News aus dem Verein




Spielberichte vom 18.10.2015

9:7-Sieg der „Ersten“ in Altenahr

Das war nichts für schwache Nerven. In einer an Dramatik kaum zu überbietenden Partie behielt die 1. Mannschaft bei der TTG Kalenborn/Altenahr I hauchdünn mit 9:7 die Oberhand. Die Entscheidung fiel im fünften Satz des Schlussdoppels mit 13:11. Stefan Ockenfels/Peter Klöckner, die auch bereits ihr Anfangsdoppel gewonnen hatten, gelang dabei das Kunststück, einen 3:9-Rückstand noch in einen Sieg zu verwandeln. Zuvor hatte Stefan Ockenfels bei seinem zweiten Einzelsieg im Spitzenspiel gegen Frank Rothhaß schon einen 5:10-Rückstand im Entscheidungssatz in ein 12:10 umgemünzt.

Großartige Unterstützung erhielt er durch Marvin Krupp und Marco Zabbei, die am unteren Paarkreuz eine blitzsaubere 4:0-Bilanz präsentierten und zudem ihr Doppel souverän gewannen. Wenn der Sieg auch etwas glücklich zustande kam, so muss man andererseits berücksichtigen, dass Bastian Gies wegen eines Handbruchs drei Spiele abschenken musste. Nach dem Sieg in Altenahr übernimmt die „Erste“ mit 8:0 Punkten die Tabellenspitze.

SV Mendig III – TTC Karla II  9:7

Die 2. Mannschaft startete in Mendig furios und lag schon mit 5:2 vorne, musste sich aber am
Ende noch knapp geschlagen geben. Schade, dass Frank Powelz wegen Rückenbeschwerden ausfiel und somit ein möglicher Punktgewinn verpasst wurde. Als Leistungsträger der „Zweiten“ profilierten sich Christian Drescher und Stefan Mauel, die gemeinsam für fünf Zähler gut waren. Andreas Lafontaine und Peter Hellenthal punkteten je einmal. Am unteren Paarkreuz gingen Oliver Retterath und Ersatzmann Ingo Drolshagen leer aus. Nach dieser Niederlage bildet die „Zweite“ weiterhin das Schlusslicht mit nunmehr 0:8 Punkten.

TTV Löhndorf I – TTC Karla III  8:8

Immerhin einen Punkt brachte die 3. Mannschaft aus Löhndorf mit. Wie ausgeglichen die Partie verlief zeigt auch das Satzverhältnis von 29:29. Die Aktivposten der „Dritten“ waren die im Einzel ungeschlagenen Thomas Uerz und Klaus Scholz. Für die weiteren Zähler zeichneten die Doppel  Thomas Uerz/Rainer Rönn und Friedhelm Sebastian/Klaus Scholz sowie Wolfgang Schneider und Friedhelm Sebastian im  Einzel verantwortlich.

TTC Karla IV – SG Sinzig/Ehlingen IV  9:4

Für Aufsehen sorgte in der 1. Kreisklasse der Sieg der 4. Mannschaft über die als Titelanwärter gehandelte Viertvertretung der Kombinierten. Die Einheimischen erwischten einen Blitzstart und gingen durch den Gewinn aller drei Eingangsdoppel und nach zwei Einzelsiegen völlig überraschend mit 5:0 in Führung. Diesen Vorsprung ließ sich das Sextett nicht mehr streitig machen und behauptete den Abstand bis zum Schluss. Herausragender Akteur war Benedikt Baums mit zwei glänzenden Erfolgen am Spitzenpaarkreuz. Bis auf Mario Fuchs trugen sich alle übrigen Akteure je einmal in die Siegerliste ein. Mit 4:0 Punkten ist die „Vierte“ nun das einzige Team in der 1. Kreisklasse ohne Minuspunkt.

TTC Karla VII – SV Reifferscheid II  7:7

Mit einem leistungsgerechten Remis trennten sich die beiden bisher punktlosen Teams. Für die „Siebte“ ist die Punkteteilung besonders wertvoll, da sie auf ihre Nummer eins, Benedikt Fabritius, verzichten musste. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung hoben sich Ralf Münch und Yann L’Hermitte mit je zwei Einzelsiegen hervor.

Damen

TTC Poltersdorf – TTC Karla  8:5

Zwar kehrte das Damenteam mit der erwarteten Niederlage von seiner Moseltour zurück, hatte aber dem letztjährigen Titelträger alles abverlangt. Patricia Rech und Mona Scholz mit je zwei Einzelsiegen sowie das Doppel Cara Lenz/Mona Scholz verhalfen dem Grafschafter Quartett zu einem achtbaren Ergebnis.

Jugend

TTC Karla II – TV Cochem I  6:8

Die 2. Jugend war dem ersten Punktgewinn nahe, musste aber am Ende beide Punkte den Gästen von der Mosel überlassen. Die starken Vorstellungen von Christian Baums, dreifacher Sieger, und von Timo Retterath, zwei Erfolge, reichten nicht.

SG Sinzig/Ehlingen III – TTC Karla III  8:1

Trotz einer ansprechenden Leistung konnte die 3. Jugend die deutliche Niederlage nicht verhindern. Luca Harwardt erzielte den Ehrenpunkt.

TTC Karla IV – SG Sinzig/Ehlingen VI  8:2

Die ungeschlagenen Matheo Harwardt, Moritz Ulrich und Tobias Braun stellten den klaren Erfolg sicher.

SG Sinzig/Ehlingen VIII – TTC Karla V  1:8

Die neu formierte 5. Jugend freute sich über den ersten Sieg. Marvin Hübinger, Nico Drolshagen und Robert Danklmayer behielten dabei eine weiße Weste.

Vorschau

Zu ihrem erst zweiten Treffen der neuen Saison empfängt am Mittwoch, 21.10., 20 Uhr die 6. Mannschaft den SV Ramersbach I. Nach zwei Niederlagen in der vergangenen Saison hofft man diesmal auf einen Sieg.
Am Freitag, 23.10., 20 Uhr hat die 5. Mannschaft die SG Sinzig/Ehlingen V zu Gast. In dieser Partie dürfte die Tagesform den Ausschlag geben.
Zur gleichen Zeit steht die 7. Mannschaft gegen den SV Ramersbach II vor einer äußerst schweren Aufgabe.
Die 2. Mannschaft hat am Freitag beim TuS Kehrig II nur dann eine reelle Chance auf die ersten Pluspunkte, wenn sie komplett antreten kann.
Beim TTC Kripp hat die 1. Mannschaft am Samstag, 24.10. 18.30 Uhr zwar die Favoritenrolle inne, darf sich aber nicht zu sicher fühlen. Der verletzte Bastian Gies soll durch Stefan Mauel aus der 2. Mannschaft ersetzt werden.
 






TTC Karla auf Facebook