News aus dem Verein




Spielberichte vom 05.12.2015

Die „Dritte“ holt Punkt in Ahrweiler

Spannung pur bot das Derby der unteren Tabellenregion in der Kreisliga zwischen dem TuS/PSV Ahrweiler II und dem TTC Karla III, das schließlich mit einem Remis endete. Das 8:8 brachte zwar keines der beiden Teams entscheidend weiter nach vorne, lässt aber die Hoffnung auf den Klassenerhalt steigen. Aktivposten der „Dritten“ waren Friedhelm Sebastian mit zwei Erfolgen an der Spitze, Thomas Uerz mit zwei Siegen in der Mitte und die zweimaligen Gewinner im Doppel, Friedhelm Sebastian/Klaus Scholz. Wolfgang Meyer und Klaus Scholz fügten die beiden restlichen Zähler hinzu.

SG Sinzig/Ehlingen V – TTTC Karla IV  6:9

Die 5. Mannschaft der Kombinierten erwies sich für die „Vierte“ als der erwartet schwere Gegner. So war das Grafschafter Sextett froh, nach einem dreistündigen Match beide Punkte auf der Habenseite verbuchen zu können. Nach einem verheißungsvollen Auftakt mit dem Gewinn aller drei Doppel geriet die „Vierte“ mit 4:5 in Rückstand. Dadurch aufgeschreckt, fanden die Akteure zurück in die Erfolgsspur und brachten den Sieg unter Dach und Fach. Auffälligster Spieler war Ingo Drolshagen mit zwei Einzelerfolgen. Bis auf Mario Fuchs gestalteten alle Mitspieler ihre Partien ausgeglichen.

TTV Oberwinter I – TTC Karla V  9:5

Obwohl die 5. Mannschaft ihre Nummer zwei, Karl-Heinz Hoffmann, ersetzen musste, hielt sie die Partie in Oberwinter lange Zeit offen und musste erst in der Schlussphase, als das Glück sich eindeutig auf die Seite der Gastgeber schlug, den Hafenstädtern den Vortritt lassen. Überragender Akteur der „Fünften“ war der bestens aufgelegte Holger Schmitz, der beide Spitzeneinzel zu seinen Gunsten entschied. Außerdem waren Wolfgang Baum, Karl-Heinz Mombauer und das Doppel Thomas Schierack/Wolfgang Baum erfolgreich.

SG Bad Breisig II – TTC Karla VI  9:4

Die 6. Mannschaft leistete der Breisiger Reserve erheblichen Widerstand und forderte den Tabellenführer zur Hergabe seines ganzen Könnens. Ein knapperes Ergebnis wäre durchaus möglich gewesen. Zählbares sprang jedoch nur durch die Doppel Gottfried Schneider/Walter Mombauer und Martin Kallweitt/Rudolf Stein sowie Werner Minwegen und Rudolf Stein im Einzel heraus.

TTC Karla VII – TTF Dedenbach II  6:8

Zwar konnte die 7. Mannschaft von sechs Fünf-Satz-Spielen vier für sich entscheiden, musste den Gesamtsieg dennoch den Gästen überlassen. Je zwei Einzelsiege von Reinhold Münch und Yann L’Hermitte sowie je ein Zähler von Werner Braun und dem Doppel Yann L’Hermitte/Werner Braun reichten nicht zu einem Remis. Mit Platz fünf bei 7:9 Punkten hat die „Siebte“ ihr Halbzeitziel erreicht.

TTC Karla VIII – TTV Löhndorf III  8:4

Der Erfolgstrend der 8. Mannschaft setzte sich gegen Löhndorf fort. Ein überragender Hartwig Münch sorgte mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg für die halbe Miete. Peter Willamowski und Max Kallweitt steuerten mit je zwei Zählern den Rest bei.

Damen

TV Koblenz-Arzheim – TTV Karla 8:2

Eine empfindliche Niederlage musste das Damenteam in Koblenz hinnehmen. Nur die nach ihrer Verletzung wieder einsatzfähige Patricia Rech konnte ein Einzel und mit Cara Lenz das Doppel gewinnen. Mit dürftigen 2:6 Punkten beenden die Damen die Hinrunde auf dem vierten und damit vorletzten Platz.

Jugend

TTC Karla I – JSG Mendig-Kottenheim/Bell I  8:5

Mit dem Sieg gegen die Kombinierten beendete die 1. Jugend eine äußerst erfolgreiche Herbstrunde. Der 2. Platz in der Kreisliga bei 12:2 Punkten berechtigt zum Aufstieg in die Bezirksliga. Gegen die Gäste aus der Vulkaneifel überzeugte das gesamte Quartett, wobei Justus Ulrich, Max Hebestreit und Mona Scholz je zwei Mal punkten konnten.

TTC Karla II – SG Sinzig/Ehlingen II  2:8

Mit nur zwei Stammspielern und einem Ersatzspieler stand die 2. Jugend von vornherein auf verlorenem Posten. Christian Baums und Joshua Rönn gewannen jeweils einmal. Für die während der gesamten Hinrunde durch Personalprobleme geschwächte 2. Jugend bleibt nur der 7. Platz mit mageren 2:12 Punkten.

Vorschau

Am kommenden Wochenende beschließen die Tischtennissportler bis auf wenige Ausnahmen die Hinserie.
Dabei bietet sich am Freitag, 11.12., 20 Uhr für die 3. Mannschaft in heimischer Halle die große Chance, durch einen Sieg über Schlusslicht TTC Dernau I die Gefahrenzone zu verlassen.
Zur gleichen Zeit kann sich die 4. Mannschaft mit einem Heimsieg über Schlusslicht TTC Kripp II die Herbstmeisterschaft in der 1. Kreisklasse sichern.
Die 1. Mannschaft tritt zum Lokalderby am Samstag, 12.12., 18 Uhr beim TuS/PSV Ahrweiler I an. Viel wird davon abhängen, welches Team die Kreisstädter an die Tische bringen.
Ebenfalls am Samstag, 18 Uhr, bietet sich für die 2. Mannschaft bei der TTG Kottenheim/Bell II die letzte Möglichkeit, in der Hinrunde das Punktekonto noch zu verbessern.







TTC Karla auf Facebook