News aus dem Verein




Spielberichte vom 28.01.2018

Ein hartes Stück Arbeit für die „Erste“

Eine Woche nach der 2. Mannschaft hatte die „Erste“ den TuWi Adenau I zu Gast. Dreieinhalb Stunden lieferten sich die beiden Teams einen spannenden Fight mit dem besseren Ende für das Grafschafter Sextett. Wie im Hinspiel hieß es schließlich 9:5 für die „Erste“. Der 2:1-Auftakt durch die Doppel lag im Plan. Stefan Ockenfels/Peter Klöckner und Justus Ulrich/Domenic Wamig hatten sich durchgesetzt. Nach zunächst ausgeglichenem Spielverlauf gelang den Grafschaftern der entscheidende Vorstoß auf 8:4. Justus Ulrich stellte dann mit seinem zweiten Einzelerfolg den Sieg sicher, der zwischenzeitlich am seidenen Faden hing. So konnte Marvin Krupp sein zweites Einzel gegen Josef Berens erst mit 18:16 im Entscheidungssatz gewinnen und Peter Klöckner einen 0:2-Rückstand gegen Dirk Drengwitz noch mit 11:9 im fünften Satz drehen. Eine Galavorstellung bot wieder einmal Stefan Ockenfels, der beide Spitzeneinzel für sich entschied.
Eine Bank war auch das untere Paarkreuz¸ wo die „Erste“ mit Justus Ulrich und Domenic Wamig die besseren Ersatzspieler in ihren Reihen hatte.
Als Fazit aus dieser Partie gilt die Erkenntnis, dass es noch ein steiniger Weg zum angestrebten Titelgewinn sein wird.

TTC Karla III – TTV Oberwinter I  4:9

Die 3. Mannschaft bot gegen die Erstgarnitur der Hafenstädter absolute Magerkost. Anstatt des eingeplanten Sieges setzte es eine deftige Niederlage, die sogar leicht noch höher hätte ausfallen können. Zum Glück bewies Friedhelm Sebastian Nervenstärke und entschied nach exzellenter Leistung beide Spitzeneinzel in der Verlängerung des Entscheidungssatzes für sich. Ansonsten konnten nur noch das Doppel Friedhelm Sebastian/Klaus Scholz und Wolfgang Schneider im Einzel punkten, während die übrigen Akteure durchweg weit hinter den Erwartungen zurückblieben.

TTC Karla IV – SG Bad Breisig II  9:2

Die 4. Mannschaft entfachte gegen die Breisiger Reserve ein wahres Feuerwerk. Obwohl sich die Badestädter zur Rückrunde verstärkt haben, waren sie absolut chancenlos. Zu eindeutig beherrschten die Einheimischen das Spielgeschehen. Nach dem 2:1-Auftakt durch die Doppel setzten vor allem Benedikt Baums und Wolfgang Meyer mit einer stolzen 4:0-Bilanz am Spitzenpaarkreuz die Maßstäbe. Rainer Rönn, Mona Scholz und Simon Münster besorgten ebenso eindrucksvoll den Rest.

TTG Kalenborn/Altenahr IV – TTC Karla VI  7:7

Obwohl die 6. Mannschaft auf ihren Spitzenspieler Werner Minwegen verzichten musste, erkämpfte sie sich in Altenahr eine verdiente Punkteteilung. Sogar ein Sieg war greifbar nahe. Zum Auftakt gewannen Martin Kallweitt/Wolfgang Klöckner ihr Doppel. Mit je zwei Einzelerfolgen stellten Gottfried Schneider, Martin Kallweitt und Wolfgang Klöckner das Remis sicher.

TTC Karla VIII – DJK Müllenbach III  6:8

Die 8. Mannschaft, bisher Tabellenzweiter, erlebte zum Rückrundenstart eine Riesenpleite. Zwar überzeugten Hartwig Münch mit drei und Max Kallweitt mit zwei Einzelsiegen, aber ihre Mitspieler gingen in den Einzeln völlig leer aus. Hartwig Münch/Peter Willamowski gewannen noch ihr Doppel, was aber die bittere Niederlage gegen den Tabellensiebten nicht mehr verhindern konnte.

Jugend

TTC Karla I – TTF Asbacher Land I  7:7

Die 1. Jugend verdankt den Punktgewinn in erster Linie Max Hebestreit, der alle drei Einzel souverän gewann. Stark spielte auch Christian Baums, der zwei Einzelsiege errang. Zudem war er mit Torge Götte im Doppel erfolgreich. Den siebten Zähler markierte Torge Götte im Einzel.

TTC Karla II – SG Sinzig/Ehlingen III  8:2

 Der 2. Jugend wurde das Siegen dadurch erleichtert, dass die Gäste nur mit drei Spielern antraten und somit drei Zähler kampflos abgaben. Zum besten Akteur der Gastgeber avancierte der im Einzel und im Doppel ungeschlagene Philip Hansen.

TTC Karla III – SC Niederzissen II  8:5

Nachdem der 3. Jugend erstmals ihre Stammformation zur Verfügung stand, sprang auch gleich ein Sieg heraus. Schnell lag das Quartett mit 4:0 vorne und behauptete die Führung bis ins Ziel. Überragender Spieler war mit drei Einzelsiegen Tobias Braun. Gut schlugen sich auch Robert Danklmayer mit zwei Erfolgen und Jan-Luca Poltorak mit einem Sieg. Außerdem gingen beide Doppel an die Einheimischen.

Vorschau

Am Freitag, 02.02., 20 Uhr erwartet die 4. Mannschaft den SV Ramersbach I. Nach dem Remis im Hinspiel soll diesmal ein Sieg für die „Vierte“ herausspringen.
Absolut chancenlos ist dagegen zur gleichen Zeit die 7. Mannschaft gegen den Tabellenführer TuWi Adenau II
Am Samstag, 03.02., bereits um 15 Uhr, hat das Damenteam den TTC Wirges zu Gast. Nach der knappen 6:9-Hinrundenniederlage wollen die Grafschafter Damen diesmal den Spieß umdrehen. Dies dürfte allerdings kein leichtes Unterfangen werden.






TTC Karla auf Facebook