News aus dem Verein




Spielberichte vom 08.12.2019

Die „Erste“ beendet Hinrunde auf Platz sieben

Hätte die 1. Mannschaft beim Tabellendritten VfL Oberbieber I auch in Bestbesetzung mit einer Niederlage rechnen müssen, so fiel diese für das mit drei Ersatzspielern aus der 3. Mannschaft ergänzte Team mit 1:9 natürlich recht deutlich aus. Das Doppel Marvin Krupp/Justus Ulrich erzielte lediglich den Ehrenpunkt. In den Einzeln waren die Gastgeber in allen Belangen überlegen. 5:13 Punkte reichen der „Ersten“ zum Abschluss der Hinrunde zum 7. Platz in der 1. Bezirksliga. Damit rangiert man zwar auf einem Nichtabstiegsplatz, weist aber gegenüber den drei Mannschaften auf den Abstiegsrängen nur einen Vorsprung von einem einzigen Punkt auf. Das verspricht eine äußerst  spannende Rückrunde.


TTSG Kempenich/Spessart I – TTC Karla II  8:8

Das Remis der 2. Mannschaft in Kempenich bedeutet für das Grafschafter Sextett eher einen Punktverlust. Nach vier Stunden und kurz nach Mitternacht stand das Unentschieden fest. Sieben Partien gingen in den Entscheidungssatz, wovon die Gastgeber fünf für sich verbuchten. Die „Zweite“ konnte eine 8:5-Führung nicht in einen Sieg verwandeln. Zum Glück stand Andreas Schneider wieder zur Verfügung, der nach längerer Verletzungspause auf Anhieb mit zwei Erfolgen an der Spitze brillierte. Ebenso souverän behauptete sich Oliver Retterath mit zwei Einzelsiegen in der Mitte. Mit 9:9 Punkten beschließt die „Zweite“ die Hinserie in der Kreisliga auf dem 6. Platz.

TTC Karla III – Oberahrtaler Spfr. I  9:4

Strahlende Gesichter sah man bei der 3. Mannschaft nach dem glanzvollen Sieg gegen die Erstgarnitur der Gäste aus der Eifel. Der Erfolg entsprang einer echten Gemeinschaftsleistung des gesamten Sextetts. Hervorzuheben ist Nachwuchstalent Moritz Ulrich, der beide Einzel in der Mitte gewann. Durch diesen Sieg überflügelte die „Dritte“ die „Zweite“ in der Halbzeittabelle. Bei 9:9 Punkten rückte sie aufgrund des besseren Spielverhältnisses auf den 5. Platz vor.

TTC Karla IV – TTG Kalenborn/Altenahr III  4:8

Mit der Niederlage gegen den bisherigen Tabellenvorletzten ging für die 4. Mannschaft eine verkorkste Hinrunde zu Ende. Mit dürftigen 4:12 Punkten rutschte das Quartett auf den 8. Platz ab und steht selbst nun an vorletzter Stelle in der Halbzeittabelle. Gegen die Altenahrer Drittgarnitur geriet man schnell mit 1:6 ins Hintertreffen. Damit war die Partie schon vorzeitig zugunsten der Gäste entschieden.

TTC Karla V – FC Niederlützingen II  8:5

Durch den Überraschungserfolg gegen den Tabellendritten konnte die 5. Mannschaft ihr Punktekonto mit 9:9 ausgleichen und sich zur Halbzeit den 6. Rang in der 2. Kreisklasse sichern. Nach dem gelungenen Auftakt mit einer 2:0-Führung durch die Doppel trug in den Einzeln das gesamte Quartett zum Sieg bei. Werner Minwegen und der jugendliche Ersatzspieler Philip Hansen waren jeweils zweimal erfolgreich. Martin Kallweitt und Helmut Kappen steuerten je einen Zähler bei.

TTC Dernau I – TTC Karla VI  8:1

Der Sieg der 6. Mannschaft in der Vorwoche gegen den TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler erwies sich als Strohfeuer. In Dernau landete das Team wieder auf dem Boden der Tatsachen. Ein Erfolg des Doppels Thomas Schierack/Karl-Heinz Hoffmann blieb die mehr als bescheidene Ausbeute. So überwintert die „Sechste“ mit 3:15 Punkten auf dem neunten und damit vorletzten Tabellenplatz.

SV Ramersbach II – TTC Karla VII  8:5

Dieter Hinze und Christian Baums erzielten am unteren Paarkreuz zwar eine 4:0-Bilanz, aber die Ramersbacher Spitze machte dies mit einer 6:0-Bilanz mehr als wett. Außerdem gingen beide Doppel an die Gastgeber. Nur Wolfgang Klöckner konnte für die „Siebte“ noch einmal punkten. Mit 8:10 Punkten beschließt die 7. Mannschaft die Hinrunde auf dem 5. Platz.

DJK Müllenbach IV – TTC Karla VIII  0:8

Mit dem Kantersieg in Müllenbach bleibt die 8. Mannschaft in der Erfolgsspur. 16:2 Punkte bedeuten nach der Hinrunde Platz zwei in der 4. Kreisklasse Staffel 3. Somit kann man in der Rückrunde einen Angriff auf die Spitzenposition starten und vielleicht den verlustpunktfreien Herbstmeister DJK Müllenbach III noch abfangen.

TTC Karla IX – SG Sinzig/Ehlingen VII  8:4

Die Gäste machten es der 9. Mannschaft recht leicht, traten sie doch nur mit drei Spielern an.
Die drei kampflosen Zähler ergänzte der herausragende Hartwig Münch mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg mit Peter Willamowski. Den achten Zähler markierte Max Kallweitt. Mit 14:4 Punkten belegt die „Neunte“ in der Halbzeittabelle einen hervorragenden 3. Platz.

Jugend

TTC Karla II – SV Windhagen I  2:8

Der Tabellenzweite der 1. Bezirksliga aus dem Westerwald erwies sich als der erwartet starke Gegner. Mehr als je ein Einzelsieg von Philip Hansen und Parssa Nazari war für das Grafschafter Quartett nicht drin. Mit 5:9 Punkten und Platz sechs liegt man nach Abschluss der Herbstrunde im vorgegebenen Rahmen.

TTC Karla III – SV Oedingen I  8:4

TTC Karla III – TTC Kripp I  8:3

Zwei überzeugende Siege ließen die 3. Jugend am letzten Spieltag in der Kreisliga mit 10:4 Punkten noch auf den 2. Platz klettern. Beim Erfolg über den Tabellenzweiten Oedingen verdienten sich Sina Biernath mit drei und Jan-Luca Poltorak mit zwei Einzelsiegen Bestnoten. Gegen Kripp krönte Sina Biernath ihre tolle Leistung erneut mit drei Einzelsiegen.

TTC Karla IV – TuS Kehrig III  2:8

Gegen den neuen Titelträger der 4. Kreisklasse stand die 4. Jugend erwartungsgemäß auf verlorenem Posten. Der glänzend aufspielende Florian Hohenschurz markierte die beiden Gegenzähler. 4:8 Punkte reichen zum Abschluss der Herbstrunde zum 5. Platz.







TTC Karla auf Facebook