News aus dem Verein




Spielberichte vom 04.02.2018

Damenteam weit unter Wert geschlagen

Gut gespielt und doch verloren. Tief saß der Frust beim Damenteam nach der 2:8-Niederlage gegen den TTC Wirges. Trotz einer ansprechenden Leistung stand man am Ende nicht nur mit leeren Händen da, sondern haderte mit dem äußerst unglücklichen Spielverlauf. Selten verfälscht ein Ergebnis die tatsächlichen Leistungen so extrem wie in dieser Partie. Allein sieben Spiele gingen für das Grafschafter Quartett im Entscheidungssatz verloren, vier davon mit 9:11. Bei einem glücklicheren Verlauf wäre durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen. So sprang aber Zählbares nur durch Irmgard Schumacher heraus, die sich zwei Mal behauptete. Patricia Rech, Mona Scholz und Cara Lenz konnten dagegen ihre Fünf-Satz-Niederlagen auch nach Spielende noch nicht fassen.

TTC Karla IV – SV Ramersbach I  9:2

Auch mit zweifachem Ersatz hatte die 4. Mannschaft die Gäste fest im Griff, zumal die Ersatzspieler Torge Götte und Wolfgang Klöckner sich absolut sattelfest erwiesen und ungeschlagen blieben. Weitere Aktivposten waren Rainer Rönn und Simon Münster, die ihre Gegner am mittleren Paarkreuz jeweils mit 3:0 Sätzen bezwangen. Als auffälligster Akteur tat sich aber Wolfgang Meyer hervor, der beide Spitzeneinzel gewann. Benedikt Baums setzte sich gegen Manfred Wiersch durch, zog aber gegen Reinhold Hergarten den Kürzeren. Mit dem dritten Rückrundensieg in Folge konnte die „Vierte“ ihr Punktekonto mit 13:11 wieder positiv gestalten.

TTC Karla VI – TTV Oberwinter II  8:5

Für eine faustdicke Überraschung sorgte die 6. Mannschaft. Obwohl sie erneut auf ihren Spitzenspieler Werner Minwegen verzichten musste, brachte sie dem klar favorisierten Tabellenzweiten Oberwinter eine empfindliche Niederlage bei. Das gesamte Team hatte Anteil an diesem spektakulären Erfolg. Gottfried Schneider, Günther Klein und der für Werner Minwegen eingesprungene Helmut Kappen bestachen mit jeweils zwei Einzelsiegen. Das Doppel Gottfried Schneider/Helmut Kappen sowie Martin Kallweitt im Einzel steuerten die restlichen Zähler bei. Durch diesen Sieg entfernte sich die „Sechste“ aus der Abstiegszone und fand Anschluss ans Mittelfeld.

TTC Karla VII – TuWi Adenau II  0:8

In der Partie der 7. Mannschaft gegen den Tabellenführer und Titelfavoriten aus Adenau tat sich ein  Klassenunterschied auf. Dies unterstreicht auch das Satzverhältnis von 24:3.

SV Barweiler I – TTC Karla VIII  8:4

Die 8. Mannschaft kommt in der Rückrunde nicht in Schwung. In Barweiler kassierte sie bereits die zweite Niederlage. Dadurch rutschte die „Achte“ vom zweiten Platz nach der Hinserie auf den vierten Platz ab. In Barweiler  konnte neben dem dreifachen Sieger Hartwig Münch nur noch Max Kallweitt ein Spiel gewinnen.

Jugend

TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. II – TTC Karla I  8:4

Die 1. Jugend hat in der Bezirksliga einen schweren Stand. So konnte man auch die Niederlage in Mülheim nicht verhindern, sondern nur in Grenzen halten. Torge Götte, Max Hebestreit und Luca Harwardt gelang je ein Einzelerfolg. Außerdem siegten Max Hebestreit/Luca Harwardt im Doppel.

TTC Karla II – FC Niederlützingen I  8:0

Mit zwei Siegen ist der Start der 2. Jugend in die Frühjahrsrunde vollauf gelungen. Moritz Ulrich, Philip Hansen, Lars Böttcher und Matheo Harwardt boten eine tadellose Leistung.

SV Oedingen II – TTC Karla III  3:8

Die 3. Jugend kommt immer besser in Fahrt. Großen Anteil daran hat Tobias Braun, der auch in Oedingen mit drei Einzelsiegen glänzte. Jan-Luca Poltorak (2) und Ersatzspielerin  Sina Biernath wussten ebenfalls zu gefallen.

DJK Mayen II – TTC Karla IV  8:1

Mehr als der Ehrenpunkt durch Sina Biernath war für die 4. Jugend in Mayen nicht drin.






TTC Karla auf Facebook