News aus dem Verein




Spielberichte vom 21.01.2018

Aus 4:9-Niederlage der „Zweiten“ wird 0:9

Die Partie der 2. Mannschaft gegen den TuWi Adenau I stand schon im Vorfeld unter keinem guten Stern. Zu dem bereits bekannten Ausfall von Spitzenspieler Justus Ulrich, der wegen einer einwöchigen Klassenfahrt nicht zur Verfügung stand, kamen im Laufe der Woche noch Absagen von Frank Powelz und Peter Hellenthal, sodass nur drei Stammspieler übrig blieben. Andreas Lafontaine und die nur sporadisch am Wettkampf teilnehmenden Brüder Andreas und Klaus Schneider aus der 3. Mannschaft ergänzten das Sextett. Andreas Schneider mit einem Einzelsieg und einem Erfolg im Doppel mit seinem Bruder Klaus unterstrich trotz fehlender Spielpraxis, dass er das Metier immer noch beherrscht. Für großes Aufsehen sorgte allerdings Domenic Wamig. Er trumpfte mit einer spielerischen und taktischen Meisterleistung  auf. Mit 11:9 im Entscheidungssatz bezwang er beide Adenauer Spitzenspieler und bewies in der Schlussphase jeweils eine bewundernswerte Nervenstärke.
 


Wie wertvoll diese Siege sind, lässt sich daraus ersehen, dass Domenic mit Fabian Berens den besten Spieler der Klasse in der Vorrunde, und mit Josef Berens den Dritten der Spielerrangliste der 2. Bezirksliga niederrang. Domenic Wamig bot traumhaftes Tischtennis, das die Fans immer wieder zu stürmischem Beifall veranlasste. Und dann gab es nach Spielende noch einen weiteren Paukenschlag, aber ganz anderer Art. Die Gäste stellten fest, dass Mannschaftsführer Andreas Lafontaine irrtümlich sich und Andreas Schneider in der Reihenfolge bei der Aufstellung vertauscht hatte. Dadurch wurde die sportlich erreichte 4:9-Niederlage wegen falscher Mannschaftsaufstellung in eine 0:9-Niederlage umgewandelt.

TTC Karla IV – TTC Karla V  9:6

Ein spannendes und nahezu gleichwertiges Duell lieferten sich die 4. und 5. Mannschaft. Nach der 2:9-Niederlage im Hinspiel zeigte die „Fünfte“ diesmal, dass mehr in ihr steckt. Lange Zeit hielt sie die Partie offen und musste sich erst in der Endphase geschlagen geben. Nach einem 2:0-Auftakt durch die Doppel Thomas Schierack/Dieter Schäfer und Wolfgang Baum/Max Hebestreit punkteten für die „Fünfte“ im Einzel Wolfgang Baum zweimal sowie Max Hebestreit und Jürgen Mombauer je einmal. Die Stärke der „Vierten“ war das Spitzenpaarkreuz, wo Benedikt Baums und Wolfgang Meyer eine 4:0-Bilanz präsentierten. Weiterhin erfolgreich waren Simon Münster (2), Rainer Rönn, Ersatzmann Wolfgang Klöckner und das Doppel Mario Fuchs/Wolfgang Klöckner.

Jugend

TTC Karla III – TTC Treis-Karden I  3:8

Die 3. Jugend konnte nur drei Spieler aufbieten, wovon auch noch einer Ersatz aus der 4. Jugend war. Durch Schulveranstaltungen waren die anderen Schüler alle verhindert. So reichte es durch Tobias Braun und Nico Drolshagen im Einzel und gemeinsam im Doppel nur zu drei Zählern.

Vorschau

Am Freitag, 26.01., 20 Uhr empfängt die 3. Mannschaft den TTV Oberwinter I. Eine Wiederholung des 9:5-Hinrundenerfolges sollte gegen den Tabellenvorletzten machbar sein.
Erheblich schwerer dürfte es zur gleichen Zeit für die 4. Mannschaft werden, ihren Sieg aus der Hinrunde gegen die SG Bad Breisig II zu wiederholen. Die Badestädter haben sich zur Rückrunde verstärkt, sodass ein knapper Spielausgang zu erwarten ist.
Zu einer echten Bewährungsprobe kommt es für die 1. Mannschaft am Samstag, 27.01., 18 Uhr in heimischer Halle gegen den TuWi Adenau I. Wenn die Gäste auch nur einen Mittelfeldplatz einnehmen, so sind sie ein absolut ernsthafter Gegner. Die Akteure der „Ersten“ müssen schon eine Topleistung bringen, wollen sie beide Punkte auf der Grafschaft behalten.






TTC Karla auf Facebook