News aus dem Verein




Spielberichte vom 26.11.2017

Meisterleistung der „Ersten“ in Pellenz

Die 1. Mannschaft erwischte im Spitzenspiel der 2. Bezirksliga bei der TTG Pellenz I eine Sternstunde. Verlief der Auftakt durch die Doppel mit einem 1:2-Rückstand noch etwas holprig, nur Stefan Ockenfels/Peter Klöckner konnten sich durchsetzen, so liefen die Akteure in den Einzeln zur Höchstform auf. Alle sechs Begegnungen in der ersten Spielhälfte gingen an das Grafschafter Sextett, das damit das Blatt wendete und völlig überraschend plötzlich mit 7:2 vorne lag. Auch im zweiten Durchgang hielt der Trend an, sodass ein nie für möglich gehaltener 9:3-Sieg heraussprang. Wenn man einen Spieler aus einer insgesamt großartig aufspielenden Truppe hervorheben will, so ist es Marvin Krupp, der mit seiner besten Saisonleistung beide Spitzeneinzel gegen äußerst starke Gegner gewann. Aber auch Peter Klöckner bot mit zwei Erfolgen in der Mitte eine fantastische Leistung. Überhaupt imponierten alle Akteure durch kluge Taktik und großen kämpferischen Einsatz. So konnten Uwe Fischer, Marko Zabbei und Justus Ulrich , trotz brenzliger Situationen, ihre Einzel erfolgreich gestalten. Ein Novum bei der 1. Mannschaft war, dass Spitzenspieler Stefan Ockenfels als einziger Akteur ein Einzel verlor. Nach seinem Sieg gegen Philipp Linden musste er sich gegen die Pellenzer Nummer eins, Alexander Döll, nach fünf Sätzen geschlagen geben.
Hervorzuheben ist die große Fairness beider Teams trotz der großen Bedeutung dieser Partie. Mit nunmehr 15:1 Punkten steht die 1. Mannschaft bereits vorzeitig als Herbstmeister fest. Ärgster Verfolger ist derzeit der TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler mit drei Punkten Rückstand. Der Abstand zu Pellenz und Kalenborn/Altenahr ist schon auf beachtliche fünf Punkte angewachsen.

Damen

TTC Wirges - TTC Karla  8:6

Ohne ihre beiden verhinderten Spitzenspielerinnen Andrea Meyer und Patricia Rech musste das Damenteam in den Westerwald fahren. Trotzdem hielt man in Wirges gut mit, konnte aber die knappe Niederlage letztendlich nicht verhindern. Ein Doppelerfolg, je zwei Einzelsiege von Mona Scholz und Irmgard Schumacher sowie ein Einzelgewinn von Monika Meyer reichten nicht zu einem Remis. Dennoch behaupten die Damen mit 8:4 Punkten ihren glänzenden dritten Tabellenplatz.

TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II – TTV Karla III  9:0

Wenn die 3. Mannschaft auch mit mehrfachem Ersatz antreten musste, ist  die Zu-Null-Schlappe kaum zu erklären. Durch die vierte Niederlage in Folge droht der „Dritten“ das Abrutschen in die Abstiegszone.

TTV Löndorf I – TTC Karla IV  9:3

Nach dem gelungenen Saisonstart mit 4:0 Punkten setzte für die 4. Mannschaft eine Talfahrt  auf momentan 5:9 Punkte ein. Auch in Löhndorf hatte sie deutlich das Nachsehen. Lediglich Benedikt Baums und Wolfgang Meyer am oberen Paarkreuz sowie Ersatzspieler Torge Götte unten gingen einmal als Sieger von der Platte.

TTC Karla V – DJK Müllenbach I  3:9

Obwohl die 5. Mannschaft erstmals in dieser Saison in kompletter Besetzung antreten konnte, reichte es gegen die Gäste aus der Eifel nicht zu einem Punktgewinn. Vielmehr kassierte man erneut eine hohe Niederlage. Ein schönes Geburtstagsgeschenk machte sich Mannschaftsführer Karl-Heinz Mombauer selbst. Er gewann sein Einzel und mit Max Hebestreit das Doppel. Den dritten Zähler verbuchte Dieter Schäfer.

SV Oedingen II – TTC Karla VI  4:8

Mit dem Sieg in Oedingen glich die 6. Mannschaft ihr Punktekonto mit 6:6 aus und hat sich im Mittelfeld etabliert. Nach dem 2:0-Auftakt durch die Doppel setzte Martin Kallweitt in Oedingen die Maßstäbe. Er krönte seine tolle Leistung mit drei Einzelsiegen. Zweimal war Werner Minwegen erfolgreich. Den achten Zähler steuerte Gottfried Schneider bei.

TTC Karla VII – SC Niederzissen III  1:8

Gegen den Tabellenzweiten konnte die 7. Mannschaft nicht viel ausrichten und kam durch Ralf Münch lediglich zum Ehrenpunkt. Mit 0:14 Punkten rangiert sie abgeschlagen am Tabellenende und muss sich bereits jetzt mit Abstiegsgedanken befassen.

Jugend

TTC Karla II – DJK Mayen I  8:3

Durch den Sieg über Mayen festigte die 2. Jugend mit nunmehr 10:4 Punkten ihren guten 3. Platz in der Kreisliga. Das gesamte Quartett hatte Anteil an dem Erfolg, wobei sich Philip Hansen und Moritz Ulrich mit insgesamt sechs Zählern ein besonderes Lob verdienten.

SV Mendig I – TTC Karla III  6:8

Die 3. Jugend konnte in Mendig den ersten Saisonsieg bejubeln. Robert Danklmayer, Tobias Braun und Sina Biernath freuten sich über je zwei Einzelsiege. Jan¬≠Luca Poltorak feierte mit einem Einzel- und einem Doppelerfolg einen gelungenen Einstand bei seinem ersten Meisterschaftsspiel.

TTC Karla IV – TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II  0:8

Absolut überfordert war die mit einer Notbesetzung angetretene 4. Jugend gegen die Zweitgarnitur der Kreisstädter.

Vorschau

Am Freitag, 01.12., 20 Uhr empfängt die 5. Mannschaft den SV Ramersbach I. Die Gastgeber warten noch immer auf den ersten Punktgewinn. Ob der gegen Ramersbach herausspringt, bleibt abzuwarten.
Zur gleichen Zeit wird die 7. Mannschaft gegen die SG Bad Breisig III weiterhin auf der  Verliererstraße bleiben.
Mit der Partie gegen Schlusslicht TTV Andernach III beendet die erste Mannschaft am Samstag, 02.12., 18 Uhr vorzeitig die Hinrunde. In heimischer Halle ist ein Sieg fest eingeplant. Man darf die Gäste allerdings nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Ebenfalls das letzte Spiel der Hinserie bestreitet das Damenteam. Dazu muss es wiederum in den Westerwald reisen. Die Partie beim TTC Zugbrücke Grenzau beginnt am Samstag um 19 Uhr.






TTC Karla auf Facebook