News aus dem Verein




Spielberichte vom 07.04.2019

Damenteam ist trotz Niederlage gerettet

Nach dem vergangenen Spieltag steht endgültig fest, dass das Grafschafter Damenteam den Klassenverbleib in der 1. Rheinlandliga, der höchsten Spielklasse im Rheinland, geschafft hat. Zwar unterlag man erwartungsgemäß beim Tabellendritten TuS Mosella Schweich mit 5:8, profitierte aber von der gleichzeitigen Niederlage des TTC Wirges gegen Asbach. Damit beträgt der Vorsprung der Grafschafter Damen vor dem letzten Spieltag drei Punkte und ist von den Westerwälderinnen nicht mehr aufzuholen. Zudem kann man evtl. auch noch den TTC Grenzau hinter sich lassen. In Schweich schlugen sich die Damen äußerst achtbar, zumal sie Mona Scholz ersetzen mussten. Eine Galavorstellung lieferte Andrea Guhlich ab. Sie gewann nicht nur alle drei Einzel, sondern krönte ihre Leistung mit einem 3:0-Sieg über die Spitzenspielerin der Gastgeber, Verena Glasner, die in dieser Saison noch ungeschlagen war und die Spielerinnenrangliste der 1. Rheinlandliga anführte. Mit zwei prächtigen Einzelsiegen wusste auch Monika Meyer vollauf zu überzeugen.

SC Niederzissen III – TTC Karla V  4:8

Durch den Sieg beim Schlusslicht der 2. Kreisklasse machte die 5. Mannschaft einen Sprung in der Tabelle auf den 5. Platz. In Niederzissen präsentierte sich das gesamte Quartett in bester Spiellaune. Martin Kallweitt, Gottfried Schneider und Wolfgang Klöckner trugen mit je zwei Einzelerfolgen wesentlich zum doppelten Punktgewinn bei. Für den Rest sorgte Helmut Kappen im Einzel und mit Gottfried Schneider im Doppel.

TTC Karla VI – TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler III  3:8

Gegen den neuen Tabellenzweiten der 2. Kreisklasse stand die 6. Mannschaft auf verlorenem Posten. Die Kreisstädter stellten das eindeutig bessere Team und ließen nur drei Gegenzähler durch das Doppel Thomas Schierack/Wolfgang Baum sowie Jürgen Mombauer und Wolfgang Baum im Einzel zu.

TTC Karla VII – TTV Oberwinter II  8:4

Die 7. Mannschaft setzte sich überraschend gegen den Tabellendritten durch. Dabei profitierte sie in erster Linie von dem Einsatz des Schülers Moritz Ulrich. Moritz erwies sich mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Yann L’Hermitte als Joker. Vor allem beeindruckte er bei seinem Sieg über die Nummer eins der Gäste, Routinier Gerd Müller, mit einer taktischen Meisterleistung, als er aus einem 0:2-Rückstand noch ein 3:2 machte. Weiterer Aktivposten war Benedikt Fabritius, der zwei Zähler beisteuerte. Je einmal waren Yann L’Hermitte und Ralf Münch erfolgreich.

TTC Karla VIII – DJK Müllenbach IV  8:2

Durch den Sieg über die Müllenbacher vierte Garnitur festigte die 8. Mannschaft mit 21:13 Punkten den fünften Tabellenplatz. Am Sieg gegen die Gäste aus der Eifel waren alle Akteure beteiligt. Hartwig Münch und Gideon Lenz behielten dabei sogar eine weiße Weste.

Jugend

TTC Karla III – SG Sinzig/Ehlingen II  8:1

Die 3. Jugend strebt mit großen Schritten dem Titelgewinn zu. Nach dem eindeutigen Sieg über den bisherigen Tabellendritten sollte am kommenden Wochenende ein Sieg beim Tabellenvorletzten DJK Mayen II alles klarmachen. In jedem Fall hätte man dann gegenüber dem bisher punktgleichen Verfolger SC Niederzissen I das weitaus bessere Spielverhältnis. Die starke Vorstellung des Quartetts gegen Sinzig/Ehlingen lässt eigentlich keine Zweifel an einem erfolgreichen Weg zum Meistertitel aufkommen. In dieser Partie überzeugte das gesamte Team mit Gideon Lenz, Sina Biernath, Tobias Braun und Kim Bornschein.

Vorschau

Zum letzten Saisonspiel empfängt die 2. Mannschaft am Freitag, 12.04., 20 Uhr die Reserve des TuS Fortuna Kottenheim. Gegen den Tabellenvierten wird es zum Abschluss eine weitere hohe Niederlage geben.
Zur gleichen Zeit darf sich die 7. Mannschaft gegen die SG Sinzig/Ehlingen VII einen Sieg ausrechnen.
Die 3. Mannschaft muss am Freitag bei der TTG Kalenborn/Altenahr II antreten. Das vor Wochen noch als entscheidendes Spiel um den Meistertitel vermutete Treffen hat mittlerweile den Charakter eines Freundschaftsspiels, da die Kombinierten den Titelgewinn in der Kreisliga bereits in der Tasche haben und das Grafschafter Sextett auf Platz drei abgerutscht ist.
Am Samstag, 13.04., 17 Uhr beschließen die 1. Mannschaft und das Damenteam parallel die Saison in heimischer Halle. Dabei hat die „Erste“ die leichtere Aufgabe zu lösen. Gegen Schlusslicht TV Moselweiß I ist ein Sieg Pflicht.
Schwerer wird es für die Damen gegen die TTF Asbacher Land II. Da aber inzwischen der Klassenerhalt gesichert ist, können die Einheimischen die Partie ganz locker angehen.
Anschließend treffen sich die Akteure der Damenmannschaft und aller Herrenteams mit Partner oder Partnerin zur Saisonabschlussfeier in der Mehrzweckhalle Lantershofen.
Nach Abschluss der Meisterschaftsrunde muss die 1. Mannschaft am Sonntag, 14.04., 16 Uhr nochmals ran. In der Grundschulsporthalle in Kruft heißt der Gegner im Halbfinale des Regionspokals in der B-Klasse SV Mendig I. Zwar sind die Mendiger als neuer Titelträger der 1. Bezirksliga favorisiert, aber die Grafschafter wollen sich nicht so leicht geschlagen geben.







TTC Karla auf Facebook