News aus dem Verein




Spielberichte vom 07.03.2015

Die „Erste“ weiter auf Erfolgstour

Die 1. Mannschaft musste sich bei der TTG Kalenborn/Altenahr I ganz schön strecken, ehe sie beide Punkte unter Dach und Fach hatte. In einem spannenden Derby boten beide Teams hervorragenden Sport. Dass die „Erste“ schließlich als Sieger von der Platte ging, lag vor allem daran, dass vier Akteure eine weiße Weste behielten. Besonders Stefan Ockenfels und Peter Klöckner drückten der Partie ihren Stempel auf. Stefan entschied beide Spitzeneinzel für sich, während Peter in der Mitte zweimal brillierte. Außerdem waren sie gemeinsam im Doppel erfolgreich. Den beiden kaum nachstanden die Nachwuchsspieler Marvin Krupp und Marco Zabbei. Nach dem Gewinn des Doppels setzten sie sich auch in ihren Einzeln durch, wobei Marvin Krupp zweimal siegte.

Mit ausgezeichneten 17:1 Punkten in der Rückserie und der Gesamtpunktzahl von 32:4 spielt die „Erste“ eine optimale Saison. Nun steht den Akteuren eine längere Pause bevor. Erst am 11.04. geht es weiter. In den dann anstehenden beiden letzten Spielen steht allerdings Stefanie Klein nicht mehr zur Verfügung. Wegen eines beruflich bedingten Auslandsaufenthaltes ist für sie die Saison vorzeitig beendet.

TuS/PSV Ahrweiler III – TTC Karla II  2:9

Die erste Saisonniederlage vor Wochenfrist gegen Niederzissen hat die 2. Mannschaft locker weggesteckt. Beim Lokalderby in Ahrweiler zeigte sie sich wieder in bester Spiellaune und ließ die Kreisstädter erst gar nicht zur Entfaltung kommen. Das gesamte Sextett hatte Anteil an dem überlegenen Sieg. Besonders überzeugte das Spitzenduo. Christian Drescher und Oliver Retterath präsentierten eine lupenreine 4:0-Bilanz.

TTC Kripp II – TTC Karla IV  5:9

Durch den Sieg im Kellerduell der 1. Kreisklasse hat die 4. Mannschaft einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Normalerweise dürfte der Vorsprung zu den auf den Abstiegsrängen postierten Teams aus Kripp und Remagen für den Klassenverbleib reichen. In Kripp verschaffte ein Blitzstart mit dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel dem Grafschafter Sextett ein beruhigendes Polster, das man bis zum Ziel verteidigte. Auffälligster Akteur war Nachwuchsspieler Benedikt Baums, der als einziger Spieler der „Vierten“ zwei Einzelsiege einfuhr.

SC Niederzissen II – TTC Karla V  9:2

Ohne drei Stammspieler und mit dreifachem Ersatz aus der 6. Mannschaft hatte die 5. Mannschaft in Niederzissen nicht viel zu bestellen. Dennoch verkaufte sich das Sextett so teuer wie möglich. Zwar sprangen durch das Doppel Holger Schmitz/Karl-Heinz Mombauer und Ersatzmann Walter Mombauer nur zwei Siege heraus, aber insgesamt schlug sich das Verlegenheitsteam weitaus besser als es das Ergebnis vermuten lässt.

SV Reifferscheid I – TTC Karla VI  9:3

Hatte die 6. Mannschaft das Hinspiel noch gewonnen, so musste sie jetzt in Reifferscheid eine herbe Niederlage einstecken. Gottfried Schneider und Walter Mombauer gewannen jeweils ein Einzel und gemeinsam ein Doppel. Nach dieser Niederlage ist es fraglich, ob die „Sechste“ in den restlichen zwei Spielen die rote Laterne noch abgeben kann.

TTC Karla VII – SV Eich III  2:8

Der Tabellenzweite aus Eich war für die 7. Mannschaft eine Nummer zu groß. Durch das Doppel Reinhold Münch/Ralf Münch sowie Ralf Münch im Einzel langte es lediglich zu zwei Gegenzählern.

Jugend

TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. I – TTC Karla I  7:7

Beim bisherigen Schlusslicht Mülheim musste sich die 1. Jugend mit einer Punkteteilung begnügen. Den drei Einzelerfolgen des großartig agierenden Justus Ulrich konnten seine Mitspieler nur je einen Einzelsieg beifügen. Zudem gewannen Cara Lenz/Mona Scholz ihr Doppel.

TTC Karla V – DJK Mayen II  4:8

Die 5. Jugend muss weiter auf den ersten Punktgewinn warten. Gegen Mayen konnten außer dem glänzend aufspielenden zweifachen Sieger Torge Götte nur noch Lars Böttcher und Matheo Harwardt je einmal punkten.

Vorschau

Durch den mittlerweile beruhigenden Vorsprung auf die Verfolger kann die 3. Mannschaft am Freitag, 13.03., 20 Uhr in heimischer Halle die Partie gegen die SG Sinzig/Ehlingen IV ganz locker angehen. Allerdings will man sich für die bisher einzige Saisonniederlage gegen die Kombinierten revanchieren.
Zur gleichen Zeit muss die 7. Mannschaft gegen den FC Niederlützingen II eine weitere Niederlage einkalkulieren.
Am Mittwoch, 18.03., 20 Uhr wird es der 6. Mannschaft gegen den TTC Dernau II kaum gelingen, durch einen Sieg den letzten Tabellenplatz zu verlassen.
                          .







TTC Karla auf Facebook