News aus dem Verein




Spielberichte vom 27.01.2019

Die „Erste“ bleibt auf Erfolgskurs

Im Lokalderby zwischen der 1. Mannschaft und der SG Sinzig/Ehlingen II blieb diesmal die Spannung früherer Begegnungen aus. Ein Grund dafür war, dass die Kombinierten mit mehreren gesundheitlich angeschlagenen Spielern antraten, die nicht ihre volle Leistung abrufen konnten. Andererseits bot das Grafschafter Sextett eine rundum solide Leistung, sodass der 9:2-Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung ging. Bereits der Auftakt hätte nicht besser verlaufen können. Wie zuletzt gegen Urbach-Dernbach ging man auch diesmal mit 4:0 in Führung, wobei sich die neue Doppelstärke mit 3:0 erneut bestätigte. In den Einzeln war wiederum auf Stefan Ockenfels Verlass, der beide Spitzeneinzel gewann. Peter Klöckner spielte vorne ausgeglichen. In der Mitte scheint der Knoten bei Marvin Krupp endlich geplatzt zu sein. Pech für ihn, dass nur einer seiner beiden überzeugenden Siege in die Wertung gelangte. Keine Mühe hatten am unteren Paarkreuz Justus Ulrich und Marco Zabbei bei ihren glatten Einzelerfolgen.



Wichtiger Sieg des Damenteams

Der 8:4-Erfolg gegen den TTC Wirges verschafft dem Damenteam etwas Luft zu den Abstiegsplätzen und den Kontakt zum Mittelfeld. Nach dem Remis im Hinspiel musste diesmal unbedingt ein Sieg her. Entsprechend motiviert wartete das Quartett mit einer echten Mannschaftsleistung auf. Je zweimal trugen sich Andrea Guhlich, Patricia Rech, die als einzige Spielerin im Einzel ohne Niederlage blieb, und Mona Scholz in die Siegerliste ein. Für den Rest sorgten Cara Lenz und das Doppel Andrea Guhlich/Cara Lenz.

TTC Dernau I – TTC Karla III  1:9

Die 3. Mannschaft bleibt in der Erfolgsspur. Mit einem überlegenen Erfolg bei der Dernauer Erstgarnitur setzte sie ihre Siegesserie fort. Vor allem beeindruckten in Dernau die beiden Spitzenspieler Uwe Fischer (2) und Andreas Schneider mit einer tadellosen 3:0-Bilanz. Für die Gastgeber konnte lediglich Robert Berzen gegen Holger Schmitz den Ehrenpunkt markieren. In den restlichen Partien bestimmten eindeutig die Akteure der „Dritten“ das Spielgeschehen. Mit nunmehr 20:4 Punkten führt das Grafschafter Sextett die Tabelle der Kreisliga an.

TTC Karla IV – Oberahrtaler Sportfreunde I  4:9

Die 4. Mannschaft zog sich gegen einen der beiden Titelanwärter der 1. Kreisklasse achtbar aus der Affäre. Während die Gäste aus der Eifel am vorderen und mittleren Paarkreuz mit 8:0 auf der ganzen Linie dominierten, lagen am unteren Paarkreuz die Vorteile aufseiten des Grafschafter Sextetts. Die Nachwuchsspieler Torge Götte und Moritz Ulrich gewannen jeweils ihr Einzel und waren außerdem im Doppel erfolgreich. Der vierte Zähler ging auf das Konto des Doppels Wolfgang Meyer/Max Hebestreit.

SV Reifferscheid III – TTC Karla VIII 8:3

Beim Tabellendritten der 4. Kreisklasse kassierte die 8. Mannschaft die erwartete Niederlage. Eine Topleistung lieferte allerdings Gideon Lenz ab, der beide Spitzeneinzel für sich entschied. Markus Powelz verbuchte den dritten Gegenzähler.

Vorschau

Am Freitag, 01.02., 20 Uhr empfängt die 2. Mannschaft mit dem Tabellenführer TTV Andernach II erneut einen übermächtigen Gegner.
Zur gleichen Zeit muss auch die 7. Mannschaft gegen die Reserve der TTF Dedenbach mit einer Niederlage rechnen.
Zum immer wieder interessanten Lokalderby muss die 1. Mannschaft am Samstag, 02.02., 18 Uhr beim TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler I antreten. Zwar konnten die Grafschafter das Hinspiel mit 9:4 gewinnen, aber die Kreisstädter sind, wenn sie ihre Bestbesetzung aufbieten können, eine ebenbürtiger Gegner.
Das Damenteam reist am Samstag an die Mosel. Um 15 Uhr steht das Gastspiel beim Tabellenletzten TTG Trier/Zewen II an. Hier ist ein Sieg Pflicht. Chancenlos dürften die Damen dann um 19 Uhr beim Spitzenreiter der 1. Rheinlandliga TTF Konz sein.






TTC Karla auf Facebook