News aus dem Verein




Spielberichte vom 21.03.2015

Die „Zweite“ behauptet Tabellenführung
Mit einem deutlichen 9:3-Erfolg beim TTC Dernau I verteidigte die 2. Mannschaft die Spitzenposition in der Kreisliga. Allerdings geht der Dreikampf um die Titelvergabe weiter. Während die „Zweite“ 29:3 Punkte aufweist, folgt der TTC Kripp I mit 27:3 Punkten dichtauf, und der SC Niederzissen I liegt mit 27:5 Punkten auf Platz drei in Lauerstellung.

In Dernau ging das Grafschafter Sextett durch Siege der Doppel Christian Drescher/Oliver Retterath und Frank Powelz/Klaus Schneider mit 2:1 in Führung. Ihre wahre Stärke spielte die „Zweite“ dann in den Einzeln richtig aus. Christian Drescher mit zwei grandiosen Siegen an der Spitze, Peter Hellenthal (2) und Frank Powelz mit einer 3:0-Bilanz in der Mitte sowie Oliver Retterath und der für den erkrankten Andreas Lafontaine eingesprungene Friedhelm Sebastian stellten den eindrucksvollen Sieg sicher.

TTC Karla IV – SC Niederzissen II 8:8

Dieser Punktgewinn kann für die 4. Mannschaft den Klassenverbleib bedeuten. Mit nunmehr vier Zählern Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sollte man bei dem Restprogramm der Teams in der unteren Tabellenhälfte eigentlich nicht mehr in Gefahr geraten. Zwar profitierte die „Vierte“ davon, dass die Gäste aus dem Brohltal mit zweifachem Ersatz antraten, aber das tat der Freude über das Remis keinen Abbruch. Hierzu trugen in erster Linie die ungeschlagenen Benedikt Baums, Ingo Drolshagen und Manfred Terboven bei. Das Doppel Mario Fuchs/ Manfred Terboven und Cara Lenz im Einzel besorgten den Rest.

TTC Karla V – SG Sinzig/Ehlingen IV 3:9

Im Gegensatz zum Hinspiel, das die 5. Mannschaft nur hauchdünn mit 7:9 verlor, stellten diesmal die Kombinierten das eindeutig bessere Team. Das Ergebnis fiel vielleicht etwas zu hoch aus, aber die Niederlage geht voll in Ordnung. Die drei Gegenzähler verbuchten Thomas Schierack, Jürgen Mombauer und das Doppel Karl-Heinz Mombauer/Jürgen Mombauer.

TTC Karla VI – TTC Dernau II 9:4

 Durch den Sieg über die Dernauer Reserve konnte die 6. Mannschaft die rote Laterne an den SV Ramersbach I abgeben. Zum Glück für die „Sechste“ musste der Tabellenzweite mit einer stark geschwächten Mannschaft antreten. Diese Chance ließ sich das Grafschafter Sextett nicht entgehen. Martin Kallweitt und Paul Baums legten mit einer 4:0-Bilanz in der Mitte den Grundstein zum Erfolg. Weitere Zähler steuerten Gottfried Schneider, Wolfgang Klöckner und Walter Mombauer bei. Außerdem gewann die „Sechste“ zwei Anfangsdoppel.

TTG Kalenborn/Altenahr IV – TTC Karla VII 8:4

Nach einem gelungenen Auftakt mit einer 2:0-Führung durch die Doppel Yann L’Hermitte/ Werner Braun und Ralf Münch/Benedikt Fabritius konnte in den anschließenden Einzeln, trotz tapferer Gegenwehr, nur Benedikt Fabritius noch zweimal punkten.

TTV Oberwinter III – TTC Karla VIII 0:8

Beim Kantersieg der 8. Mannschaft verdeutlicht das Satzverhältnis von 24:3 die Überlegenheit des Grafschafter Quartetts in Oberwinter.

Jugend

TTC Karla I – DJK Asterstein I 4:8

Die Niederlage der 1. Jugend gegen den bisherigen Tabellenführer ist zwar kein Beinbruch, aber sie hätte durchaus knapper ausfallen können. Zählbares sprang jedoch nur durch Einzelsiege von Justus Ulrich, Felix Mertes und Mona Scholz sowie einen Doppelerfolg von Cara Lenz/Mona Scholz heraus.

TTC Karla VI – TuS/PSV Ahrweiler II 2:8

Bei der 6. Jugend war im Lokalderby nur der zweifache Sieger Torge Götte in der Lage, den Kreisstädtern Paroli zu bieten.

TTC Karla VII – SV Oedingen V 8:0

Durch den klaren Sieg gegen Oedingen besitzt die 7. Jugend bei nunmehr 6:0 Punkten weiterhin die Chance auf den Titelgewinn.

Vorschau

Am Freitag, 27.03., 20 Uhr hat die 4. Mannschaft die TTF Remagen II zu Gast. Mit einem Sieg gegen die Römerstädter könnte die „Vierte“ auch alle theoretischen Zweifel am Klassenerhalt beseitigen. Zur gleichen Zeit dürfte die 5. Mannschaft gegen den Tabellenzweiten SV Oedingen I auf verlorenem Posten stehen.







TTC Karla auf Facebook