News aus dem Verein




Spielberichte vom 19.03.2017

Die „Erste“ in Remagen nur Mittelmaß

Beim bereits als Absteiger feststehenden Tabellenletzten TTF Remagen I kam die 1. Mannschaft mit 9:4 zwar zum erwarteten Pflichtsieg, konnte aber nicht an die Glanzleistung der Vorwoche gegen Altenahr anknüpfen. Die erhoffte Verbesserung im Spielverhältnis gegenüber der punktgleichen SG Sinzig/Ehlingen II blieb damit aus, da die Kombinierten ihre Partie gegen den TuS/PSV Ahrweiler I sogar mit 9:2 gewannen. Stefan Ockenfels war mit zwei Siegen an der Spitze wieder einmal der große Rückhalt des Grafschafter Sextetts. Seine Mitspieler konnten alle einen Einzelgewinn beisteuern. Zudem waren die Doppel Marvin Krupp/Marco Zabbei und Stefan Mauel/Uwe Fischer erfolgreich.

SG Sinzig/Ehlingen IV – TTC Karla III  4:9

Mit dem Sieg bei der vierten Garnitur der Kombinierten hat die 3. Mannschaft ihren fünften Tabellenplatz gefestigt, Gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber tat sich die „Dritte“ allerdings recht schwer. Zum Glück präsentierten sich Thomas Uerz mit zwei glänzenden Erfolgen an der Spitze und Klaus Scholz mit zwei souveränen Siegen in der Mitte in Topform. Weitere Einzelerfolge verbuchten Friedhelm Sebastian, Gerhard Klose und Wolfgang Schneider.

TTC Karla IV – SV Oedingen I  9:4

Der 4. Mannschaft gelang ein Überraschungscoup. Statt der erwarteten Niederlage sprang ein überzeugender Sieg gegen die Oedinger Erstvertretung heraus. Nach einem 1:2-Rückstand in den Eingangsdoppeln lief es in den Einzeln weitaus besser.  Nur der Gästespitzenspieler Thomas Eregger konnte sich zweimal durchsetzen. Ansonsten beherrschten die Einheimischen ihre Gegner auf der ganzen Linie. Besonders die ans mittlere Paarkreuz aufgerückten Patricia Rech und Mona Scholz beeindruckten mit einer tadellosen 4:0-Bilanz. Benedikt Baums, Rainer Rönn und die Ersatzleute Dieter Schäfer und Simon Münster besorgten den Rest.

TTC Karla VI – SV Reifferscheid I  3:8

Die 6. Mannschaft hielt gegen den Tabellenzweiten gut mit und hätte die Niederlage durchaus knapper gestalten können. Auffälligster Akteur der Gastgeber war Martin Kallweitt, der zweimal als Sieger von der Platte ging. Den dritten Gegenzähler markierte Wolfgang Klöckner.

TTC Karla VIII – TTC Dernau III  8:4

Die 8. Mannschaft kann doch ohne ihren Spitzenspieler Hartwig Münch gewinnen. Gegen die Dernauer dritte Garnitur sorgte die überragende Cara Lenz mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg mit Max Kallweitt, der auch noch zwei Einzel gewann, für die halbe Miete. Peter Willamowski und Nicole Ulrich machten den doppelten Punktgewinn perfekt.

Damen

TTG Zinnau/Nister – TTC Karla  5:8

Das Damenteam brachte von seiner Westerwaldtour zwar beide Punkte mit, musste sich aber gewaltig strecken, um diese unter Dach und Fach zu bringen. Eine prächtig aufgelegte Patricia Rech mit insgesamt vier Zählern und eine starke Cara Lenz mit zwei Siegen schufen die Voraussetzungen zum Erfolg.

Jugend

TTC Karla II – SG Sinzig/Ehlingen II  4:8

Die 2. Jugend setzte sich gegen den Tabellenzweiten zwar tapfer zur Wehr, konnte aber die Niederlage nicht verhindern. Nach dem Verlust beider Anfangsdoppel punkteten alle vier Spieler des Quartetts im Einzel je einmal.

SV Mendig I – TTC Karla IV  8:5

Die 4. Jugend gab sich gegen den Tabellenführer Mendig erst nach erheblichem Widerstand geschlagen. Ein großes Lob verdiente sich Sina Biernath, die drei Mal im Einzel triumphierte. Jan-Luca Fiedler und Florian Hohenschurz gewannen je einmal.

Vorschau

Am kommenden Wochenende steht der vorletzte Spieltag der Saison 2016/2017 an. Am Freitag, 25.03., 20 Uhr erwartet die 3. Mannschaft den TTC Dernau I. Zur gleichen Zeit kann die 7. Mannschaft mit einem Sieg über den SV Ramersbach II die Tabellenführung der 4. Kreisklasse übernehmen.
Am Samstag, 25.03., 17 Uhr sollte die 2. Mannschaft in einem Nachholspiel zu einem sicheren Sieg gegen den TTC Dernau I kommen.
Zweimal muss am Samstag das Damenteam an die Tische. Bereits um 15 Uhr hat man die SG Mühlbachtal II zu Gast, und um 18 Uhr folgt die TSG Urbach-Dernbach. Zwei Siege sind dabei eingeplant.
Die letzte Hürde vor dem Finaltag gilt es für die 1. Mannschaft am Samstag um 18 Uhr bei der TTG Kottenheim/Bell II zu überwinden. Da man sich in der Vergangenheit in Kottenheim meist sehr schwer tat, ist das Grafschafter Sextett hinreichend gewarnt.






TTC Karla auf Facebook