News aus dem Verein




Spielberichte vom 11.04.2015

Die „Erste“ gewinnt das Lokalderby

Die 1. Mannschaft musste sich beim TuS/PSV Ahrweiler II ganz schön strecken, bevor sie das Lokalderby mit 9:5 für sich entscheiden konnte. Die in Bestbesetzung angetretenen Kreisstädter leisteten der „Ersten“ erhebliche Gegenwehr. Da war es enorm wichtig, dass Stefan Ockenfels mit zwei souveränen Siegen an der Spitze und Marco Zabbei mit zwei Erfolgen am unteren Paarkreuz sich in Bestform präsentierten. Je einen Einzelsieg erzielten Bastian Gies, Peter Klöckner und der für Stefanie Klein eingesprungene Christian Drescher. Zu Beginn der Partie waren außerdem die Doppel Stefan Ockenfels/Peter Klöckner und Marvin Krupp/Marco Zabbei erfolgreich gewesen.

SG Bad Breisig I – TTC Karla II  5:9

Mit dem Sieg in Bad Breisig nahm die 2. Mannschaft die letzte schwere Hürde im Titelrennen. Jetzt steht am Freitag, 17.04., nur noch die Partie beim Schlusslicht TuWi Adenau II auf dem Programm. Sollte hier der eigentlich sichere Sieg herausspringen, hat die „Zweite“ den Meistertitel in der Kreisliga endgültig in der Tasche, da die direkten Konkurrenten Kripp und Niederzissen durch ein Remis ihre Titelchancen wohl begraben müssen.
Die Breisiger Erstgarnitur erwies sich als der erwartet starke Gegner. Nach der 2:1-Führung der „Zweiten“ durch die Doppel Andreas Lafontaine/Peter Hellenthal und Frank Powelz/ Klaus Schneider setzten der überragende Christian Drescher mit zwei Siegen in den Spitzeneinzeln, der prächtig aufspielende Peter Hellenthal mit zwei Erfolgen in der Mitte und der bestens aufgelegte Frank Powelz mit zwei Siegen am unteren Paarkreuz die Maßstäbe.

TTC Karla III – TTF Remagen II  9:4

Die 3. Mannschaft setzt ihre Erfolgsserie fort. Gegen die als Absteiger feststehende Remagener Reserve landete sie einen standesgemäßen Sieg und bleibt in der Rückserie weiterhin ohne Niederlage. Bester Mannschaftsteil war das mittlere Paarkreuz, wo Wolfgang Meyer und Rainer Rönn jeweils beide Einzel für sich entschieden. Weitere Einzelsiege steuerten Friedhelm Sebastian, Klaus Scholz und Domenic Wamig bei.

TTC Karla IV – TTV Oberwinter I  9:2

Wenn die Gäste auch nicht ihre stärkste Formation aufbieten konnten, so überrascht vor allem die Höhe des Sieges der 4. Mannschaft. Das Grafschafter Sextett spielte wie aus einem Guss und ließ die Hafenstädter erst gar nicht zur Entfaltung kommen. Besonders das Spitzenduo Wolfgang Schneider und Mario Fuchs glänzte mit einer großartigen 4:0-Bilanz. Außerdem waren Benedikt Baums, Ingo Drolshagen, Manfred Terboven sowie die Doppel Benedikt Baums/Ingo Drolshagen und Mario Fuchs/Manfred Terboven erfolgreich.

TTV Löhndorf I – TTC Karla V  9:3

Obwohl die 5. Mannschaft ohne Thomas Schierack und Wolfgang Baum antreten musste, schlug sie sich bei den Löhndorfern, die theoretisch noch Chancen auf den 2. Tabellenplatz haben, recht achtbar. Das Doppel Karl-Heinz Mombauer/Paul Baums sowie Holger Schmitz und Ersatzmann Paul Baums im Einzel verbuchten die drei Gegenzähler.

TTV Andernach IV – TTC Karla VII  8:4

Beim neuen Titelträger der 4. Kreisklase in Andernach hielt die 7. Mannschaft weitaus besser mit als erwartet. Allein sieben Spiele endeten im Entscheidungssatz und das mit einem 4:3-Vorteil für die Gastgeber. Werner Braun (2), Reinhold Münch und Ralf Münch punkteten für die „Siebte“.

Die „Achte“ ist Meister der 5. Kreisklasse

Bereits vor dem Spitzenspiel zwischen der 8. Mannschaft und der SG Bad Breisig IV darf sich das Grafschafter Team über den Titelgewinn freuen, da die Breisiger beim SV Oedingen IV nur Remis spielten und der Vorsprung der „Achten“ nach ihrem 8:1-Sieg über den TTV Löhndorf III auf drei Punkte angewachsen ist.

Jugend

TuS Kehrig I – TTC Karla I  8:1

Keineswegs so klar, wie es das Ergebnis vermuten lässt, verlief die Partie der 1. Jugend beim Tabellenführer Kehrig. Immerhin drei Spiele gingen erst im Entscheidungssatz verloren. Den Ehrenpunkt markierte Cara Lenz.

TuS Kehrig III – TTC Karla V  8:1

Für die 5. Jugend ist die Konkurrenz einfach zu stark. Auch in Kehrig setzte es eine klare Niederlage. Es reichte lediglich zum Ehrenpunkt durch Lars Böttcher.

TTC Karla VII – SG Sinzig/Ehlingen VII  5:8

Mit der ersten Niederlage hat die 7. Jugend ihre Chance auf den Titelgewinn vertan. Der zweifache Sieger Patrick Heinrich fand keine ausreichende Unterstützung durch seine Mitspieler.

Vorschau

Zum Saisonabschluss empfängt am Freitag, 17.04., 20 Uhr die 5. Mannschaft die TTF Remagen II. Obwohl diese Partie keine Auswirkung auf die Tabellensituation mehr hat, möchte die „Fünfte“ gerne die Saison mit einem Sieg beschließen.
Am Samstag, 18.04., bereits um 17 Uhr, kommt es in der Mehrzweckhalle in Lantershofen am letzten Spieltag zum Spitzenspiel der 2. Bezirksliga zwischen der 1. Mannschaft und der SG Sinzig/Ehlingen II. Wenn die Kombinierten auch schon länger als Titelträger feststehen und die „Erste“ ebenso lange Platz zwei innehat, werden beide Teams sich aus Prestigegründen voll reinhängen. Die Favoritenrolle muss man allerdings den Gästen zugestehen. Interessant dürfte vor allem das Aufeinandertreffen der beiden besten Spieler der 2, Bezirksliga, Stefan Ockenfels und Jürgen Füllmann, werden.
Große Meisterschaftsfeier am Samstag
Im Anschluss an das letzte Spiel der 1. Mannschaft treffen sich am Samstag ab 20 Uhr die Tischtennissportler in der Mehrzweckhalle zur Saisonabschlussfeier, die in diesem Jahr zur Meisterschaftsfeier wird. Bisher stehen schon die 3. Mannschaft als Meister der 1. Kreisklasse und die 8. Mannschaft als Titelträger der 5. Kreisklasse fest. Und mit ziemlicher Sicherheit wird die 2. Mannschaft als Meister der Kreisliga die Titelsammlung komplettieren.
 






TTC Karla auf Facebook