News aus dem Verein




Spielberichte vom 15.10.2017

Bittere Niederlage der „Zweiten“ in Andernach

Der Traum der 2. Mannschaft, sich mit einem Sieg beim TTV Andernach III weit von den Abstiegsrängen entfernen zu können, ist geplatzt. Die erstmals in dieser  Saison in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber entschieden die Partie nach dreistündigem Kampf mit 9:6 für sich. Nach dem 2:1-Auftakt durch die Doppel, nur Thomas Uerz/Andreas Lafontaine waren erfolgreich, zogen die Andernacher auf 6:2 davon. Diesem Rückstand lief die Grafschafter Reserve bis zum Ende vergeblich hinterher. Spieler des Tages war zweifellos Domenic Wamig, der beide Spitzeneinzel in überragender Manier gewann. Dagegen musste Christian Drescher zwei Niederlagen am oberen Paarkreuz hinnehmen. In der Mitte sprang nur ein Zähler durch Justus Ulrich heraus, da Thomas Uerz zweimal leer ausging. Am unteren Paarkreuz lieferte der zweifache Sieger Frank Powelz eine Topleistung ab. Andreas Lafontaine konnte sich dagegen nicht behaupten.


TTC Karla IV – DJK Müllenbach I  7:9
Durch die Niederlage gegen die bisher sieglosen Gäste aus der Eifel ist die 4. Mannschaft aus der Spitzengruppe ins Mittelfeld abgerutscht. Die eingeplante 4:0-Überlegenheit der starken Spitzenspieler der Gäste konnte die „Vierte“ in der Mitte und unten mit viel Glück zwar wettmachen, musste aber durch die schwache 1:3-Doppelbilanz den Sieg den Müllenbachern überlassen. Aktivposten der Gastgeber waren Rainer Rönn und Ersatzspieler Torge Götte, die jeweils zwei Einzelsiege erzielten.
TTC Karla VI – Oberahrtaler Spfr. I  1:8
In einer vorgezogenen Partie kassierte die 6. Mannschaft die erwartet deutliche Niederlage gegen den Titelfavoriten. Mehr als den Ehrenpunkt durch Wolfgang Klöckner ließen die Gäste nicht zu.
TTC Karla VII – TV Landskron Heppingen I  2:8
Im Kellerduell der beiden bisher punktlosen Teams unterlag die 7. Mannschaft der Heppinger Erstgarnitur und bleibt mit 0:10 Punkten weiterhin Schlusslicht der 3. Kreisklasse. Allerdings stellt das Ergebnis den Spielverlauf auf den Kopf. Obwohl die „Siebte“ ihr Spitzenpaarkreuz ersetzen musste, war sie ein gleichwertiger Gegner. Sie hatte nur das Pech, dass vier Spiele in der Verlängerung des Entscheidungssatzes verloren gingen. So blieb es bei je einem Einzelerfolg von Ralf Münch und Ersatzspieler Luca Harwardt.
TTC Karla VIII – TTC Dernau III  8:2
Mit drei Nachwuchsspielern war die 8. Mannschaft gut besetzt und brachte der Dernauer Drittgarnitur die erste Saisonniederlage bei. Max Kallweitt und Christian Baums legten gemeinsam fünf Zähler vor. Torge Götte glänzte mit zwei Siegen am Spitzenpaarkreuz, wo Luca Harwardt einmal erfolgreich war.

Jugend

TTC Karla III – TTSG Kempenich/Spessart I  2:8
Gegen den Tabellenführer stand die 3. Jugend auf verlorenem Posten. Außer den Siegen des Doppels Nico Drolshagen/Tobias Braun und von Tobias Braun im Einzel gab es in allen übrigen Spielen glatte Niederlagen.
TTV Andernach III – TTC Karla IV  8:0
Für die 4. Jugend tat sich in Andernach ein Klassenunterschied auf. Die Gastgeber waren in allen Belangen überlegen und erzielten ein Satzverhältnis von 24:1.

Vorschau
Nach mehrwöchiger Pause greift die 1. Mannschaft wieder ins Spielgeschehen ein. Am Freitag, 20.10., 20 Uhr will sie durch einen Sieg beim SC Niederzissen I die Tabellenführung verteidigen. Wenn  das Brohltaler Team bisher auch noch nicht überzeugen konnte, sollte die „Erste“ die Gastgeber keineswegs auf die leichte Schulter nehmen.
In heimischer Halle erwartet am Freitag, 20 Uhr die 3. Mannschaft die SG Bad Breisig I. In dieser Partie ist mit einem knappen Spielausgang zu rechnen.
Ebenfalls am Freitag empfängt die 5. Mannschaft den SV Reifferscheid I. Wenn die „Fünfte“ dann auch erstmals in dieser Saison mit ihrer Stammformation antreten kann, wird eine Niederlage kaum zu verhindern sein.
Drei Wochen nach dem letzten Spiel hat die Damenmannschaft am Samstag, 21.10., um 14 Uhr die TTG Trier/Zewen II zu Gast. Da beide Spitzenspielerinnen, Andrea Meyer und Patricia Rech, fehlen werden, droht die erste Saisonniederlage.
Für die 2. Mannschaft geht es am Samstag, 18 Uhr bei der der TTG Kalenborn/Altenahr I  wohl nur darum, die Niederlage in Grenzen zu halten.







TTC Karla auf Facebook