News aus dem Verein




Spielberichte vom 28.11.2015

Die „Erste“ unterliegt im Spitzenspiel

Trotz der anhaltenden Personalprobleme schlug sich die 1. Mannschaft, unterstützt von einer großen Anhängerschar, im Spitzentreffen der 2. Bezirksliga beim TuWi Adenau I weitaus besser als erwartet und verpasste nur hauchdünn eine Punkteteilung. Erst im fünften Satz des Schlussdoppels fiel die Entscheidung mit 11:8 zugunsten der Adenauer, die damit den 9:7-Erfolg sicherstellten.
Im Vorfeld der Partie wurden bei den Grafschaftern zahlreiche Möglichkeiten der Mannschaftsaufstellung durchgespielt. Der Ausfall von Peter Klöckner und Stefanie Klein und die Verhinderung von Andreas Schneider zwangen zu einer außergewöhnlichen Maßnahme.
Da man auf den Spitzenspieler der 2. Mannschaft Christian Drescher nicht zurückgreifen konnte, nominierte man an Position zwei Peter Klöckner, der seine beiden Einzel dann abschenkte. Aus der „Zweiten“ kamen im Doppel Oliver Retterath und im Einzel Stefan Mauel zum Einsatz. Die Adenauer erwischten den besseren Start und gingen mit 5:2 in Führung. Nach einem 5:4-Zwischenstand zogen sie auf 8:4 davon. Die „Erste“ kämpfte sich jedoch wieder heran und scheiterte nach dem 7:8 dann im Schlussdoppel. Glanzstück des Gästeteams war das untere Paarkreuz, wo Marco Zabbei und Stefan Mauel mit einer 4:0-Bilanz beeindruckten. Vorne setzte sich Stefan Ockenfels gegen Josef Berens durch, musste aber anschließend gegen Kevin Lopez seine erste Saisonniederlage hinnehmen. In der Mitte konnte sich Marvin Krupp gegen Dirk Drengwitz durchsetzen. Zu Beginn hatten Marvin Krupp/Marco Zabbei ihr Doppel gewonnen.
Durch diese Niederlage verdrängten die Adenauer die „Erste“ von der Spitze und führen die Tabelle nunmehr mit zwei Punkten Vorsprung an.

TTC Karla IV – SC Niederzissen II  8:8

Trotz einer 6:2-Führung büßte die 4. Mannschaft noch einen Punkt ein. In einer äußerst engen Partie gingen acht Spiele in den Entscheidungssatz, wovon die Gäste aus dem Brohltal fünf für sich verbuchten. Alle Akteure gestalteten ihre Einzelbilanz ausgeglichen. Auch die Doppel erbrachten keinen Vorteil für eines der beiden  Teams. Da Verfolger SG Sinzig/ Ehlingen IV in Oberwinter ebenfalls einen Punkt abgab, bleibt die „Vierte“ mit 12:2 Punkten weiterhin an der Tabellenspitze.

SV Oedingen I – TTC Karla V  5:9

Einen Überraschungserfolg landete die 5. Mannschaft in Oedingen. Vor der Partie hatte man im günstigsten Fall mit einem Remis gerechnet. Nach einem holprigen Start mit einem 1:2-Rückstand nach den Doppeln lief es in den Einzeln erheblich besser. Zwar erspielten sich die Oedinger am Spitzenpaarkreuz ein 3:1-Übergewicht, was aber die „Fünfte“ mit einer beeindruckenden 4:0-Bilanz in der Mitte und einem 3:0-Ergebnis unten mehr als wettmachte. Thomas Schierack, Wolfgang Baum, Jürgen Mombauer und Karl-Heinz Mombauer behielten eine weiße Weste.

TTC Karla VI – TTV Oberwinter II  6:9

Dreieinhalb Stunden leistete die 6. Mannschaft den favorisierten Gästen tapfere Gegenwehr, konnte jedoch die erste Saisonniederlage nicht verhindern. Das lag am Verlust aller drei Doppel, denn die Einzelbilanz gestalteten die Akteure ausgeglichen. Dabei lief Werner Minwegen mit zwei Erfolgen am Spitzenpaarkreuz zur Höchstform auf. Ihm gleich tat es in der Mitte ein prächtig aufgelegter Paul Baums.
TTC Karla VII – TTSG Kempenich/Spessart III  8:2
In Bestbesetzung hatte die 7. Mannschaft das Schlusslicht aus Kempenich fest im Griff. Ralf Münch und Yann L’Hermitte hoben sich aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung noch hervor.

Damen

SG Weißenthurm-Kettig – TTC Karla  8:3

Auch ohne die verletzte Spitzenspielerin Patricia Rech hielt das Damenquartett die Niederlage beim Titelaspiranten in Grenzen. Dies war ein Verdienst von Mona Scholz, die zwei Einzelsiege erzielte und mit Cara Lenz das Doppel gewann.

Jugend

TTGKalenborn/Altenahr III – TTC Karla I  1:8

Durch den souveränen Sieg über den Tabellendritten festigte die 1. Jugend mit nunmehr 10:2 Punkten den zweiten Platz. Das gesamte Quartett präsentierte sich in glänzender Spiellaune und überließ den Gastgebern nur ein Doppel.

TuS Kehrig II – TTC Karla II  5:8

Die Kehriger erleichterten der 2. Jugend den ersten Saisonsieg dadurch, dass sie nur mit drei Spielern antraten. Zu drei kampflosen Zählern kamen je zwei Einzelerfolge der Ersatzspieler Törge Götte und Luca Harwardt sowie ein Sieg von Christian Baums.

TTC Kripp I – TTC Karla III  5:8

Nach einer durchwachsenen Herbstrunde wartete die 3. Jugend im letzten Spiel mit einer Topleistung auf. Luca Harwardt, Jonas Kreitlein und Ersatzspieler Moritz Ulrich hatten mit je zwei Einzelsiegen großen Anteil am doppelten Punktgewinn. Die 3. Jugend beschließt die Hinserie mit 4:10 Punkten.

TTC Karla V – SG Sinzig/Ehlingen VII  8:4

Dank einer enormen Leistungssteigerung zwang die 5. Jugend den Tabellenzweiten in die Knie. Marvin Hübinger, Nico Drolshagen und Robert Danklmayer setzten sich mit je zwei Erfolgen bestens in Szene.

Vorschau

Am Freitag, 04.12., 20 Uhr hat die 7. Mannschaft die TTF Dedenbach II zu Gast.
Die übrigen Vereinsteams müssen am Wochenende alle auswärts antreten. Dabei steht für die 3. Mannschaft die äußerst wichtige Partie in der unteren Tabellenregion beim TuS/PSV Ahrweiler II am Samstag, 05.12., 19 Uhr auf dem Plan.
Jupp-Wenz-Pokal am 08. Dezember
Am Dienstag, 08. Dezember, 19.30 Uhr beginnen mit dem Jupp-Wenz-Pokal die diesjährigen vereinsinternen Wettkämpfe. Da dieses Turnier, das für alle erwachsenen Mitglieder und die Spieler der 1. Jugend offen ist, im Pokalmodus ausgetragen wird, sind Überraschungen stets vorprogrammiert.
Titelverteidiger Christian Ehlers gilt dennoch als Favorit. Gefahr dürfte ihm lediglich von seinem Vorjahresfinalisten Stefan Ockenfels drohen.








TTC Karla auf Facebook