News aus dem Verein




Spielberichte vom 23.09.2018

Remis und Niederlage für die „Erste“

Nach dem 8:8 der 1. Mannschaft bei der TSG Urbach-Dernbach I musste sie in der zweiten Partie des Wochenendes gegen die SG Weißenthurm-Kettig II eine 6:9 -Niederlage hinnehmen. Wenn die „Erste“ in Urbach auch bereits mit 7:3 führte, so war das Remis letztendlich doch leistungsgerecht. Allerdings fiel der Ausgleich für die Westerwälder erst mit 12:10 im Entscheidungssatz des Schlussdoppels. Zu Beginn der Partie hatten die Doppel Marvin Krupp/Domenic Wamig und Stefan Ockenfels/Peter Klöckner die „Erste“ mit 2:0 in Front gebracht. Einzelsiege von Stefan Ockenfels, der in überragender Manier beide Spitzeneinzel für sich entschied, Peter Klöckner, Justus Ulrich und Marco Zabei sorgten für die zwischenzeitliche 7:3-Führung. Danach konnte aber nur noch der großartig aufspielende Marco Zabbei punkten.
In der Partie gegen Weißenthurm-Kettig bedeutete der Verlust aller drei Anfangsdoppel bereits die Vorentscheidung, da die Einzel ausgeglichen verliefen. Zwar mussten die Grafschafter auf Peter Klöckner verzichten, aber die Gäste traten sogar mit zweifachem Ersatz an.
Die Aktivposten der „Ersten“ waren wie am Vortag Stefan Ockenfels und Marco Zabbei. Stefan gewann gegen starke Gegner beide Spitzeneinzel und Marco Zabbei behauptete sich zwei Mal in der Mitte. Justus Ulrich und Ersatzmann Frank Powelz spielten ausgeglichen. Noch nicht angekommen sind in der höheren Klasse Marvin Krupp und Domenic Wamig.

TTC Karla II – TTG Pellenz I  5:9

Gegen Pellenz brachte die 2. Mannschaft endlich mal ihr komplettes Team an die Tische. Dies beflügelte das Sextett auch gleich zu einer respektablen Leistung. Den Gästen, die immerhin zu den Titelanwärtern zählen, verlangten die Gastgeber ihr ganzes Können ab. Durch Siege des Doppels Christian Drescher/Friedhelm Sebastian sowie von Frank Powelz Thomas Uerz, Peter Hellenthal und Friedhelm Sebastian in den Einzeln hielt man die Niederlage in achtbaren Grenzen.

TuWi Adenau II – TTC Karla V  8:1

Mit der erwartet klaren Niederlage kehrte die 5. Mannschaft aus Adenau zurück. Die Gastgeber erwiesen sich als das eindeutig bessere  Team und ließen nur den Ehrenpunkt durch Günther Klein zu.

TTF Remagen II – TTC Karla VI  6:8

Obwohl die 6. Mannschaft ohne ihre Nummer eins, Dieter Schäfer, in Remagen antrat, sprang ein  knapper Sieg bei der Reserve der Römerstädter heraus. Zwar hatten alle Akteure Anteil daran, aber der eigentliche Matchwinner war Wolfgang Baum, der mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Thomas Schierack auftrumpfte. Den Rest besorgten Thomas Schierack (2), Jürgen Mombauer und Ersatzmann Günther Klein.

TTC Karla VII – DJK Müllenbach II  4:8

Die 7. Mannschaft konnte nicht ihre stärkste Formation aufbieten, sodass die Niederlage gegen die Müllenbacher Reserve nachvollziehbar ist. Auffälligster Akteur war der zweifache Einzelsieger Walter Mombauer. Je einen Zähler steuerten Yann L’Hermitte und Reinhold Münch bei.

Damen

TTF Asbach II – TTC Karla  8:2

Nach den beiden Auftaktsiegen setzte es für das Damenteam in Asbach den ersten Dämpfer, der gleich recht deutlich ausfiel. Das Fehlen von Spitzenspielerin Andrea Guhlich machte sich gravierend bemerkbar, denn nur Patricia Rech konnte mit zwei Siegen am oberen Paarkreuz den Westerwälderinnen Paroli bieten.

Jugend

TTC Karla II – DJK Mayen  I   8:5

Die 2. Jugend gestaltete den verspäteten Saisonauftakt erfolgreich. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem mit insgesamt vier Zählern exzellenten Moritz Ulrich zwang man die Mayener Erstgarnitur in die Knie.

TTG Kalenborn/Altenahr III – Karla III  1:8

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel lässt sich die Saison für die 3. Jugend bestens an. In Altenahr zeigte sich das gesamte Quartett in prächtiger Spiellaune. Robert Danklmayer, Nico Drolshagen um Sina Biernath blieben ungeschlagen.

Vorschau

Zu einem weiteren Heimspiel empfängt die 2. Mannschaft am Freitag, 28.09., 20 Uhr den SC Niederzissen I. Nur in Bestbesetzung besitzen die Einheimischen eine reelle Chance auf einen Punktgewinn.
Zur gleichen Zeit hat die 6. Mannschaft mit dem SC Niederzissen III ebenfalls einen Gegner aus dem Brohltal zu Gast.
Am Samstag, 29.09., 18 Uhr erwartet die 1. Mannschaft den TTC Olympia Koblenz I. Will man nicht ins untere Tabellendrittel abrutschen, ist ein Sieg dringend erforderlich.
Ebenfalls am Samstag, jedoch bereits um 14 Uhr, steht das Damenteam gegen die zweifellos stärkste Mannschaft der 1. Rheinlandliga, die TTF Konz, vor einer unlösbaren Aufgabe.






TTC Karla auf Facebook