News aus dem Verein




Spielberichte vom 01.09.2019

Die „Erste“ ging in Windhagen unter

Das Gastspiel der 1. Mannschaft beim Aufsteiger SV Windhagen II wurde zu einer Riesenpleite. Die Westerwälder, die zum engeren Kreis der Titelanwärter zählen, waren dem Grafschafter Team in allen Belangen überlegen und feierten einen auch in dieser Höhe verdienten 9:1-Sieg. Alle Bemühungen der „Ersten“ wurden von den Einheimischen im Keime erstickt. Es tat sich praktisch ein Klassenunterschied auf. Den Gästen war lediglich der Ehrenpunkt durch Marvin Krupp vergönnt.
Die Befürchtungen der 1. Mannschaft, dass es in dieser Saison schwer wird, den Klassenerhalt zu schaffen, fanden in Windhagen die erste Bestätigung. Eine Vorentscheidung hierüber dürfte schon in den nächsten beiden Heimspielen gegen die TTG Pellenz und den TTC Olympia Koblenz folgen. Hier muss unbedingt gepunktet werden.

TTF Remagen I – TTC Karla II  9:6

Die 2. Mannschaft zog sich zum Saisonauftakt beim Titelanwärter in Remagen glänzend aus der Affäre. Obwohl man ohne die etatmäßigen Nummern eins bis drei in der Römerstadt antreten musste, lieferte das Grafschafter Sextett den favorisierten Gastgebern bis zum 6:6-Zwischenstand eine gleichwertige Partie. Erst in der Schlussphase konnte sich die Remagener Erstgarnitur entscheidend absetzen, wobei zwei Partien erst im fünften Satz entschieden wurden. Die Einheimischen verdankten den Sieg in erster Linie ihrem mit einer 4:0-Bilanz überragenden Spitzenpaarkreuz. Bei der „Zweiten“ präsentierte sich Oliver Retterath mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Klaus Scholz in bestechender Form. Weitere Einzelsiege verbuchten Andreas Lafontaine und Max Hebestreit, die zudem gemeinsam ihr Doppel gewannen.

TTC Karla VIII –TTC Kripp II  8:2

Die nicht mit ihrer stärksten Formation angetretene Kripper Reserve machte es der 8. Mannschaft zum Saisonstart nicht allzu schwer. So kamen die Gastgeber leicht zu beiden Punkten. Einen optimalen Einstand gab es für Nico Quirmbach, der bei seinem Comeback mit zwei Einzelsiegen an der Spitze glänzte. Auch Ralf Münch und Reinhold Münch überzeugten mit einer 4:0-Bilanz am unteren Paarkreuz.

Jugend

TTC Karla II – TTC Andernach II  7:7

Mit der Punkteteilung zeigten sich am Schluss beide Teams zufrieden. Bei dem Grafschafter Quartett trugen alle Akteure zu dem Remis bei. Parssa Nazari und Matheo Harwardt taten sich mit je zwei Einzelerfolgen besonders hervor.

TTC Karla III – SG Sinzig/Ehlingen I  8:2

Die Erstgarnitur der Kombinierten trat nur mit drei Spielern an und stellte somit die 3. Jugend vor keine Probleme. Neben dem mit zwei Siegen an der Spitze überragenden Tobias Braun wussten auch Kim Bornschein und Sina Biernath zu gefallen.

Familienturnier am 07. September

Am Samstag, 07. September, findet ab 13 Uhr wieder das Familienturnier des TTC Karla in der Sporthalle in Ringen statt. Voraussichtlich werden dann 18 Zweierteams an 12 Tischen um den Sieg kämpfen. Zunächst wird in der Vorrunde in mehreren Gruppen die Einteilung für die anschließenden Leistungsgruppen ermittelt. In jeder dieser Gruppen werden die jeweiligen Sieger und Platzierten ausgespielt.
Die Gewinner der beiden stärksten Gruppen ermitteln in einem Endspiel den Turniersieger. Alle Teilnehmer werden mit einem Präsent belohnt. Im Vordergrund steht der Spaßfaktor und erst in zweiter Linie der sportliche Aspekt. Über die Unterstützung durch ihren Familienanhang würden sich die Akteure gewiss freuen, Natürlich hat das Organisationsteam auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt, sodass einem großen Tischtennisfest nichts im Wege steht.

Aufgrund des Familienturniers findet am kommenden Wochenende nur ein Meisterschaftsspiel statt. Am Freitag, 06.09., 20 Uhr erwartet die 3. Mannschaft beim Saisonauftakt in der Mehrzweckhalle Lantershofen den TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II zum Lokalderby. Die Kreisstädter gelten nach zwei Siegen in der vergangenen Saison auch diesmal als Favorit.













TTC Karla auf Facebook