News aus dem Verein




Spielberichte vom 24.09.2017

Die „Erste“ nimmt Hürde in Adenau

Nach Überwindung einiger Anlaufschwierigkeiten kam die 1. Mannschaft beim TuWi Adenau I immer besser in Fahrt und landete schließlich einen 9:5-Sieg. Nach dem Gewinn zweier Anfangsdoppel durch Stefan Ockenfels/Peter Klöckner und Stefan Mauel/Justus Ulrich geriet die „Erste“ durch drei Einzelniederlagen mit 2:4 ins Hintertreffen, konnte aber dann das Blatt dank einer starken Mannschaftsleistung noch wenden. Am vorderen Paarkreuz erzielten die Adenauer einen 3:1-Vorteil. Nur Stefan Ockenfels konnte hier einmal punkten. Marvin Krupp verlor trotz ansprechender Leistung beide Einzel. In der Mitte ist bei Peter Klöckner anscheinend der Knoten geplatzt, was er mit zwei überzeugenden Siegen bestätigte. Stefan Mauel ist dagegen immer noch von seiner Bestform entfernt, auch wenn er einmal erfolgreich war. Eindrucksvoll war die Vorstellung von Marco Zabbei, der am unteren Paarkreuz beide Spiele mit 3:0 Sätzen für sich verbuchte.

Einen prächtigen Einstand in der „Ersten“ feierte Nachwuchsspieler Justus Ulrich, der den reaktivierten Adenauer Altmeister Hans-Peter Berens nach einem 0:2 Rückstand noch knapp mit 14:12 im Entscheidungssatz bezwang. Mit der verbesserten Gesamtleistung der 1. Mannschaft gegenüber den ersten Spielen zeigten sich auch die mitgereisten Fans rundum zufrieden. Das Grafschafter Sextett führt nun die Tabelle der 2. Bezirksliga mit 6:0 Punkten an und ist die einzige Mannschaft ohne Minuspunkt.

Hoher Sieg der „Zweiten“ gegen Kripp

Eine Woche nach dem Überraschungssieg gegen Niederzissen untermauerte die 2. Mannschaft ihre derzeit glänzende Verfassung mit einem großartigen 9:3-Erfolg gegen den TTC Kripp I. Wenn die Gäste auch ohne ihren starken Spitzenspieler Andreas Schmickler antraten, kann dies die exzellente Leistung der „Zweiten“ nicht schmälern. Nach den unglücklichen Niederlagen in der Vorwoche brillierte Domenic Wamig diesmal mit zwei Erfolgen an der Spitze. Ihm gleich tat es in der Mitte in überzeugender Manier Justus Ulrich. Je einen Zähler steuerten Christian Drescher, Thomas Uerz und Frank Powelz bei. Außerdem gewannen Christian Drescher/Justus Ulrich und Domenic Wamig/Frank Powelz ihre Doppel. Mit nunmehr 4:2 Punkten verläuft der Saisonauftakt für die „Zweite“ weitaus besser als erwartet.

SG Bad Breisig II – TTC Karla IV  5:9

Als letztes Vereinsteam startete die 4. Mannschaft vier Wochen nach dem offiziellen Saisonauftakt in die neue Meisterschaftsrunde und das gleich mit einem prächtigen Erfolg. Den 1:2-Rückstand nach den Eingangsdoppeln machten vor allem Benedikt Baums mit zwei gewonnenen Spitzeneinzeln, Rainer Rönn mit zwei souveränen Erfolgen in der Mitte und Simon Münster mit zwei Siegen am unteren Paarkreuz wett. Wolfgang Meyer und der jugendliche Ersatzspieler Torge Götte besorgten den Rest.

SC Niederzissen II – TTC Karla V  9:2

Der 5. Mannschaft steht eine schwere Saison bevor. Bei einem der Titelanwärter kassierte sie eine weitere deftige Niederlage. Nur das Doppel Wolfgang Baum/Martin Kallweitt und Dieter Schäfer im Einzel konnten bei der Brohltaler Reserve punkten.

TTC Karla VI – TTF Remagen II  6:8

Die 6. Mannschaft hat das Glück wohl nicht gepachtet Wie beim Saisonauftakt ging auch das zweite Spiel knapp mit 6:8 verloren. Nach gut dreieinhalb Stunden fiel die Entscheidung im letzten Einzel mit 11:8 im fünften Satz zugunsten der Römerstädter. Zwar lagen die Einheimischen nach den Doppeln mit 2:0 vorne, mussten in den Einzeln aber den Gästen den Vortritt lassen. Zwei Siege von Werner Minwegen und je ein Erfolg von Helmut Kappen und Martin Kallweitt reichten nicht zu einem Remis.

TTC Karla VII – SG Sinzig/Ehlingen VI 4:8

Im Treffen zweier bisher sieglosen Teams musste sich die 7. Mannschaft gegen die Kombinierten geschlagen geben. Neben dem zweifachen Einzelsieger Benedikt Fabritius, der die Kirmesfeierlichkeiten in Lantershofen als Schützenkönig gut überstanden hat, waren Yann L’Hermitte und Ralf Münch je einmal erfolgreich.

SV Reifferscheid III – TTC Karla VIII  4:8

Hartwig Münch und der Jugendliche Christian Baums legten mit je drei Einzelerfolgen den Grundstein zum doppelten Punktgewinn in Reifferscheid. Das Doppel Max Kallweitt/ Christian Baums und Peter Willamowski im Einzel machten den Sieg perfekt.

Jugend

FC Niederlützingen I – TTC Karla II  0:8

Mit einem Kantersieg kehrte die 2. Jugend aus Lützingen zurück. Moritz Ulrich, Lars Böttcher, Philip Hansen und Matheo Harwardt hatten ihre Gegner fest im Griff.

Vorschau

Am Freitag, 29.09., 20 Uhr empfängt die 2. Mannschaft zum Lokalderby die Erstgarnitur des TuS/PSV Ahrweiler. Trotz der bisher starken Saisonleistung der „Zweiten“ gelten die Kreisstädter als klarer Favorit.
Zur gleichen Zeit dürfte im vereinsinternen Duell der 1. Kreisklasse die 5. Mannschaft gegen die „Vierte“ nicht viel ausrichten können.
Am Samstag, 30.09., 17 Uhr erwartet die Damenmannschaft die SG Weißenthurm-Kettig. Nach dem Auftaktsieg in Schweich vor fünf Wochen strebt das Damenquartett im ersten Heimspiel einen weiteren Punktgewinn an.






TTC Karla auf Facebook