News aus dem Verein




Marvin Krupp gewinnt Brettchenturnier

Auch die siebte Auflage des Brettchenturniers fand bei den Akteuren des TTC Karla eine gute Resonanz. 21 Teilnehmer, darunter viele Jugendliche, hatten sich eine Woche nach dem Ende der offiziellen Meisterschaftsrunde zu diesem Turnier in der Mehrzweckhalle in Lantershofen eingefunden. Obwohl nicht mit Schlägern ohne Beläge, sondern nur mit Holzbrettchen gespielt werden durfte, boten die Spieler teilweise beachtliche Leistungen. Zwar stand der Spaß im Vordergrund, aber trotzdem wurde mit großem Eifer um den Sieg gekämpft.
Aus den vier Vorrundengruppen zogen die Erst- bis Viertplatzierten in die anschließende Ko-Runde ein. Im Achtel- und Viertelfinale wurden fast alle stärker eingeschätzten Spieler ihrer Favoritenrolle gerecht.

Im Halbfinale setzte sich Marvin Krupp mit 2:0 gegen Stefanie Klein durch, und Stefan Mauel behielt mit 2:1 gegen René Küls die Oberhand. Spannend verlief das von der Taktik geprägte Finale, das Marvin Krupp mit 9:11, 11:8 und 14:12 hauchdünn für sich entschied und Stefan Mauel auf Platz zwei verwies. Damit trat Marvin die Nachfolge des Siegers der beiden vorherigen Jahre, Peter Klöckner, an, der diesmal verhindert war.
Die auf den Plätzen eins bis drei Platzierten durften sich über die von Ralf Klein und René Küls gestifteten Präsentkörbe freuen. Außerdem geht der Wanderpokal für ein Jahr an Marvin Krupp über.






TTC Karla auf Facebook