News aus dem Verein




Spielberichte vom 26.03.2017

Die „Erste“ wieder an der Tabellenspitze

Die 1. Mannschaft nahm die letzte Hürde vor dem am kommenden Wochenende anstehenden Finale mit Bravour. Durch einen 9:2-Erfolg bei der TTG Kottenheim/Bell II setzte sie sich wieder an die Spitze der 2. Bezirksliga, da sich die punktgleiche SG Sinzig/Ehlingen II durch ein 9:6 bei der TTG Pellenz I im Spielverhältnis verschlechterte. Der Erfolg der „Ersten“ in Kottenheim fiel zwar glücklicherweise hoch aus, dem Spielverlauf nach jedoch zu deutlich. Von fünf Partien, die im Entscheidungssatz endeten, gingen immerhin vier an das Grafschafter Sextett. Die neue Doppelstärke brachte der „Ersten“ bereits eine  3:0-Führung ein. Stefan Ockenfels setzte sich mit seiner Routine gegen starke Gegner zweimal an der Spitze durch. Marvin Krupp, Stefan Mauel, Peter Klöckner und Uwe Fischer besorgten die restlichen Zähler. Zufrieden mit der Leistung zeigten sich auch die mitgereisten Fans.
Im Regionspokal qualifizierte sich die „Erste“ unter der Woche durch einen 4:1 Sieg gegen den SV Mendig II für die Pokalendrunde am 2. April in Ahrweiler.

TTC Karla II – TTC Dernau I  9:2

Die 2. Mannschaft kam in einem Nachholspiel gegen Schlusslicht Dernau zu dem erwartet klaren Sieg. Einzig Spitzenspieler Christian Drescher hatte einen schlechten Tag erwischt und musste sich sowohl gegen Ansgar Fisang als auch Andreas Marquard geschlagen geben. Ansonsten gaben sich die Akteure des Grafschafter Sextetts keine Blöße. Besonders Bastian Gies brillierte mit zwei prächtigen Siegen in den Spitzeneinzeln. Mit 32:2 Punkten geht die „Zweite“ als Tabellenführer ins Finale.

TTC Karla III – TTC Dernau I  9:4

Einen Tag vor der Partie der 2. Mannschaft hatte die „Dritte“ die Dernauer zu Gast. Ein Blitzstart brachte die Gastgeber mit 5:0 in Front. Im weiteren Verlauf brauchten sie diesen Vorsprung nur noch bis zum 9:4-Sieg zu verwalten. Alle Akteure trugen sich im Einzel je einmal in die Siegerliste ein. Hinzu kam die 3:0-Überlegenheit in den Doppeln. Durch diesen Erfolg glich die „Dritte“ ihr Punktekonto mit 17:17 aus und sicherte sich vorzeitig den 5. Platz.

SC Niederzissen II – TTC Karla IV  9:6

Obwohl die 4. Mannschaft bei ihrem Gastspiel im Brohltal auf ihren erkrankten Spitzenspieler Benedikt Baums verzichten musste, hielt sie gegen die Niederzissener Reserve gut mit und musste sich nur knapp geschlagen geben. Das 4:0-Übergewicht der Einheimischen an der Spitze konnten die Grafschafter in den anderen Mannschaftsteilen nicht ganz wettmachen.
Im Regionspokal kam unter der Woche durch die 0:4-Niederlage gegen den klassenhöheren SV Hatzenport-Löf II für die 4. Mannschaft das Aus.

SV Oedingen I – TTC Karla V  8:8

Gegen Ende der Saison zeigt die 5. Mannschaft, dass sie doch nicht so schwach ist, wie es der Punktestand und der letzte Platz vermuten lassen. Nach der zuletzt schon starken Vorstellung gegen den Tabellenzweiten holte sie nun in Oedingen den zweiten  Pluspunkt. Sah es bei einem frühen 0:4-Rückstand für die „Fünfte“ noch nach einer Niederlage aus, so kämpfte sich das erstmals in dieser Saison mit seiner Stammformation angetretene Team wieder heran und besaß sogar Siegchancen. Dass diese nicht genutzt werden konnten, lag an der mit 0:4 eklatanten Doppelschwäche. Herausragender Einzelakteur war Holger Schmitz mit zwei Siegen an der Spitze. Ihm gleich taten es am unteren Paarkreuz Karl-Heinz Mombauer und Sohn Jürgen.

TTC Karla VI – SV Oedingen II  8:1

„Klassenerhalt endgültig geschafft“, lautete die erleichterte Aussage der Akteure der 6. Mannschaft nach dem überzeugenden Sieg gegen die Oedinger Reserve. Gottfried Schneider, Helmut Kappen und Simon Münster blieben dabei ungeschlagen. Werner Minwegen überließ den Gästen lediglich den Ehrenpunkt.

TTC Karla VII – SV Ramersbach II  8:0

Durch den Kantersieg gegen die Ramersbacher Zweitgarnitur übernahm die 7. Mannschaft am vorletzten Spieltag die Spitzenposition in der 4. Kreisklasse und verdrängte die TTG Kalenborn/Altenahr V auf den zweiten Platz. Gegen Ramersbach spielte das gesamte Quartett wie aus einem Guss und ließ den Gästen absolut keine Chance.

Damen

TTC Karla – SG Mühlbachtal II  7:7

TTC Karla – TSG Urbach-Dernbach  8:0

Statt der erhofften beiden Siege musste sich das Damenteam ohne die verletzte Monika Meyer gegen Mühlbachtal mit einem Remis begnügen. Außer der mit insgesamt vier Siegen überragenden Patricia Rech gelang ihren Mitspielerinnen nur jeweils ein Erfolg. Gegen den Tabellenletzten Urbach-Dernbach hatte man dagegen leichtes Spiel, was auch das Satzverhältnis von 24:2 bestätigt. Mit den 3:1 Punkten aus den beiden Partien haben die Damen ihren 5. Platz endgültig gesichert.

Jugend

TTC Karla I – TTG Moseltal  I  3:8

Bei der blamablen Niederlage gegen den Tabellenvorletzten war nur Justus Ulrich mit drei Zählern voll im Bilde. Die 1. Jugend beendete damit bereits die Frühjahrsrunde und dürfte bei 6:8 Punkten nicht über Platz fünf hinauskommen.

TTC Karla II TTV Andernach II  2:8

Gegen das Meisterteam aus Andernach konnten nur das Doppel Christian Baums/Moritz Ulrich und Matheo Harwardt im Einzel punkten.
Im Regionspokal unterlag die 2. Jugend zudem der SG Sinzig/Ehlingen II mit 1:4.

Meistertitel für die 3. Jugend

In großartiger Manier holte sich die 3. Jugend vorzeitig den Titelgewinn in der 4. Kreisklasse. Mit einem 8:0-Kantersieg bei 24:1 Sätzen gegen den TuS Kehrig III unterstrich die Mannschaft ihre Dominanz. 10:0 Punkte reichen schon vor dem letzten Spieltag zum Meistertitel.
Unterhalb der Woche qualifizierte sich die 3. Jugend mit einem 4:2-Erfolg beim SV Oedingen II zudem für die Pokalendrunde.

TTC Karla IV – TTC Kripp III  3:8

Zweimal Sina Biernath und einmal Sophia-Marie Knieps lautete die bescheidene Ausbeute der 4. Jugend.
Während der Woche musste die 4. Jugend auch im Regionspokal gegen den klassenhöheren SV Eich I mit 0:4 eine deutliche Niederlage hinnehmen.


                                                






TTC Karla auf Facebook