News aus dem Verein




Spielberichte vom 13.10.2019

Herber Rückschlag für die 1. Mannschaft

Zwei Niederlagen am vergangenen Wochenende machen den guten Saisonauftakt mit 5:3 Punkten auf einen Schlag zunichte. Bei nunmehr 5:7 Punkten und dem ausstehenden Restprogramm gegen drei Spitzenteams muss man das Abrutschen in die Abstiegszone befürchten. Die 5:9-Niederlage bei der SG Weißenthurm-Kettig I war durchaus vermeidbar. In der Partie zweier Teams, die beide mit mehrfachem Ersatz antraten, verspielten die Grafschafter ihre Erfolgschancen bereits in der Anfangsphase. Zwei Doppel und Stefan Ockenfels im Einzel vergaben jeweils eine Führung gegen Ende des Entscheidungssatzes und unterlagen mit 10:12. Dadurch geriet man mit 0:5 ins Hintertreffen und konnte diesen Rückstand nicht mehr wettmachen. Auffälligster Akteur mit zwei Einzelsiegen war Peter Klöckner. Weitere Zähler steuerten Stefan Ockenfels, der das Spitzeneinzel gegen Peter Grzesik gewann, Marco Zabbei und Ersatzmann Klaus Scholz bei.

Am Folgetag setzte es beim in absoluter Bestbesetzung angetretenen TuWi Adenau I mit 6:9 die nächste Niederlage. Ausschlaggebend hierfür war vor allem der erneute Verlust aller drei Anfangsdoppel. Die Adenauer retteten den 3:0-Vorsprung bis ins Ziel, da die Gesamteinzelbilanz ausgeglichen ausfiel. An der Spitze konnte nur Stefan Ockenfels einmal punkten. Die 1:3-Bilanz am oberen Paarkreuz machten in der Mitte Marvin Krupp mit zwei beeindruckenden Einzelsiegen und Peter Klöckner mit einem Erfolg wett. Marco Zabbei und Ersatzmann Oliver Retterath gestalteten ihre Spiele am unteren Paarkreuz ausgeglichen.

TTC Karla II – Oberahrtaler Sportfreunde I  9:3

Obwohl die 2. Mannschaft nicht ihre stärkste Formation aufbieten konnte, zeigte sie dem Aufsteiger aus der Eifel eindeutig seine Grenzen auf. Hakte es zunächst bei den Doppeln noch etwas, nur Christian Drescher/Oliver Retterath konnten sich durchsetzen, trumpfte das Grafschafter Sextett in den Einzeln mächtig auf und ließ nur noch einen Zähler der Gäste zu. In Christian Drescher und Benedikt Baums besaß die „Zweite“ ein überragendes Spitzenduo. Ihre 4:0-Bilanz ergänzte Oliver Retterath mit zwei großartigen Erfolgen in der Mitte. Außerdem gewannen Max Hebestreit und Simon Münster ihre Spiele.

SG Bad Breisig I – TTC Karla III  9:5

Die 3. Mannschaft ging durch zwei Doppelerfolge und Einzelsiege von Klaus Scholz und Simon Münster in Breisig zwar mit 4:2 in Führung, musste dann aber die Gastgeber auf 7:4 davonziehen lassen. Nur Max Hebestreit hatte danach noch ein Erfolgserlebnis, sodass die Badestädter den doppelten Punktgewinn unter Dach und Fach brachten.

SV Reifferscheid I – TTC Karla IV  5:8

Im Kellerduell der 1. Kreisklasse konnte die 4. Mannschaft mit ihrem ersten Saisonsieg zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Dies war in erster Linie ein Verdienst des als Ersatz eingesprungenen Spitzenspielers der 5. Mannschaft, Werner Minwegen, der sich als Joker erwies. Drei Einzelsiege mit je 3:0 Sätzen und ein Doppelerfolg mit Wolfgang Meyer bedeuteten die halbe Miete. Holger Schmitz/Rainer Rönn im Doppel sowie Holger Schmitz(2) und Rainer Rönn im Einzel besorgten den Rest.

FC Niederlützingen II – TTC Karla VI  8:3

Mit der einkalkulierten Niederlage kehrte die 6. Mannschaft aus Niederlützingen zurück. Zwar hätte das Ergebnis etwas knapper ausfallen können, der Sieg der Gastgeber geriet aber nie Gefahr. Mit Abstand bester Akteur des Grafschafter Quartetts war der für den erkrankten Dieter Schäfer ins Team gerückte 13-jährige Nachwuchsspieler Philip Hansen, der zweimal als Sieger von der Platte ging. Den dritten Gegenzähler verbuchte das Doppel Thomas Schierack/Wolfgang Baum.

TTC Karla VIII – SV Reifferscheid III  8:4

Bis zum 4:4-Zwischenstand verlief die Partie ausgeglichen. Dann setzte die „Achte“ zum Endspurt an und sicherte sich mit vier Siegen in Folge beide Punkte. Nach dem Gewinn beider Eingangsdoppel avancierte Werner Braun zum Matchwinner mit drei prächtigen Einzelsiegen. In Yann L’Hermitte, der zweimal erfolgreich war, und Tobias Braun fand er die nötige Unterstützung.

Jugend

TTC Treis-Karden – TTC Karla III  6:8

Die ersatzgeschwächte 3. Jugend tat sich beim Tabellenletzten an der Mosel schwer und war am Ende froh, einen knappen Sieg mitnehmen zu können. Tobias Braun präsentierte sich in Bestform und entschied alle Einzel zu seinen Gunsten. Auch Kim Bornschein und Jan-Luca Poltorak überzeugten mit je zwei Erfolgen.
Vorschau
Auswärtsspiele stehen am Freitag, 18.10., 20 Uhr für die 2. und 3. Mannschaft an. Während die „Zweite“ sich bei der SG Sinzig/Ehlingen IV Erfolgschancen ausrechnen darf, wird die „Dritte“ bei den TTF Remagen I nicht viel ausrichten können.
Heimspiele sieht der Spielplan am Freitag, 20 Uhr für die 4. Mannschaft gegen den TTV Löhndorf I und für die 8. Mannschaft gegen den SV Reifferscheid IV vor.







TTC Karla auf Facebook