News aus dem Verein




Spielberichte vom 22.10.2017

Glücklicher Sieg der „Ersten“ beim Tabellenletzten

Fast vier Stunden lieferten sich der SC Niederzissen I und die 1. Mannschaft der Grafschafter Tischtennissportler einen beherzten Kampf, der kurz vor Mitternacht mit einem schmeichelhaften 9:7-Erfolg der Gäste endete. Wenn die Mannschaft aus dem Brohltal auch derzeit das Schlusslicht der Tabelle bildet, so entsprach ihre Vorstellung eher einem Spitzenteam. Die Gastgeber legten einen furiosen Start hin und gingen überraschend mit 5:2 in Führung. Ein starker Zwischenspurt brachte dann das Grafschafter Team mit 6:5 in Front. Nach der anschließenden 7:6-Führung der Zissener konnte die „Erste“ nochmals zulegen und mit drei Siegen in Folge beide Punkte retten. Der große Rückhalt der Gäste war einmal mehr Stefan Ockenfels, der beide Spitzeneinzel und mit Peter Klöckner beide Doppel gewann. Während am mittleren Paarkreuz die Einheimischen mit den extrem starken Jörn Ockenfels und Dominik Friedrich gegen Peter Klöckner und Stefan Mauel eine 4:0-Bilanz hinlegten, glichen dies am unteren Paarkreuz Marco Zabbei und Ersatzspieler Justus Ulrich komplett aus. Der Einzelerfolg von Marvin Krupp über Sascha Haselbauer machte schließlich den haudünnen Sieg perfekt.

TTG Kalenborn/Altenahr I – TTC Karla II  9:4

Obwohl die 2. Mannschaft mit zweifachem Ersatz in Altenahr antreten musste, hielt sie weitaus besser mit als erwartet. Durch die Doppel Thomas Uerz/Andreas Lafontaine und Domenic Wamig/Justus Ulrich ging sie sogar mit 2:0 in Führung. In den anschließenden Einzeln konnte aber nur noch Thomas Uerz, dank einer fantastischen Leistung, zwei Siege einfahren. Unglücklich agierte Nachwuchstalent Justus Ulrich, der beide Einzel gegen die starken Spitzenspieler der Gastgeber äußerst knapp im Entscheidungssatz verlor.

TTC Karla III – SG Bad Breisig I  3:9

Nach zwei Auftaktsiegen kassierte die 3. Mannschaft gegen Breisig die erste Niederlage. Die Badestädter stellten das eindeutig bessere Team und zeigten der „Dritten“ ihre Grenzen auf. Einzelsiege von Wolfgang Schneider, Klaus Scholz und Gerhard Klose blieben die bescheidene Ausbeute.

TTC Karla V – TTC Dernau I  0:9

TTC Karla V – SV Reifferscheid I  7:9

Nach den beiden Niederlagen bleibt die 5. Mannschaft mit 0:10 Punkten weiterhin am Tabellenende.
Gegen die bisher noch verlustpunktfreie Dernauer Erstgarnitur kassierte die „Fünfte“ die einkalkulierte glatte Niederlage. Man verlor zwar eine ganze Reihe von Sätzen nur knapp, zum Ehrenpunkt langte es aber nicht.
Im zweiten Treffen gegen Reifferscheid war der erste Punktgewinn greifbar nahe. Aber die bisher beste Saisonleistung wurde nicht mit einem eigentlich verdienten Remis belohnt. Bis zum 7:7 verlief die Partie stets ausgeglichen. Erst dann fiel die Entscheidung zugunsten der Gäste, wobei das Schlussdoppel mit 7:11 im letzten Satz der Partie verloren ging. Auffälligster Akteur der Gastgeber war Jürgen Mombauer mit zwei Siegen am mittleren Paarkreuz. Weitere Einzelerfolge verbuchten Wolfgang Baum, Karl-Heinz Mombauer und Ersatzmann Martin Kallweitt.

TTC Karla VIII – TTSG Kempenich/Spessart III  8:0

Mit dem Kantersieg verbesserte die 8. Mannschaft ihr Punktekonto auf 8:2 und festigte den Platz in der Spitzengruppe. Nach den Auftakterfolgen der Doppel Luca Harwardt/Markus Powelz und Max Kallweitt/Peter Willamowski ließen Hartwig Münch, Luca Harwardt, Max Kallweitt und Peter Willamowski auch in den Einzeln keinen Gegenzähler zu.

Damen

TTC Karla – TTG Trier/Zewen II  8:2

Das Damenteam behält seine weiße Weste. Alle Befürchtungen im Vorfeld wegen des Ausfalls der Spitzenspielerinnen Andrea Meyer und Patricia Rech erwiesen sich als unbegründet, da den Gästen auch ihre Nummer eins fehlte und sie zudem nur mit drei Spielerinnen anreisten. Die drei kampflosen Zähler ergänzten Mona Scholz und Monika Meyer mit insgesamt fünf prächtigen Erfolgen im Einzel und Doppel.

Jugend

SC Niederzissen II – TTC Karla III  8:5

Der überragende Tobias Braun mit drei Einzelsiegen und Robert Danklmayer mit zwei Erfolgen waren in Niederzissen auf sich alleine gestellt.


Vorschau

Am Freitag, 27.10., 20 Uhr trifft die 3. Mannschaft in heimischer Halle auf die SG Sinzig/
Ehlingen III. Die Kombinierten gelten als Titelanwärter Nummer eins und sind in dieser Partie klarer Favorit.
Am Samstag, 28.10., 18 Uhr hat die 1. Mannschaft den TTC Kripp I zu Gast. Falls die Kripper mit ihrer stärksten Formation antreten, wartet ein hartes Stück Arbeit auf das Grafschafter Sextett.






TTC Karla auf Facebook