und Peter Willamowski machten den Sieg komplett.

Damen

TTC Karla – FSV Kroppach  8:3

Das Damenteam tat sich gegen die Gäste aus dem Westerwald erheblich schwerer als es das Ergebnis vermuten lässt. Immerhin benötigte man fünf Spielgewinne im Entscheidungssatz zum Gesamtsieg. Die Aktivposten des Quartetts waren Mona Scholz und Monika Meyer, die im Einzel ungeschlagen blieben.

Jugend

TTC Karla I – TTC Mülheim II  8:6

Die 1. Jugend kommt immer besser in Fahrt. Nach dem Sieg in Ochtendung in der Vorwoche bezwang sie jetzt auch die starken Mülheimer. „Das war eine tadellose Leistung des gesamten Quartetts“, lobte Betreuer Stefan Ockenfels die Akteure Justus Ulrich, Max Hebestreit, Luca Harwardt und Torge Götte.

TuS/PSV Ahrweiler III – TTC Karla IV  8:5

Die 4. Jugend trat in Ahrweiler nicht mit ihrer stärksten Formation an, wodurch sich die Niederlage beim Tabellenletzten erklärt.

Vorschau

Wenn die 1. Mannschaft am Freitag, 17.03., 20 Uhr in Remagen auch auf Peter Klöckner verzichten muss, sollte trotzdem beim Schlusslicht der 2. Bezirksliga ein klarer Sieg herausspringen.
Da die Partie der 2. Mannschaft gegen den TTC Dernau auf den 25.03. verlegt wurde, steht in heimischer Halle am Freitag, 20 Uhr nur das Spiel der 4. Mannschaft gegen den SV Oedingen I an.
Das Damenteam muss am Samstag wieder einmal in den Westerwald reisen. Bei der TTG Zinnau/Nister ist ein Sieg Pflicht.
Ein volles Programm steht am Mittwoch, 22.03., 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Lantershofen an. Neben dem Meisterschaftsspiel der 6. Mannschaft gegen den SV Oedingen II erwarten im Regionspokal die 1. Mannschaft den SV Mendig II und die 4. Mannschaft den SV Hatzenport-Löf II.






TTC Karla auf Facebook