News aus dem Verein




Spielberichte vom 07.02.2015

Platz zwei ist der „Ersten“ praktisch sicher

9:7-Sieg gegen Verfolger TuWi Adenau I

Das vorentscheidende Duell um den 2. Platz in der 2. Bezirksliga hielt alles, was man sich davon versprochen hatte. Vier Stunden Spannung und hochklassiger Tischtennissport prägten die Partie und begeisterten die Fans. Groß war natürlich am Ende die Freude bei den Einheimischen über den knappen und etwas glücklichen, aber äußerst wichtigen Sieg. Damit hat die „Erste“ ihren 2. Platz gefestigt und den Abstand auf den Drittplatzierten Adenau auf vier Punkte ausgebaut. Bei nur noch vier ausstehenden Spielen sollte das Grafschafter Sextett diesen Vorsprung bis ins Ziel retten können und damit die Aufstiegsrelegation zur 1. Bezirksliga erreichen.

Den entscheidenden Vorteil gegen Adenau erspielte mit einem 3:1-Übergewicht das mittlere Paarkreuz, wobei der überragende Peter Klöckner zwei Siege einfuhr und Stefanie Klein einmal gewann. An der Spitze behielt Stefan Ockenfels gegen Josef Berens und Kevin Lopez, gegen den er nach 0:2 Sätzen und 1:8 im dritten Satz die Partie noch umbog, die Oberhand. Am unteren Paarkreuz spielten beide Akteure ausgeglichen. Im Schlussdoppel machten Stefan Ockenfels/Peter Klöckner, die ihr Anfangsdoppel verloren hatten, mit einer starken Vorstellung den Sieg perfekt.

 

TTC Karla III – SG Sinzig/Ehlingen V  9:2

Der Sieg der 3. Mannschaft gegen die ohne ihren Spitzenspieler Berthold Kraus angetretenen Kombinierten war dem Ergebnis nach eine klare Sache. Das traf jedoch nicht auf den Spielverlauf zu. Fünf Spiele gingen in den Entscheidungssatz, von denen die „Dritte“ vier für sich verbuchen konnte. Bestnoten verdienten sich die Doppel, die die Gastgeber mit 3:0 in Führung brachten, und Friedhelm Sebastian, der beide Einzel am oberen Paarkreuz gewann.

 

TTC Karla IV – TTC Karla V  8:8

Im vereinsinternen Duell der 1. Kreisklasse musste die 4. Mannschaft auf Wolfgang Schneider verzichten, und die 5. Mannschaft musste Thomas Schierack ersetzen. In einem mehr als drei Stunden dauernden Fight schenkten sich beide Teams nichts. Nach jederzeit ausgeglichenem Spielverlauf trennte man sich schließlich wie im Hinspiel mit einem Remis. Während bei der „Vierten“  alle Akteure im Einzel 1:1 spielten, setzten bei der „Fünften“ Holger Schmitz, Dieter Schäfer und Karl-Heinz Mombauer mit je zwei Einzelerfolgen die Maßstäbe.

 

SG Sinzig/Ehlingen IV – TTC Karla IV  9:7

Bei den Kombinierten musste die 4. Mannschaft wiederum auf ihren Spitzenspieler Wolfgang Schneider und zudem auf Cara Lenz verzichten. Damit schienen alle Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden dahin zu sein. Aber das Grafschafter Sextett verkaufte sich erheblich besser als vermutet und unterlag nur äußerst knapp. Das 4:0-Übergewicht der Kombinierten an der Spitze machten Ingo Drolshagen und Manfred Terboven mit einer tollen 4:0-Bilanz in der Mitte wett. Am unteren Paarkreuz setzten sich die Ersatzleute Martin Kallweitt und Reinhold Münch je einmal durch. Das 1:3 in den Doppeln gab schließlich den Ausschlag.

 

TTC Karla VI – TTG Kalenborn/Altenahr III  2:9

Die einkalkulierte Niederlage der 6. Mannschaft gegen den Tabellenführer fiel doch höher aus als erwartet. Zwar gab es einige knappe Spielausgänge, punkten konnten aber nur Jens Heinlein und Wolfgang Klöckner.


TTC Karla VII- SC Niederzissen III  1:8

Die 7. Mannschaft war gegen die Gäste aus dem Brohltal absolut chancenlos und kam durch Ralf Münch lediglich zum Ehrenpunkt.


TTC Karla VIII – SG Sinzig/Ehlingen VII  8:3

Die 8. Mannschaft hatte den Tabellenvierten fest im Griff und landete einen überlegenen Sieg. Werner Minwegen, Hartwig Münch und Felix Mertes gaben sich keine Blöße und blieben ungeschlagen.


Jugend

TTC Karla I – SV Windhagen II  8:2

SG Sinzig/Ehlingen II – TTC Karla I  4:8

Nach drei Spielnachverlegungen konnte die 1. Jugend in der vergangenen Woche endlich in die Frühjahrsrunde starten. Der erste Gegner nach dem Aufstieg in die Bezirksliga war die Zweitgarnitur des SV Windhagen. Zum Auftakt gelang gleich ein deutlicher Sieg. Dabei ragten aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung Justus Ulrich, Felix Mertes und Mona Scholz mit je zwei Einzelsiegen heraus.
In der zweiten Begegnung traf das Grafschafter Quartett in Sinzig auf eine stark dezimierte Mannschaft Die Kombinierten hatten nur drei Spieler zur Stelle. Zwar profitierte die 1. Jugend von drei kampflosen Zählern, bot aber in den restlichen Partien eine ansprechende Leistung. Mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Felix Mertes hinterließ Justus Ulrich den besten Eindruck.


TTC Karla III – TV Cochem I   7:7

Trotz zweifachem Ersatz aus der 4. Jugend knöpfte die 3. Jugend der Cochemer Erstgarnitur einen Punkt ab. Nico Quirmbach, Daniel Zimmer und Max Hebestreit zeigten sich mit je zwei Erfolgen von ihrer besten Seite.


TTC Karla IV – DJK Ochtendung II  3:8

Nach der Abgabe von zwei Spielern an die 3. Jugend stand die ersatzgeschwächte 4. Jugend gegen Ochtendung auf verlorenem Posten. Luca Harwardt, Matheo Harwardt und Marc Schuchert erzielten die drei Gegenzähler.

 







TTC Karla auf Facebook